Kann Revolut immer noch mit KK geladen werden?

Also habe ich letzte Woche ein Revolut-Konto für hier in Deutschland eröffnet und dachte, ich könnte frech sein und versuchen, eine britische Kreditkarte zu verwenden (Virgin Atlantic Rewards+ mit sehr netten 1,5 Flying Club-Meilen pro ausgegebenem £ und ohne FX-Gebühren auf Einkäufe in Euro) Geld auf das Konto laden. Zumindest habe ich zuerst einen Testlauf gemacht, um zu sehen, ob das funktioniert, und 230 € geladen. Leider wurde ich mit einer beträchtlichen Barvorschussgebühr (auf der Kreditkartenseite) von fast 5 %, also fast 10 £, belastet.

Nun könnte es sein, dass die Kreditkartenaufladung damit getroffen wurde, weil es sich um ein EU-registriertes Konto handelte, das mit einer Nicht-EU-Kreditkarte aufgeladen wurde. Es scheint möglich, dass insbesondere eine Visa- oder Mastercard aus der Eurozone verwendet werden könnte, aber wer weiß?

Wie auch immer, meine nächste Anlaufstelle wäre die (deutsche) private M&M Gold-Karte, andernfalls die Payback Visa-Karte (1 Payback-Punkt pro 5 € Umsatz).

Meine Sorge ist, dass aufgrund der Kontoeröffnung dieses Revolut erst vor kurzem meins vielleicht nicht berechtigt ist, eine Kreditkarte zu verwenden, um Bargeld auf das Konto zu laden? Es scheint sehr wenig Schriftliches zu geben, um zu überprüfen, welche Regeln gelten und Änderungen wurden kürzlich an in Großbritannien registrierten Konten vorgenommen, aber in Deutschland registrierte Konten sind angeblich immer noch in Ordnung.

Hat hier jemand Erfahrungen? Ich habe mir die anderen Revolut-Threads durchgelesen & die letzten Updates liegen ja noch einige Monate zurück.

Besteht die Möglichkeit, dass ich mit einer weiteren Barvorschussgebühr belastet werde, diesmal von meiner M&M Gold-Karte? Ich hoffe nicht. :grimacing:

Klingt für mich nach einer Typischen Cash in Advance Fee, die von deiner Virgin Karte berechnet wird. Mit der DKB Karte, kann man immer noch problemlos aufladen. :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Ich habe gestern mein Revolut Konto mit der M&M Kreditkarte aufgeladen. Funktionierte wie immer ohne Gebühr.

1 „Gefällt mir“

Glauben Sie, das liegt daran, dass das Vereinigte Königreich nicht mehr in der EWG ist?

Ich würde normalerweise erwarten, dass das Aufladen von Geld auf ein Bankkonto mit einer Kreditkarte unter allen anderen Umständen einen Barvorschuss provozieren würde, z. B. (hypothetisch gesprochen), wenn Sie eine Kreditkartenzahlung auf ein deutsches Commerzbank-Konto vorgenommen haben. Revolut hat diese Zahlungen von Nicht-EWG-Kreditkarten jedoch möglicherweise als nicht für eine Standard-Kreditkartenzahlung geeignet codiert.

Wie erscheint die Zahlung Ihrer M&M Kreditkarten in Ihrer M&M Buchhaltung? Die 20-Euro-Testzahlung steht derzeit noch aus, ist aber als „Telegrafische Überweisung“ angeschrieben, was besorgniserregend ist. :grimacing:

Wird bei mir ganz normal als Onlinezahlung ausgewiesen

1 „Gefällt mir“

Funktioniert bei mir mit einer MM Gold hier in der Schweiz problemlos. Prämienmeilen gibt es für diese Transaktionen allerdings keine.

1 „Gefällt mir“

Dieser Beitrag wurde von der Community gemeldet und ist vorübergehend ausgeblendet.