Nette (und billige) Tagestour ab Bangkok

irgendwann wird es wieder losgehen, also schon mal ein tip für nen netten tag ex Bkk:

Nonthaburi oder kurz Nonburi. nette kleine stadt direkt hinter dem stadtrand. nix besonderes, keine highligts, aber Thai- nostalgie pur, fühle mich dort immer um 30 jahre zurückgebeamt - abgesehen vom verkehr.

hin kommt man am besten mit dem Chao Praya Express Boat, die linie mit der orangenen flagge. alles andere viel teurer, langsamer und vor allem langweiliger

einsteigen: am besten mit skytrain zur Taksin brücke, darunter ist der anleger Central Pier, dort ticket am orange line schalter kaufen, letztes mal pro nase 15 baht. chaos pur aber viele hiflsbereite Thai, also keine bange. an allen anderen piers werden tickets on bord gelöst.

los geht’s. die boote in richtung norden = nach rechts. ziel ist station N30. die fahrt bietet gute blicke auf das treiben zu wasser und das alte Bkk am ufer. alternativ zusteigen bei grand palace etc. viele stops. einziger haken: ein/ausstieg verlangen etwas sportlichkeit

bei ankunft an pier N30 unbedingt noch auf dem anleger ins wasser schauen: endlose mengen von grossen welsen balgen sich um luft und futter. es gibt für ein paar baht riesige tüten mit knallbunten maisbällchen. sieht fast so aus als ob man über die fische ans ufer gehen kann.

linker hand ein kleiner Wat mit unmengen an tauben

wenn man das erledigt hat kommt die lange hauptstrasse. linke seite sind 2 oder 3 sehr gute kleine offene Thairestaurants, essen liegt wie üblich vorne zur ansicht aus. alles 30-90 baht, also wenn mal ein gericht jemandem nicht schmeckt kein problem. tip: die haben saubere toiletten…

ferner 2 sehr billige frisöre mit liebevollem schnitt, bruchteil vom preis in Bkk oder Dtschl, sollte man einplanen. auch der bäcker ist ein muß - wie man am andrang sehen kann. gute kuchen und kekse

zurück dann auf der anderen strassenseite, dort ist der relativ grosse markt. streetfood, obst, klamotten etc usw. gute fotomotive incl 1 typ der jedes mal wenn ich da war oben ohne auf nem stuhl döste, kpl körper Thai- style tattoos dazu unmenge an großen amuletten um den hals, skuriler mensch.

wenn man sich für den trip1 tag zeit nimmt lohnt es mit der fähre nach Koh Kret überzusetzen, eine kleine insel mitten im fluß. man muss entweder mit dem Bus zuerst ca. 35 Minuten lang bis Pakred fahren und dann dort die Fähre vom Wat aus zur Insel nehmen oder taxi. noch mal 10 jahre weiter in die vergangenheit, da es dort keine autos gibt. 2 stunden reichen: einmal um die insel rum sind es ca 6 km. viele gärten, blumen etc. es gibt einige töpfer für recht nette souvenirs

zurück dann am besten wieder mit dem schnellboot ab N30

keine highlights aber alle meine besucher haben den tag genossen…

3 „Gefällt mir“

Schöne Idee und Danke für die Tipps. Jetzt kann man nur hoffen, dass sich Thailand wieder öffnet.

Koh Kret empfehlenswert! Allerdings startet da auch die Gentrifizierung. Gibt nen neues schönes Kaffee dort, wo die jungen „Hipster“ sich treffen. Trotzdem geh ich da gerne wieder hin

moin Oscar, willkommen hier und danke für den tip, hoffe noch mal hinzukommen

Du hast Dir nettes forum ausgesucht. in all den jahren auf TD nicht einen fiesen beitrag gesehen, die mods passen auf und vor allem: die trolle bleiben beim VFT.,. da muß man oft hart im nehmen sein

4 „Gefällt mir“

Nonthaburi ist seit ca. 25 Jahren (fast) immer unser erstes Ziel, wenn wir in Bangkok sind. Es ist ideal zum „Ankommen“ und Jetlag-Verdauen, weil man total entspannt die Stadt an sich vorbei ziehen lassen kann. Und Nonthaburi ist auch heute noch Thailand wie vor 30 Jahren - hier stehen sogar noch Fahrradrikschas am Markt! Und die Preise sind … eben Thailand und nicht an Touris orientiert.
Übrigens gibt es rechts vom Fähranleger einen netten chinesischen Tempel - schade, dass man hier keine Fotos einstellen kann.
Zu Ko Kret - ganz so einfach, wie geschildert, ist das nicht! Von Nonthaburi aus kann man nicht einfach mit der Fähre übersetzen, man muss entweder mit dem Bus zuerst ca. 35 Minuten lang bis Pakred fahren und dann dort die Fähre vom Wat aus zur Insel nehmen oder ein Privatboot nehmen. Mit gutem Verhandeln bekommt man es für 600-800 Baht (Stand 2019), dafür wird man zur Insel gefahren, der Bootsführer wartet 2 Stunden dort und fährt euch dann wieder zurück nach Nonthaburi. Es lohnt sich definitiv, vor allem, wenn man schon öfter in Bangkok war und mal was anderes sehen will.

1 „Gefällt mir“

moin & dank an gleichgesinnten, es sind meist die kleinigkeiten die am meisten spaß machen und das dann oft für kleingeld… Du hast recht mit Pak Kret. hatte ich vergessen zu erwähnen das man ca 10 km von Nonthaburi fahren muß. schon um die 8 jahre her das ich da war, bleibe meist nur in Nonb. pardon…

grade mal meion tagebuch konsultiert: bei der trurmuhr in Nonburi war der busbahnhof, von dort kostet es wenige baht (damals 5,5) bis Pak Kret markt, von da waren es keine 5 min zum fähranleger… ich selbst ziehe immer lokale busse etc den taxen vor, volksnäher, vor allem weil man meist der einzige farang ist. mein Thai reicht leider nur für basic small talk aber immerhin…

alternativ anreise direkt nach Pak Kret mit expressboot mit grüner flagge von Thaksin brücke, aber nur im berufsverkehr also 6-8 und 16-18h, man kann die daher nur zur anreise nehmen oder zum abschluß retour nach Bkk ,denn 10 std dort ist wohl etwas lang und Nonburi sollte man nicht auslassen

bei der fähre fand ich es lustig das man nur in 1 richtung zahlen mußte, die rückfahrt ist dann gratis oder inclusive, ganz wie man das sehen will. spart zeit und aufwand…

1 „Gefällt mir“

toller artikel & fotos über Koh Kret:
https://der-farang.com/de/pages/ausflug-zur-toepferinsel-der-mon
sehr lesenswert

1 „Gefällt mir“

es gibt eine neue anreise nach Non’buri: für frühaufsteher: speedboot. siehe hier: