Lastminute: Unterschied zwischen Reiseguthaben und Gutschein bei Airline-Storno

Hallo Leute,
hatte einen Flug bei Lastminute.de gebucht - der Flug wurde allerdings von der Airline storniert. Lastminute bietet mir nun als empfohlene Rückerstattung einen Reisekredit mit zusätzlichem Bonus an, alternativ gibts einen Gutschein über die volle Buchungssumme und eine Rückerstattung durch die Airline bei der allerdings seltsamerweise starke Abzüge gibt. Weiß jemand von euch was der Unterschied zwischen dem Reiseguthaben und dem Gutschein ist? Klingt für mich sehr ähnlich. (siehe Bild) Außerdem sehr seltsam, dass bei einem Storno durch die Airline nur ein Viertel des Kaufpreises ausbezahlt wird :frowning:

Kleines Lehrstück. Merke für die Zukunft : Nur bei der Airline direkt buchen wann immer dies möglich ist. So wie ich das sehe verlangt Lastminute für das Storno eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 30€ , selbst wenn die Airline nichts verlangt. In wieweit das rechtens ist sei dahingestellt. In deinem Fall würde ich den Gutschein nehmen oder diesen Kredit. Aber bevor du dich entscheidest lies die AGB’s genau durch. Der Unterschied zwischen dem Kredit und dem Gutschein ist folgender: beim Kredit geben sie dir die Möglichkeit nach 6 Monaten ,falls du ihn nicht nutzt, eine Erstattung in bar. Dies scheint beim Gutschein nicht möglich zu sein. Die Höhe der Rückerstattung beim Kredit allerdings steht da nicht. Bleibt hier die Frage 39,08€ oder 42,99€ wobei ich bezweifle das Lastminute irgendetwas verschenkt :smiley: Alles in allem ein interessantes Angebot :grinning: :grinning:

Lies dir diesen Artikel mal durch. Ich hoffe das er dir hilft. :smiley: :smiley:

Ich würde vermuten der Gutschein ist länger gültig. Könntest du mal den Link zu den in der Email erwähnten Verkaufs- und Geschäftsbedingungen hier reinstellen?

Hi Leute,

danke für eure Hilfe.
Johannes:
Hier die Bedingungen:

Reiseguthaben:

Gutschein:

Rückerstattung:

Hat sich damit schon jemand beschäftigt? Ich stehe ich vor der Entscheidung: Reiseguthaben oder Gutschein?

Hallo zusammen,

ich bin ebenfalls betroffen und mir noch unsicher, was ich auswählen soll. Gibt es hier schon Tendenzen?

Hi !

Also ich tendiere zum Reiseguthaben, da man hierbei eine Auszahlung nach 6 Monaten bekommt, wenngleich nirgendwo drin steht wie hoch die Auszahlung dann sein wird …

Habe mich bei einem 42 € und einem 12€ Flug auch für den Reisekredit entschieden, da ich danach immer noch die Möglichkeit zur Barauszahlung habe. Dennoch bin ich etwas misstrauisch. Nur allzu gut erinnere ich mich an die Masterpass Aktion zurück, bei der es ein riesen Fiasko war, den Gutschein einzulösen (Die Preise sind beim Einstieg über die HP mit Gutscheinfeld auch wesentlich höher als beim Einstieg über eine Suchmaschine) und die Gutscheine funktionierten nicht immer.

Die geringe Rückerstattung kommt durch deren Bearbeitungsgebühr von 30 €. Bei einem niedrigen Gesamtpreis wirkt sich diese überproportional aus.

Aus „Umgehend“ wurde auch nichts. :sleepy:

Sehr geehrte/r Kundin/Kunde,

vielen Dank für die Auswahl Ihrer Rückerstattung des annullierten Flugs wegen Covid-19. Wir möchten Sie über den Status der Bearbeitung Ihrer Rückerstattung informieren.

Wegen einer technischen Verzögerung kommt es derzeit leider zu einer verspäteten Versendung Ihrer Rückerstattungsoption, obgleich wir Ihnen zugesagt hatten, diese in wenigen Tagen zuzusenden. Aufgrund des hohen Volumens an Kundenanfragen, die wir derzeit bearbeiten, kann dieser Vorgang länger dauern als angekündigt.

Wir setzen uns alsbald mit Ihnen in Verbindung, um Ihnen weitere Informationen zu dem Status der Bearbeitung mitzuteilen. Dies sollte nicht länger als zwei Wochen dauern.

Wir bitten Sie um Geduld und darum, uns derzeit nicht telefonisch zu kontaktieren.

Wir danken Ihnen für Ihr Vertrauen und entschuldigen uns aufrichtig für die Verzögerung.

Vielen Dank

Ihr Kundenservice

#Gemeinsamschaffenwirdas

Habe mich jetzt ebenfalls für das Reiseguthaben entschieden. Mal sehen wie das in der Praxis aussieht. Ich glaub nicht, dass viele in den nächsten 6 Monaten irgendwas buchen werden. Dazu sind die Reisebeschränkungen einfach zu groß.

Wie hoch die Auszahlung des Reiseguthabens nach 6 Monaten sein wird ist auch der Hauptpunkt, der mich aktuell noch davon abhält es auszuwählen. Bei der aktuellen Situation gehe ich eher nicht davon aus, dass Fernreisen in 6 Monaten ohne große Einschränkungen möglich sein werden

Hallo, ich stehe vor der selben Entscheidung und mir wollen sie ebenfalls 30 Euro für Gebühren abziehen. Irgendwie komisch der Fluganbieter zieht nichts ab, aber Lastminute schon? Ich bin damit nicht ein einverstanden und habe ihnen mit dem Anwalt gedroht, auch wenn es sich hierbei nur um 30 euro handelt sehe ich das nicht ein, dass bei einer Reisewarnung irgendwelche Gebühren verrechnet werden.

Hallo Orkork,
könntest du bitte die Rückmeldung von Lastminute hier mitteilen?

Ich habe mich leider von den 10% Ersparnissen vs. direkte Buchung via Turkish Airlines verleiten lassen (Singapur ab 391€ mit Turkish Airlines von Straßburg & Basel » Travel-Dealz.de).
Turkish bietet ja eigentlich eine sehr kulante Lösung an (Open Ticket & kostenlose Umbuchung), aber leider haben sie mir schon mitgeteilt, dass ich über die Travel Agency gehen muss.

Wir sind uns nicht sicher, ob wir den Reisekredit oder Barauszahlung (-30€) beantragen sollen. Da wir die Strecke noch fliegen wollen, wenn es wieder möglich ist, klingt der Reisekredit erst einmal gar nicht so schlecht. Da sind wir halt gezwungen über Lastminute zu buchen. Bei der Auszahlung weis man leider auch nicht, wie lange die Bearbeitung dauert.

Ich würde auf jeden Fall die Finger vom Gutschein lassen. Habe eben mal einen schnellen Vergleich angestellt - FRA-SFO in Economy (TAP Portugal):

  • Direkt bei der Airline: 393€
  • Günstigster Preis bei idealo: 351€ mit Mastercard, 380€ mit VISA/Amex/…
  • Direkt über Lastminute: 406€ mit Mastercard Debit (!), 447€ mit allen anderen Zahlungsarten

Ihr seid dann also an Lastminute gebunden und zahlt vermutlich deutlich mehr drauf als die 30€ die eine Auszahlung gekostet hätte.

Ob die 30€ Gebühr seitens Lastminute rechtmäßig sind, ist ja noch nicht geklärt. Aber selbst dann hätte ich lieber 360€ in der Hand als 390€ als stark eingeschränkten Gutschein.

1 Like

Das ist bei einem Flug um die 300 Euro klar aber wenn es um 40 Euro oder so geht, macht der Gutschein/Reiseguthaben imo mehr Sinn, zumal Lastminute ja oft auch günstigere Preise als die Airline hat, wenn man etwa über skyscanner auf das Portal kommt. Aber ja - insgesamt muss ich sagen, dass mir die Coronakrise gezeigt hat, wie wichtig es ist, direkt bei der Airline zu buchen. Hab auch mit all den anderen Portalen wie MyTrip, Trip.com etc. jetzt nur Probleme wegen der Rückzahlungen. Teilweise gar keine Reaktion, Abschläge, etc etc. Ich denke, da werden nach der Krise einige nicht überleben und vielen von uns wird es eine Lehre sein, wegen paar Euro Ersparnis künftig so ein Risiko einzugehen.

Hi,

habe auch die Wahl bekommen bei einem Flug der 290€ gekostet hat. Was mich bei der Guthaben-Option stutzig macht ist der folgende Punkt:

Wenn Sie Ihre Meinung ändern, können Sie die Umwandlung des Reiseguthabens in Bargeld beantragen (entsprechend dem bei der Option angezeigten und von Ihnen akzeptierten Zeitraum, der auch in der Bestätigungsmail, die Sie mit allen Details zu dem Reiseguthaben erhalten, bestätigt wird). Der Betrag, den Sie in bar erhalten, entspricht jedoch dem Wert, den Sie für Ihre Buchung bezahlt haben, abzüglich des oben genannten zusätzlichen Betrags sowie die Summe der Agenturgebühr, der Bearbeitungsgebühren und der nicht erstattungsfähigen Leistungen (z.B. Servicepaket, Fullflex usw.) oder jedes anderen Vorteils, der durch die Wahl des Reiseguthabens geboten wird (es sei denn Sie haben ein Reiseschutzpaket hinzugebucht).

Dort werden erneut Servicegebühren und Bearbeitungsgebühren erwähnt? Weiß jemand, ob bei Auszahlung nach 6 Monaten erneut 30€ anfallen?

Wenn du über Skyscanner oder andere Suchmaschinen bei Lastminute einsteigst, verschwindet aber das Rabattcode-Feld bei den Zahlungsdetails. Zumindest beim Voucher wird eine Kombination daher nicht möglich sein. Wie es mit dem „Travel Credit“ aussieht, kann ich nicht sagen - aber vermutlich ähnlich.

Wenn man dann 40€ draufzahlt, um den 30€-Gutschein zu nutzen, würde es selbst bei günstigen Tickets nichts bringen. Kann aber sein, dass es bei Hotelbuchungen u.ä. besser aussieht.

Danke für deine Mühe!
Wir werden die Auszahlung beantragen. Mal schauen, wie lange das dauert.

Stand vor dem gleichen Problem. Habe mich für die Gutschrift der Fluggesellschaft (war ein Flug mit Philippine Airways, daher nur Gutschein) entschieden, da ich öfters dort unten unterwegs bin.
Die 30€ „Bearbeitungsgebühr“ sind ein Witz, werde zukünftig nur noch bei der Airline direkt buchen.

Ich habe mich ebenfalls für die Rückerstattung durch die Airline entschieden. Wer weiss wie lange man nicht reisen kann und auch die Tatsache, dass man einen Teilverbrauch des Reiseguthabens nicht mehr auszahlen lassen kann haben mich dazu getrieben.