Hat jemand Tipps für Marrakesch?

Hallo. Wir fliegen Ende November 2019 für ein paar Tage nach Marrakesch. War schon jemand dort und kann uns wer gute Tipps und Verhaltensregeln mit geben? z.B. zu Einreise, Sicherheit, Sehenswürdigkeiten. Wir wollen auch den Garten von Andre Heller besuchen. Wie kommen wir da hin?

Kaufe nie etwas von den Händlern am ersten Tag. Man wird geradezu überrumpelt von Geschichten und Preisen. Geh langsam an die Sache ran.
Der Markt am Abend ist fantastisch auch das Essen dort. Liebte den Orangensaft.

Von Marrakesch aus kann man einen Trip zu den Ouzoud Wasserfällen planen.
War eines meiner HIghlights auf meiner Marokko-Reise.

Leider sind die Leute oftmals sehr aufdringlich. Lasst euch nix andrehen… uns hat einer geholfen, als wir uns verirrt hatten und am Ende standen wir im Gerberviertel und hatten eine Führung an der Backe… Daher lieber etwas vorsichtiger sein.
Handeln, handeln, handeln… zahlt max. nur den halben Preis. Im Zweifel einfach umdrehen und gehen, die Verkäufer laufen euch mit Sicherheit hintherher, um euch die Ware doch noch zu verkaufen.

Folgendes Restaurant kann ich euch empfehlen: Le Jardin Marrakech
Und folgendes Spa (super Massage für einen absolut angemmessenen Preis): Les Bains D’Orient

Auf dem Dach des Museums für Fotografie gibt es eine Mini Restaurant mit tollem Blick. Ihr müsst zwar einen kleinen Eintritt fürs Museum zahlen, aber Essen und Aussicht sind dafür top!

Eine Tour ins Atlas Gebirge ist auch super.

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank an alle, die sich so prompt gemeldet haben und gleich im Voraus an die, die sich vielleicht noch melden werden. Wir können alle Vorschläge gut gebrauchen.:blush:

1 „Gefällt mir“

Schöne Stadt und nette Leute.
Unbedingt die Königspaläste ansehen (Bahia Palast und Saadier-Gräber sind unbedingt sehenswert) Vom El Badi Palast sind nur noch Grundmauern vorhanden, muss man also mögen. Unbedingt vor 10 Uhr da sein, bevor die ganzen Bustouris aus Agadir und Rabat ankommen oder später am Nachmittag.
Auch der UNESCO Menaragarten ist sehenswert, ist aber auch ein Stop der Touribusse. Der große Markt ist absolut sehenswert, vor allem bei beginnender Dämmerung. Aber nix kaufen, ist viel Nepp. Dann eher die Gassen drumherum etwas abklappern und dort suchen, ist oft günstiger und kaum jemand verliert sich dahin.
Sicherheit ist eigentlich kein Problem, Gewalttaten unüblich. Gaunereien sind leider salonfähig geworden und Taschendiebstahl, aber das sind meist keine Marokkaner, eher andere Afrikaner. Ich hab mit meiner Frau 6 Monate dort gelebt und auch nachts hatten wir nie Angst oder uns ist was passiert.
Vorsicht vor Schlangenbeschwörern, nicht immer sind die Giftzähne gezogen und meist haben die auch kein Gegengift dabei.
Von Vorteil wären ein paar Brocken Arabisch (Guten Tag und bitte und danke) das bringt oft erst ein verwundertes Gesicht und danach extreme Freundlichkeit und oft auch ein besserer Preis.
Es gibt viele selbsternannte Fremdenführer, wovon einige sehr gut sind (einfach im Hotel mal fragen).
An unseren freien Tagen haben wir 3x einen genommen. Hat uns zwischen 10 bis 30 Euro gekostet für jeweils 4 Stunden (vorher aushandeln) - der hat sich um Taxi und Eintritte gekümmert (natürlich nicht im Preis inklusive) und was wir eben sehen wollten - gute Infos und shoppen abseits der Touris zu fairen Preisen (hier gilt immer leben und leben lassen)
Viel Spaß

1 „Gefällt mir“

War 1991 in Marakesh… schlimm, Aufdringlich, dreckig, kein gutes gefühl…
war letztes Jahr dort in November für ein Tag, angenehm überrascht, angenehme Klima. Sauber, schön, Leute nicht mehr so aufdringlich. Ganz entspannt. wird nicht mehr so viel gefälscht wie früher. Sicherheit kein Problem. … da war ich aber mit ein local unterwegs…
Ich fand es unmöglich das junge Mädchen (Touristenin) recht Freizügig rum gelaufen sind, ein bisschen Respekt für die Kultur sollte man haben (es war auch nicht so Heiß).
Aber wunder dich nicht wie viele Touristen es gibt… seit Ryan Air dahin fliegt…
Möchte gerne wieder hin…

1 „Gefällt mir“