Amex Prämienflüge zum Fixpreis: Buchungsklasse?

Hi, habe beim Überfliegen dieses Forums noch kein Thema dazu gefunden, deshalb mal die Frage:

Wenn man direkt über die Amex-Website einen Prämienflug mit MR Punkten bucht (also nicht vorher zu den Meilenprogrammen transferiert), welche Buchungsklasse hat dann das Ticket?
Hintergrund der Frage ist, ob sich hierbei Statusmeilen sammeln lassen, oder ob die Tickets wie bei normalen Prämientickets in nicht (Status-) meilenberechtigter Form ausgestellt werden?

Vielen Dank für Antworten und Erfahrungen!

Hi Felix,

willkommen im Forum !

Auf die Schnelle habe ich auch nichts gefunden.

Allerdings vermute ich, dass du den gleichen Flug (Prämienflug) unter Amex Reise -> Suche findest und dort die Buchungsklasse siehst. Die buchbaren Prämienflüge sind alle Eco - Flüge.
Als Sicherheit kannst du die Steuern und Gebühren vergleichen.

Edit: Anscheinend gibt es doch Flüge in C auch wenn ich in 2 Artikeln bis jetzt nur Eco gelesen habe.

Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass du Statusmeilen bekommen wirst.
Hast du schon bei der Amex Hotline angerufen ?

Hallo,

es gibt bei Amex m.E. zwei Möglichkeiten direkt Flüge mit Punkten zu bezahlen: die Flugsuche über Amex Reisen, dort dann zahlen in Euro und/oder Punkten. Als weitere Möglichkeit die sogenannten „Prämienflüge“, wo feste Punktewerte für definierte Ziele fällig werden, zzgl. Gebühren/Steuern. Da Felix von Prämienflügen schreibt, gehe ich bei der Frage von letzterem aus (bitte korrigieren :-)).

Die Buchungsklasse ist für diese Prämienflüge nicht festgelegt, es wird tagesaktuell nach Verfügbarkeit eingebucht. Aus Airline-Sicht bist du dann Vollzahler und bekommst alle Meilen und Leistungen, die zum jeweiligen Tarif gehören. Leider habe ich bislang nur eine sehr indirekte Möglichkeit gefunden, die Buchungsklasse selbst rauszufinden: zeitgleich über eine geeignete Suchmaschine die gleiche Verbindung raussuchen. Für eine definitive Antwort muss man sich denke ich direkt telefonisch an Amex wenden.

Habe mich mal etwas intensiver mit diesen Prämienflügen und der MR-Punktewertigkeit beschäftigt: nach einigen Stichproben in allen drei Entfernungskategorien erschienen die Cent/Punkt Ratio bei Business Class Flügen deutlich höher als in der Economy. Die Reiseklasse erscheint in der Suchmaske bei geeigneten Strecken als Auswahlfeld, hier muss man tatsächlich etwas rumprobieren, aber z.B. BKK geht auch in C. Ich habe leider nicht mehr meine komplette Analyse, bin aber damals auf folgende Cent/Punkt gekommen, die extra zu zahlenden Gebühren und evtl. C-Aufschläge inklusive: Economy durchschnittlich 0,0011 Euro/Punkt, Business 0,0086 Euro/Punkt. Meine Stichprobe waren zwei Ziele je Entfernungskategorie, also nicht repräsentativ. Zum Vergleich: mit dem Gutscheinkauf über Punkte kommt man auf 0,0050 Euro/Punkt (1/200).

2 Like

Wir hatten dazu übrigens mal einen Artikel mit ein paar Beispielpreisen veröffentlicht. Generell lohnt sich die Buchung mit Punkten eher selten, aber manchmal kamen wir auf > 1 Cent pro Meile:

Mit Flug meinte ich Prämienflug. Das heißt man könnte praktisch mit der Amex Reise Suche rückwärts auf die Buchungsklasse schließen wenn du den gewünschten Prämienflug gefunden hast :wink:

Also schon mal vielen Dank allen!

Dass geht ja super schnell hier :slight_smile:
Lt. FL380 müssten dann ja die Buchungsklassen Statusmeilen-/ Tier Point-berechtigt sein…
Somit lassen sich doch unter Umständen am Ende des Jahres noch mal schnell ein paar Tier Points (o.Ä.) für lau einfliegen (unter Optimierung der Steuern und Gebühren natürlich).

Wenn innereuropäisch nur eco ausgestellt wird, ist die Meilenbeute zwar begrenzt, aber mit Umstieg nach LHR +rt macht ja immerhin auch 20 TP (die mir notorisch am Ende fehlen, wer kennts nicht…)

Ja, sofern man eine Buchungsklasse „erwischt“, die dazu auch entsprechend berechtigt. Aber da gibt es prinzipiell keinen Unterschied zwischen Buchungsklasse X wenn regulär gebucht und Buchungsklasse X wenn als MR-Prämienflug gebucht.

Viele Grüße

Da zurzeit bekommt man relativ doppelt so viel für MR Punkte. Wäre es eigentlich direkt bei airline buchen und mit amex MR den Betrag aus der monatlich Rechnung ausgleichen
Also USA buissnes für 1000euro macht gerade 125000 MR Punkte.
Man hat trotzdem bei manche Airlines die felx Möglichkeit Lufthansa und Co und evtl die relevanten Punkte neue Umsatz zu machen.

@Worldtraveler, verstehe ich dich richtig daß du breit bist 1000€ mit MR zu bezahlen?
Das ist, ganz ehrlich , voll daneben.


Anhand dieses Beispiels kann sich jeder selbst ausrechnen ob es sich lohnt.
Vielleicht hast du aber auch noch eine andere Bezugsquelle für MR Points. Selbst bei der jetzigen Aktion , die großzügig ist , generiere ich mit der Platinum bei 1000€ Umsatz max 2500 MR und soll aber dafür 125000 MR bezahlen? Die Screenshots sind von heute und zufällig , aber ich glaube nicht daß man etwas findet wo es sich lohnt. Das ist nur Eco in C sind das ganze noch utopischer aus.
Fazit : Wie man anhand der Screenshots sehr genau sieht lohnt es sich nicht auf diese Weise MR Points einzusetzen. Zu 99% ist es lukrativer diese zu einer Airline zu transferieren und dann mit Meilen ein Ticket zu bezahlen. Ich benutze MR nur zum auffüllen sprich wenn mir irgendwo Meilen fehlen und ich nicht unbedingt Meilen kaufen will oder es keinen Sale gibt.

Dein Beispiel weg würde ich absolut abraten.

Hi peco
Ich sehe es genauso. Zurzeit wäre 125 Punkte 1euro wert /guilt bis 20.juli. AMEX lässt sich auch mit getätigte Umsatz aus der monatlich Rechnung mit MR Punkte Ausgleich. Also 125000 MR sind gerade 1000€ wert. Amex hat mich 2 mal bestätigt diese möglichkeit. Also wenn ich heute Flug buchen und mit amex ganz normal zahlen. Könnte ich der Flug mit meine damals Aktion 75000 +42000 (Entscheidung für Reise einschrenkung) MR die ich von amex bekommen +gesammelt Punkte ganz locker mit Nein jetzige Punkte stand bis July 20 bis 160000 Wert von 1280€rechnungen DISPO bezahlen. This kann man nur am Telefon mit amex nach Belastung und optimal before Einzug von Bank Konto. Also man hat im Grunde genommen 10tage Zeit inzwischen. Ebenso nachträglich ersttatng wäre möglich hat mir amex bestätigt. Würde es aber nicht empfehlen. So wie du zeigte in deine Beispiele würde ich nicht machen. Das ist ganz klar der schlechte Weg.