Welcher ist der beste OTA? Eure Erfahrungen mit Flugbuchungen bei Drittanbietern

Ich denke, wir sind uns größtenteils einig, dass die Buchung direkt bei der Airline gegenüber Drittanbietern zu bevorzugen ist.

Aber so wirklich die Wahl hat man nicht immer. Sei es, weil man bei 20% Rabatt durchaus ins Grübeln kommt, weil einige Airlines keine Gabelflüge verkaufen (hallo Luxair :wave: ), für Tour-Operator-Fares oder aus anderen Gründen. Wer nicht bei einem richtigen Reisebüro buchen möchte, wird dann zwangsläufig bei Expedia, Opodo, Travelgenio, Kiwi.com und Co landen.

Postet hier also gerne eure Erfahrungen mit den verschiedenen OTAs als Entscheidungshilfe. :slight_smile:

Für folgende OTAs haben wir eigene Threads, in denen ihr gerne ausführlich berichten und diskutieren könnt:

1 „Gefällt mir“

Meine persönliche Rangliste an OTAs unter Betrachtung des Preises, Services und bisherigen Erfahrungen:

  1. Kein OTA → Siehe meinen Hinweis unterhalb

  2. Ctrip (Trip.com) → Gute Flüge innerhalb Asiens und auch ausgefallene Airlines, meist sehr gute Hotel Tarife. Bei Stornierungen hatte ich in der Vergangenheit nur gute Erfahrungen gemacht.

  3. Expedia Group (Expedia, ebookers… ) → Viele spezielle Tour Operator Tarife (In Kombination mit Hotels), gute Erreichbarkeit, 24h Kommunikation

  4. Priceline.com

  5. Tickets.no → Häufig gute Preise, schnelle Reaktion und gute Kommunikation bei Erstattung, allerdings Kursschwankungen, Servicegebühren, mehre monatige Dauer bis zur Erstattung und evtl. Sprachbarriere

  6. Flugladen.de

  7. Travelgenio Group (Travelgenio,Travel2be und Co) → Häufig sehr gute Preise, allerdings kostet auch alles extra. Von den Gebühren (Service und Zahlungsmittel) sind vergleichbar mit Odigeo. Hier habe ich keine Erfahrungen mit Erstattungen. Ticketausstellung nicht immer sofort, aber zuverlässig.

  8. Odigeo Group (Opodo, eDreams und Co) → Häufig gute Preise, schneller Kontakt per Twitter, allerdings auch viele Standardantworten, versteckten Gebühren (Service und Zahlungsarten) und deren „Prime“ Angebot/Kostenfalle, Buchungen per Screen Scraping und Abbruch von Buchungen

  9. Billigflug.de → Hatte bei denen noch vor Corona eine einfache Umbuchung aufgrund einer Flugplanänderung. Sie waren nicht in der Lage das selbst durchzuführen. Meines Erachtens sehr bezeichnend für eine Reisebüro.

  10. Lastminute Group (Lastminute, BravoFly und co) → Kann ich nur abraten, auch starke Preisunterschiede bei der Buchung je nach Zahlungsweise, keine 24h Erreichbarkeit, langesame Erstattungen, hohe Servicegebühren, schlecht geschulte Mitarbeiter, keine Möglichkeit per E-Mail zu kommunizieren

  11. Kiwi.com → Positiv: Kommunikation per Ticketsystem möglich, Negatig: Tickets werden über drei verschiedene Firmen in China und UK gebucht, Ticketerstattung dauert dementsprechend ewig, maximale Intransparenz und angebotene Kombinationen sind häufig nicht auf ein Ticket gebucht und in Anbetracht deren „Garantie“ selten zu empfehlen. Preise sind immer/meist teurer als bei der Airline direkt. Deren Suchmaschine ist allerdings sehr gut, um ungewöhnliche Ziele, Kombinationen und Strecken zu entdecken. :smiley:

  12. Tickets Travel Network

  13. Airfasttickets aus Nostalgiegründen :rofl:

ABER: Zum aktuellen Zeitpunkt finde ich es allerdings am sinnvollsten über eine Airline direkt zu buchen. Bei der Buchung über die Airline hast Du einen klaren Ansprechpartner und kannst auch bei Änderungen schnell reagieren und die Finanzkraft ist (hoffentlich) besser als bei einigen OTAs. Viele Airlines z.B. BA und EasyJet bieten auch sehr faire Lösungen bei Änderungen an. Zudem, solltest Du bedenken, dass bei einigen OTAs die „Servicegebühren“ einen Großteil der Rückerstattung übersteigen.

5 „Gefällt mir“

Tolle Liste! Wäre ja fast ein eigenes Thema „Welcher ist der beste OTA“ wert :thinking:

4 „Gefällt mir“

Das Thema ist (leider) auch immer sehr subjektiv geprägt und vom eigenen Reiseprofil und Leidensfähigkeit abhängig. Wäre dennoch interessant, was andere Mitglieder für Erfahrungen haben.

3 „Gefällt mir“

Von #5 ticket.no von @BarrowFlyer kann ich nur abraten. War allerdings ein Corona-Fall (April 2020). Flugannullierung durch die Airline (Reise wäre zwar ohnehin nicht möglich gewesen, aber Annullierung ist rechtlich „eigentlich“ klar, da man so nicht auf die Kulanz angewiesen ist), keine Kommunikation trotz etlicher E-mail Anfragen, keine telefonische Erreichbarkeit. Letztlich Chargeback beantragt und bei Visa auch durchbekommen. Nach 3 Monaten (!!!) haben die Einspruch dagegen eingelegt, mit der Begründung sie hätten bereits rückerstattet (was sie zeitgleich zum Zeitpunkt des Einspruchs dann mitgemacht haben). Bei ihrer Rückerstattung haben sie frech dann aber eine Bearbeitungsgebühr ca. 120 EUR erhoben für 2 seitens der Airline stornierte Tickets (stand zumindest damals so in deren Bedingungen und wurde auch durchgezogen). Nachfrage auf eine Stellungnahme wiederum unbeantwortet (hatte ich auch im Chargeback-Thread geschildert). Deshalb definitiv bei denen nie mehr wieder. Gibt auf Bewertungsportalen weitere ähnliche Erfahrungsberichte von denen (besonders zu Corona-Zeiten war die Gebühr natürlich häufig Thema).

3 „Gefällt mir“

Mein Favorit ist Elumbus. Dort habe ich schon oft gebucht. Sogar auch einmal per Telefon, wo ich die Strecke vorher über die Matrix erstellt hatte und so nirgends online buchbar war. Die sitzen in Berlin sind aber 24h erreichbar, da sie zumindest vor Coronazeiten Mitarbeiter in der ganzen Welt haben. Somit hatte ich dann eine deutsche in Brasilien am Telefon die super freundlich war. Die bieten auch einen Online-Chat an, allerdings kann es durchaus sein, dass dieser nicht immer besetzt ist. Wie das in Coronazeiten ist, kann ich nicht sagen aber dort hatte ich bei vielen Langstreckenflügen noch nie ein Problem.
Derzeit würde ich aber aufgrund von Corona immer erstmal bei der Airline schauen und dann abwegen, ob es sich lohnt das Risiko einzugehen und bei der OTA zu buchen oder doch lieber bei der Airline direkt, da derzeit ja doch noch viele Stornierungen und Routenänderungen stattfinden.

@Peer eine OTA Liste wäre sicher interessant! Wenn man dann zu jedem noch aufführt wie die bisherigen Erfahrungen waren und das auch noch Übersichtlich darstellt, finde ich das eine Klasse Idee für die Zeit nach Corona. Dann könnt ihr diese noch verlinken, so dass ihr davon auch noch was habt. :wink: Vielleicht kann man das ja auch als abstimmbare Liste machen, so das immer die derzeit beste OTA an erster Stelle steht. :grimacing: Früher habe ich immer viel verglichen, bis ich dann meine 5-6 OTA-Seiten hatte, über die ich die Flüge suchen musste und dann nur noch vergleichen musste. Würde mich freuen.

3 „Gefällt mir“

So, ich habe jetzt mal einen neuen Diskussionsthread zu OTAs im Allgemeinen erstellt und die dazu passenden Beiträge mit rüberkopiert.

War ein bisschen Frickelei, aber ich denke es sollte jetzt passen. Dann geht diese wichtige Diskussion nicht im Cheaptickets-Thread unter. :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Meine persönlichen Erfahrungen:

Trip.com: Schnelle, meist recht freundlicher Support. Einziger Anbieter, der mir bisher alle Covid-Ausfälle in bar ausbezahlt hat.

Lastminute: Kein email-Support, warte seit 1 Jahr auf das „Reiseguthaben“. Mehr muss man wohl nicht erwähnen.

Mytrip.com: Sehr späte Reaktion auf Support-Emails und nur Floskeln als Antwort. Keine Hilfe bei meinem leider Nicht-EU-Flug. Dort buche ich nie wieder.

Klar, alles Anekdoten aber für mich persönlich lässt sich schon ein Fazit ziehen, zumindest für diese drei Anbieter.

5 „Gefällt mir“

Es ist doch so: Ob ein OTA oder eine Airline gut ist, merkt man erst bei Problemen.

Aktuell finde ich Expedia Service sehr gut. Die haben jetzt mehrere Male geholfen. Und wenn etwas gar nicht geht, wende ich mich an die SOEP, dann meldet sich Expedia umgehend!
ich bevorzuge eine Buchung via Expedia bei schwierigen Airlines wie russischen z.B.

Opodo schein komplett chaotisch zu sein. da warte ich seit Monaten auf Erstattung. Ich habe danach bei Expedia gebucht, wurde auch storniert und Erstattung kam wenige Tage später.
neulich schickte mir Opodo eine Erinnerung, ich solle noch was zur Reise kaufen … Und im Reiseplan ist die Seite weiter angezeigt. Trotz Storno!

Ich bevorzuge OTAs, die bei der Schlichtungsstelle angeschlossen sind.

2 „Gefällt mir“

Für mich ist es eine Abwägung des Preises. Ich komme aus Österreich und kann selten direkt wohin fliegen, d.h. in der Regel mit Zwischenstopp und da sind Airlines oft nicht die günstigsten. Aber auch das Airlines ihre Flüge verkaufen wollen und nicht gemischt mit den Airlines der Allianz.
Ich hab eigentlich fast jedes mal eine anderen Drittanbieter gehabt. Ich schau das es Deutsche oder Österreichische Anbieter sind.
Einzig ein Kollege hatte Probleme Opodo - aber vielleicht auch nur Pech.

1 „Gefällt mir“

Meine persönliche Rangliste an OTAs wäre wie folgt:

  1. Elumbus.de → Bisher hat immer alles gut geklappt. Preise sind meistens mit die besten. Haben einen Online-Chat der ab und an auch mal besetzt ist. Sind sonst 24h über das Telefon erreichbar und buchen auch kompliziertere Flüge, die man z.B. mit der Matrix gefunden hat.
  2. Amex → Buchen Sie Reisen mit AMEX | American Express Deutschland Die Preise sind vergleichbar mit denen von der Airlines. Ab und an ist es hier sogar minimal billiger. Wer eine Amex Platinum hat kann hier dann seine 200€ Reiseguthaben ausgeben und hat oft dann wirklich einen 200€ Vorteil. 24h erreichbar, Reiseservice bei speziellen Fragen nur in der Woche erreichbar.
  3. Expedia Group (Expedia.de, ebookers.de… ) → Bisher noch nie irgendwelche Probleme gehabt. Besonders gut gefällt mir hier, dass die Buchungsklasse immer angezeigt wird und sonst auch alles sehr Übersichtlich ist. Egal ob Hotel oder Flug…Die Preise sind aber oft nicht die aller billigsten, können aber mit den Airlines mithalten bzw. sind gering billiger.
  4. Seat24.de → Sind oft vom Preis her ganz gut dabei. Hatte dort auch schonmal ein Problem, dass ein Flug gecancelled (DUS-HAM) wurde. Die wollten mir dann den gesamten Betrag zurückerstatten, da es keinen anderen Flug mehr gab. Ich habe dann eine Alternative gefunden, indem ich den Flug davor auch änderte und von MAD dann umbuchen konnte. Seat24 hat dem zugestimmt, so dass ich das mit der Airline direkt klären konnte. Nachteil hier ist, dass die Telefonzeiten nicht gerade die besten sind/waren. Jetzt sieht es so aus, dass sie von 8 bis 20 Uhr erreichbar sind. Früher war das nicht so. Alternativ kann man auch direkt in Finnland anrufen.
  5. Flugladen.de / cheaptickets.de → Sind auch sehr zuverlässig. Bisher auch noch nie Probleme gehabt. Hier bekommt man oft 10€ Cashback mit dem richtigen Anbieter. Preise können von billig bis sehr teuer gehen. Der Preis ist etwas unübersichlich, da dieser meist nur für spezielle Zahlungen gilt, so dass der Preis am Ende doch wieder teurer wird. Vergleichen kann sich lohnen.
  6. Logitravel.de → dort habe ich auch schon einige Flüge gebucht. Da gabs auch nie Probleme. Man bekommt immer relativ schnell eine Antwort und die Flüge werden relativ Übersichtlich angezeigt.
  7. Check24.de → Dort hat es bisher auch immer alles gut geklappt. Preise muss man natürlich vergleichen. Mal gut, mal schlecht.

Und sonst schaue ich natürlich immer direkt bei den Airlines. Gerade in Coronazeiten ist die Buchung bei den Airlines zu bevorzugen.
Bei speziellen Flügen die ich über die Matrix finde, aber sonst nicht finden kann bevorzuge ich eine telefonische Buchung bei Elumbus oder Amex. Bei beiden fällt dann eine Gebühr an. Bei Elumbus fällt dies etwas geringer aus, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

2 „Gefällt mir“

Heute wieder 2 Erfahrungen mit Ebookers gesammelt:

  1. Flugabteilung

Umbuchung LH Flug nach FNC in C. 1. Anruf Umbuchung in die Wege geleitet (Aufpreis wurde mir € 540 genannt) Anmerkung mein Ursprungsticket waren keine € 400 Return. Mir wurde mitgeteilt das die Anfrage bei LH dauert und ich dann nochmal eine Rückmeldung bekommen mit allein drum und dran und der Bezahlung etc.
Keine 5 Minuten später im LH Account gesehen das Flug schon umgebucht wurde und Ticket ausgestellt war.
Wieder bei Ebookers angerufen und der Mitarbeiter sagte mir das es LH wohl kostenlos gemacht hat. Um sicher zu gehen hat er bei LH nochmal angefragt und auf meinem Wunsch per Email bestätigt. Coole Sache :slight_smile:
Vielleicht lag es an der Buchungsklasse hatte das Ticket gebucht im März auf P kurz danach durch Flugstreichung umgebucht und auf D gelandet und deshalb vielleicht ohne Mehrpreis? Meine Buchungsklasse ist jetzt immer noch D

Nun sollte es mit Madeira klappen halt nicht im Mai dafür Ende August/Anfang September

  1. Hotelabteilung

Hatte mir eine Ferienwohnung gebucht (natürlich bis 24 Std vorher stornierbar) aber den Großteil mit Gutschein bezahlt. Darauf hin war ich mir unsicher was mit dem Gutschein passiert. Nette Mitarbeiterrin hat es sich angeschaut und mir erklärt das Gutschein sofort bei Storno wieder erscheint in meinem Konto. Storniert und Sie hatte Recht. Nur Gutscheine die aus nicht stornierbaren Buchungen eingelöst werden (Covid-Gutscheine nannte Sie so) die verfallen tatsächlich.
Umbuchung hatte Sie mir abgeraten soll lieber neu buchen da günstiger.

Alles in allem beim Flug etwas Durcheinander was ich nicht schlimm finde bei den 1000 verschiedenen Regelungen soll mal einer durchblicken.
Ansonsten wie schon alle Erfahrungen mit Ebookers…Top :slight_smile:

3 „Gefällt mir“

Tja, wie schon geschrieben kann man das meist erst beurteilen wenn es Probleme gibt. Zum anderen hängt es auch davon ab was man machen will: Einen Billigflug den man sicher antritt kann man woanders buchen als den Businessclassflug nach Auckland den man eventuell umbuchen muß. Gibt also meiner Meinung nach per se nicht „den besten OTA“.
Meine beiden Erfahrungen während Corona: Travelgenio absolut negativ, andererseits war Billigflug.de eine angenehme Überraschung. Keine zwei Wochen nach der Beantragung war das Geld zurückerstattet - und zwar zu 100% ohne irgendwelche Abzüge. Hätte ich wirklich nicht erwartet.

1 „Gefällt mir“

Halleluja! Es geschehen doch noch Wunder! Nach über 15 Monaten Wartezeit hatte ich doch tatsächlich gestern die Rückerstattung von Travelgenio auf dem Konto. Und zwar erstaunlicherweise den vollen Betrag ohne irgendwelche horrenden „Bearbeitungsgebühren“. Ende gut Alles gut möchte man sagen, aber meine negative Meinung über Travelgenio hat sich dennoch kaum gebessert. Und über die „Unterstützung“ durch AMEX hüllen wir lieber den Mantel des Schweigens…

2 „Gefällt mir“