1st Hotelstay zur Corona Zeit: Radisson Blu Latvija

Hallo Zusammen,
von den Flughafen Lounge wie trostlos sie aussehen hatte ich ja bei euch schon einige Bilder gesehen, aber was im Hotel zur Zeit abgeht leider noch nicht, daher einmal mein Erfahrungsbericht von diesen Wochenende.
Ich hatte am Samstag das Radisson Blu Ridzene in Riga gebucht (5 Sterne), als ich am Sonntagnachmittag noch mal die Buchung gescheckt habe musste ich zum entsetzen feststellen das ich auf einmal zwei Buchungen für die Nacht Sonntag auf Montag hatte.
Einmal meine gebuchte und einmal für das Radisson Blu Latvija Riga, also habe ich das gebuchte Hotel angerufen,dort sagte man mir es hat geschlossen, und man hat mich auf das andere halt umgebucht.
Was ich hier nicht verstehen muss das Hotel hat bereits länger geschlossen warum ist es überhaupt noch buchbar bei Radisson über der Homepage.
Ok habe mich dann dort halt mit zufrieden gegeben, im Hotel angekommen, gab es dann ein einfaches Upgrade auch auf eine Besenkammer… Das andere Radisson Blu Latvija Riga hat auch nur 4 Sterne, von daher kann man eigentlich erwarten das man als Entschädigung für Hoteldowngrade zu mindestens eines der besseren Zimmer bekommt… da das Hotel absolut nicht ausgebucht ist.
Der Zugang zum SPA sollte dann noch extra mit 23 € pro Person bezahlt werden, da er von einer anderen Firma betrieben wird … (sprich der hatte wenigstens auf gehabt)
Es war weder eine Karte als noch ne kleines Willkommensgeschenk oder sonst irgendwas auf den Zimmer (Gold Member) Wie gesagt kleine Besenkammer 18 qm, Bett stand nur noch wackelig auf den Beinen Dusche konnte man nicht mehr wirklich ganz schließen und der Duschkopf hat weis nicht wo das Wasser hingespritzt.
Ich hatte auch keinen Nerv mehr mich dann gegen 22 Uhr über Zimmer noch mal zu beschweren… auf jeden Fall hatte ich dort keine tolle Nacht verbracht.
Dann heute Morgen zum Frühstück kam der nächste Schock… Die Bilder sagen hoffentlich einiges aus

Man konnte dann noch ne warmes Ei dazu bestellen und das wars, bei mir in der Rate war nun Frühstück inkl aber wenn ich das nun einzeln dazugebucht hätte für 20 € pro Person hätte ich mich irgendwie ganz schön verarscht vorgekommen.

Letztendlich war ich froh das ich da heute Morgen um 8 Uhr ausgecheckt habe… Wenn das nun die Zukunft darstellt dann werden die Hotels reihenweise dicht machen können, da such ich mir lieber eine Ferienwohnung…

Ich denke grade in den Zeiten wie jetzt sollten Hotelketten soviel wie möglich tun zu mindestens Stammgäste bei Laune zu halten das sie wieder kommen und zur Marke stehen, man kann als alternative zum Beispiel das Frühstück bereits Abends vorbestellen… Es gibt halt ne Liste in der man ankreuzen kann was man in welche Menge haben möchte und zu welcher Uhrzeit und das Frühstück könnte so auch aufs Zimmer gebracht werden.

Desweiteren wären Hinweise auch gut welcher Service in welchen Umfang überhaupt in Hotel zur Verfügung steht.

In Lettland sind bei weiten die Einschränkungen nicht so gross wie in Deutschland, hier muss keiner eine Maske tragen beim Einkaufen und in vielen öffentlichen Verkehrsmitteln auch nicht, seid den 9.6 ist der Notstand hier auch aufgehoben und das Leben hier in Kuldiga ist fast wieder normal, abgesehen das die grösseren Veranstaltungen hier ausfallen, sonst ist da eigentlich kein wirklicher Unterschied mehr zu spüren.

ich freue mich nicht mehr wirklich darauf das ich ab Juli wieder anfange zu reise… Flüge von Lufthansa wie sie vor einer Woche noch umgebucht worden sind gibt es nicht mehr :frowning: Sprich man kann wieder ein paar Stunden versuchen das erneut umgebucht zu bekommen…

2 Like

Wow, das sieht wirklich extrem trostlos aus. Aber natürlich auch gewissermaßen verständlich, wenn kaum Gäste anwesend sind. Ich gebe dir jedoch recht, dass man das auch anders lösen könnte (Bestellung Vorabend etc.). Da das Hotel aber sonst sehr gut bewertet wird, gehe ich mal davon aus, dass das ausschließlich Corona geschuldet ist. Trotzdem ein unbefriedigendes Erlebnis.

Ich kann dich gut verstehen.
Mitte Februar bis Anfang März bin ich in Taiwan gewesen und die haben es meines Erachtens ziemlich gut gelöst. Nachdem Einchecken haben sie gefragt was du morgens Frühstücken möchtest ( Karte mit Optionen zum Ankreuzen) und zu welcher Uhrzeit. Morgens darauf haben sie es dir an deinen Tisch gebracht.

So in etwas stelle ich mir zumindest zu Corona Zeiten Service vor. Es gab auch kein Buffet mehr.

Hier waren auch wo anders Essen Sonntag/Montag in Riga inhouse das war dann auch alles normal ausser das man jeden zweiten Tisch halt gesperrt hatte. Die Abstände beim Radission Blue Latvia wurden zum Beispiel auch nicht zwischen den Tischen eingehalten.
Nächste Woche wollte ich nach Litauen und Polen geschäftlich hin und ne bisschen entspannen, ich werde mich dann mal überraschen lassen wie es dort aussieht, wenn ihr möchtet mache ich ne paar Fotos und poste die dann mal hier.
Auf was schlimmeres stelle ich mich innerlich erst einmal nicht mehr ein :smiley: