American Express und Revolut - und dann Qmiles bei Qatar

Nachdem hier schon geklärt wurde, dass M&M und Hilton-Kreditkarte mit Revolut kostenlos möglich ist wollte ich fragen, ob jemand mit American Express auch schon Erfahrungen gemacht hat.

Wenn man mit American Express auch kostenlos sein Revolut-Konto aufladen kann würde ich mir die Amex holen um Punkte zu sammeln, die ich dann in Qatar-Miles umwandeln würde. Oder hat sonst noch jemand einen Hinweis, wie man ohne viel zu fliegen sein Meilenkonto bei Qatar auffüllen kann?

Amex geht leider nicht

SCHAAADE, die Rechnung wäre sonst voll aufgegangen.

Dann muss ich mir die auch nicht besorgen, danke für den Hinweis.

Sehr gerne, ich warte auch darauf dass es geht.

Denkst du dass das mal kommt? Und wie kriegt man das dann mit?

Du hast sonst auch nicht zufällig ne Idee bezüglich Qmiles sammeln ohne fliegen?

Ne sorry, aber warte einfach ab, das Ist so klasse hier, da hat bestimmt noch einer nen Tipp… die Amex über Paypal, dann an Freunde zahlen eventuell. Aber damit habe ich keine Erfahrungen.

Paypal habe ich schon mit M&M gemacht, ist denen wohl aufgefallen und es gab eine Warnung, seither bin ich da vorsichtig.

ABER stellen wir doch mal die Frage in die Runde: Akzeptiert Paypal die Amex ohne Gebühren? Danke für eine Nachricht!

Bei Amex solltest du in Verbindung mit PayPal Friends ebenfalls sehr vorsichtig sein. Klar wird die Karte bei PayPal akzeptiert, und das auch ohne Gebühren, allerdings reagiert Amex wohl mitunter sehr drastisch bei PayPal Friends Zahlungen.

Ich persönlich verwende die Amex seitdem ich die Berichte bei mydealz gelesen hatte quasi gar nicht mehr für PPF - da gab es Spezialisten, die den Mindestumsatz bei Neuanmeldung (um Willkommens-MR-Punkte zu erhalten) dadurch erzeugen wollten, und daraufhin verschiedene Rückmeldungen von Kartensperrungen und Punkteeinfrierungen (weiß man zwar letztlich auch nicht, was man da letztlich glauben soll, aber nachvollziehen könnte ich es; es ging um Deals, wo es bei Platinum viele MR-Punkte zum Start gab, jedoch ein Mindestumsatz dafür nötig war). Ich vermute zwar stark, dass es etwas anderes ist, ob gelegentlich mal ein paar Euro bezahlt werden, oder ob da 3-4-stellige Summen durchgehen, und vermutlich auch, wie die Relation zu den sonstigen Umsätzen ist. Aber mir persönlich ist das zu heikel, sogar für „reale“ Zahlungen.

Aber von „fiktiven“ Zahlungen (also hohe Summen, die letztlich wieder zurück zu dir kommen), einzig mit dem Ziel Punkte zu generieren, von denen würde ich definitiv abraten.

1 Like

…Ja…

Punkteturbo telefonisch aktiviert und auch noch bei Amazon hinterlegt
Bisher keinerlei Probleme.

Gruß
Martin

Edit: PP FF mache ich nicht insofern…keine Erfahrungswerte
Was aber mal durch das Netz geisterte war die Meldung das man, um den Umsatz zu erfüllen und Meilen zu sammeln, Gold kaufen konnte…keine Ahnung ob das stimmt - finde ich aber gewagt und hart an der Grenze zu „Gier frist Hirn“ :wink:

1 Like

Herzlichen Dank, sehr hilfreich!

„Gier frisst Hirn“. Sehr schön, den muss ich meinen aktiven Wortschatz aufnehmen :slight_smile: