Im März auf die ABC-Inseln? Machen oder sein lassen?

Wir möchten gerne spontan aus dem grau und dem ewigen Lockdown fliehen. ABC- Inseln bieten sich da an.
Was denkt Ihr? Machen oder sein lassen? auch auf Hinblick, falls es einen vor Ort erwischt. Wie ist die medizinische Versorgung dort?

Freue mich über evtl Erfahrungen aus kurzfristiger Vergangenheit oder einfach nur Meinungen.
Danke

1 Like

Die medizinische Versorgung gerade für Privatversicherte (was Du ja wärst mit einer aktuell greifenden Auslandskrankenversicherung) ist zwar ein wenig schlechter als in Deutschland aber dennoch ziemlich gut. Würde mich persönlich nicht für Aruba oder Bonaire entscheiden - gibt nix wirklich zu tun (außer Unterwasserwelt, da wäre Bonaire der beste Spot) Würde mich somit für Curacao entscheiden. Da gibt es noch ein bissl Kultur und Shopping Möglichkeiten. Ist aus meiner Sicht die beste Wahl bei den ABC’s mit der größtmöglichen Auswahl an Aktivitätsmöglichkeiten. Ist aber immer abhängig von den eigenen Vorstellungen.

2 Like

okay, danke!

Das haben wir auch im Visier. Flüge jedoch nur mit klm und teuer ab Deutschland ( 3T). Weiss jemand,.ob man über USA transit only derzeit fliegen kann?

Hi Silke,
soweit ich weiß, ist aktuell kein Transit in den USA gestattet, bzw. es gibt ja in den USA kein echten Transit mehr seit Jahren, sondern man muss ein Transitvisum beantragen bzw. haben. Aktuell kann man dies als Europäer auch nicht beantragen.

Ich finde hin und rück für 600 € nicht so teuer?

In C? Nehmen wir gleich die kids noch mit✌

Mit Surinam Airways kommst Du mit ca. 1600 p.P. in C nach Willemstad H&R

1 Like

Oh. Noch nie gehört. Flat bed und bequem?

Die fliegen ab Amsterdam mit 777 und natürlich moderner C also flat bed. Ist ganz okay, Service auch okay, Essen geht so und Bett ca. 1,95cm lang. Hab gehört, die wollen die 777 aber wieder ausflotten und im Wetlease eine A340 von Air Belgium einsetzen.

Hallo
Ich bin am Freitag , den 5. März von Hamburg nach Curacao geflogen und befinde mich derzeit auf der Insel. Flüge mit KLM um die 500 EUR. PCR Test max. 72 H vor dem Flug und Antigentest am Morgen des Fluges waren Bedingung . Dazu online Einreiseformulare ausfüllen.
Die Insel ist im Vergleich zu normalen Zeiten sehr leer, was eigentlich angenehm ist.
Die Mehrzahl der Restaurants und anderen Aktivitäten haben auf. Alles macht spätestens 23 h Uhr zu, da ab 24 Uhr bis 4.30 Uhr eine Ausgangssperre gilt. Bis auf Nachtschwärmer stört das demnach niemanden. Die Riesenparties gibt es nicht , aber alles läuft entspannt ab. Masken tragen im Supermarkt nötig , aber im Restaurant und den Hotels relativ entspannt. Preisniveau leicht unter den deutschen Großstadtpreisen.
Wenn einer hierher will , dann aber schnell machen; die Inzidenzen steigen wieder, so dass Ende März wieder mit verschärften Maßnahmen zu rechnen ist.
Mit Guadeloupe war es ähnlich . Wir waren Ende Dezember Anfang Januar 2021 da und Ende Januar haben sie die Insel für Touristen wieder dich gemacht , weil die Inzidenz nach oben schnellte.
Ansonsten :Wetter ist gut , essen auch , Strände toll , also…

Gruß aus der Karibik

3 Like

Super, danke für diese Infos aus dem Urlaub! Schöne Zeit!

… und was ist mit euch? Seid Ihr geflogen oder hängt Ihr hier fest?

Wir hätten gern alle drei Inseln besucht, das war uns aber zu stressig mit den vielen Tests. Wir fliegen jetzt nach Island. Da gibt es nur 18 Infizierte und Orcas :wink:

2 Like

Gute Entscheidung
Die Inzidenz hier ist bereits bei 165 . Das RKI scharrt schon mit seinen Hufen für die berüchtigte Liste .
Aber Curacao ist top , viel schöner als erwartet , auch oder gerade mit Kindern

1 Like