Nutzung Guthaben stornierter Tickets bei AA

Hallo zusammen,

wollte mal meine Erfahrung mit AA teilen bzw. gerne auch dankbar Ratschläge entgegen nehmen.

Im April habe ich einen USA Inlandsflug (ORD - LAS) mit AA gecancelt. USA Reisen waren ja dank COVID nicht möglich. Der Gabelflug mit UA von Deutschland nach ORD und zurück ab LAS liess sich erstaunlich gut rückerstatten auf meine Kreditkarte. Der separat gekaufte Inlandsflug mit AA dagegen nur in ein Guthaben wir zukünftige Fluge verwandeln.
Gestern war ich so mutig für kommenden September eine neue Kanada/USA Reise zu buchen. Für die Transatlantik Flüge konnte ich erfolgreich auf das hier kommunizierte One World Angebot in der Premium Economy ab der Schweiz zurück greifen. Fehlte noch ein Flug von Toronto nach Chicago.
Passender AA Flug war schnell gefunden. Als ich für diesen dann über die Hotline mein Flugguthaben verwenden wollte, kam die Überraschung …
Das Guthaben lässt sich für den Flug nicht nutzen. Grund: Das ursprüngliche Ticket hatte - obwohl über AA.com aus Deutschland in Euro gebucht und bezahlt - einen Base-Tarif in US Dollar. Ein Flug aus Kanada raus hat jedoch einen Base-Tarif in Kanadischen Dollar.
AA weigert sich, ein Guthaben aus einem Base-Tarif in US Dollar auf Flüge mit Base-Tarifen, die nicht auf US Dollar lauten, anzuwenden. Auf gut deutsch … nur anwendbar auf Flüge mit Abflughafen im US Dollar-Raum.
Da ich in 2021 vermutlich keine weitere USA Reise plane und das Guthaben Ende 2021 verfällt …

Was meint Ihr dazu ? Einen Hinweis auf eine entsprechende Regelung habe ich auf der AA.com Seite oder in der ursprünglichen Cancelation Bestätigung nicht finden können.

Auf der AA-Website ist die Rede davon, in welchen Länder Flugpreise nicht in Dollar umgerechnet werden: Brasilien, Chile, Kolumbien, Mexiko und Großbritannien und eben (für deinen Fall) leider auch Kanada.

Ich finde allerdings auch nirgendwo Informationen dazu, dass eine Umbuchung dann ausgeschlossen wäre. Wenn man etwas googelt, findet man in einer langen PDF aber tatsächlich folgenden Hinweis:

Tickets originally issued in the U.S may notbe reissued for travel originating in Canada

Ich befürchte also, dass da tatsächlich keine Kulanz-Möglichkeit besteht. :frowning: Anscheinend sollte es möglich sein, das Guthaben für Abflüge aus Europa zu verwenden? Nur wenn du nicht bald nochmal in die USA fliegst, hilft dir das natürlich wenig.

Ich habe mich nochmals per Kontaktformular an AA gewendet. Heute kam die Antwort:

Man verstehe mein Problem und bietet mir an, das Guthaben auf dem stornierten Ticket in einen Paper-Voucher zu tauschen und mir diesen per Post an meine deutsche Anschrift zukommen zu lassen.
Der Papier-Voucher wäre flexibler einsetzbar und 12 Monate gültig.

Wenn dieser Papier-Voucher wirklich hier eintrifft und sich dann für einen Flug aus Kanada in die USA einsetzen ließe, dann wäre ich von der Kulanz angenehm überrascht. Warten wir es ab …

1 Like

Blockquote Wenn dieser Papier-Voucher wirklich hier eintrifft und sich dann für einen Flug aus Kanada in die USA einsetzen ließe, dann wäre ich von der Kulanz angenehm überrascht. Warten wir es ab …

Das wird funktionieren, habe mit US Airlines noch nie irgendwelche Probleme gehabt wenn es um eine kundenorientierte Lösung ging.
Da sieht es hier in Europa leider immer wieder ganz anders aus.