Richtlinien zur Einstufung als Virusvariantengebiet

Hi Zusammen,

hab da mal ne kleine Frage.
Wisst ihr, ob es eine festgelegte Richtlinie gibt, ab wann ein Gebiet als Virusvariantengebiet gilt?
Habe dazu im Internet nichts gefunden, wie z.B. die 200er-Inzidenz bei Hochrisikogebieten.
Und gleich dabei: Plane für nahe Zeit eine Reise in die Schweiz, habt ihr da Erfahrungen, ist da mit einer Einteilung als Variantengebiet zu rechnen?

Liebe Grüße und danke für die Hilfe!

Hab einen Schwager in der Schweiz, die wir im Februar besucht hatten. Wir sind aus Sachsen, daher hätten wir regulär gar nicht einreisen dürfen (war aber ein familiärer Ausnahmegrund).
Die Schweizer nehmen das mit der Einreise aktuell sehr ernst und verordnen oftmals bei hochinzidenzierten Bundesländern und seit 1 Woche auch nach Landkreisen mit hoher Inzidenz in Deutschland eine sofortige Quarantäne. In der Schweiz haben die Grenzbeamten einen gewissen Handlungsspielraum und können auch eine Quarantäne anordnen in sogenannten Zweifelsfällen nach eigenem Ermessen oder eben die Einreise untersagen. D.h. Ihr habt u.U. größere Probleme reinzukommen, als dass Ihr Euch Sorgen machen müsst, wie Ihr wieder raus kommt. Prüft das bitte tiefgründig vorab. Ansonsten kenne ich die Kriterien nicht genau, nachdem das RKI ein Virusvarianten definiert. Es müssen pro x Test pro 100.000 Einwohner über 50% Virusvariante sein.

2 Like