Radisson verschlimm bessert das Reward Programm

Bei Radisson Reward stehen Änderungen in den Reward Programm an.

https://www.radissonhotels.com/de-de/rewards/programm-update

Was schon mal ganz bescheiden ist das die Einlösung auf Punkte nun dynamisch erfolgen soll…was halt auch eine größere Punkteentwertung mit sich bringen kann.

Wer also genug Punkte auf den Konto hat besser jetzt buchen… Und abwarten was da von Radisson Reward nun kommen wird… Reward stays kann man auch stornieren und man sichert sich die Übernachtung nur zu den aktuellen Konditionen.

Was wohl neu ist das es bei der höchsten Statusstufe nun gratis-Übernachtung geben soll.

Aber sonst sehe ich dort eigentlich keine wirkliche Verbesserung in den Artikel.

Sobald ich weitere Infos bekomme was da nun passieren sollte poste ich die hier.

Seid letztes Jahr im Juni das Radisson Reward Programm in 2 geteilt worden ist… Kann man es wirklich vergessen…vorher war’s wirklich eines der besten Hotel Reward Programme…

Jetz ist es scharf geschalten… das dynamische Punktesystem ist, höflich gesagt, auf den ersten Blick echt beschissen.

Das lächerlichste bis jetzt ist das Radisson riverside in Göteborg, von dem ich sicher weis(da schonmal gebucht) dass eine kostenlose Nacht 45.000 Punkte gebraucht hat.
Dh mit 198.000 Punkten hätte ich 4 Nächte dort im Standardzimmer schlafen können, jetzt für 4 Nächte(12.12-16.12 als bsp) seht selbst:

Ein Hotel in Wien( vorher 75k Punkte pro Nacht) ist jetzt mit meinen Punkten 50% „billiger“

Wenn das so bleibt war es das für mich mit Radisson, für mich ist es uninteressant trotz so vieler Punkte noch eine stattliche Summe auszugeben für eine Übernachtung bei den Hotels die sonst ein Vermögen kosten und mit Punkten interessant waren. Da Wandel ich dann die Punkte lieber in Meilen um trotz unrentabler Exchange rate …

Auch die Anforderungen sind nach unten geschraubt worden.
Was mich am meisten stört was ist mit den Rollover-Nächten … Entfallen die nun gnadenlos?

Wegen den Punkte ln Fall noch Aufenthalte in Amerika hast eventuell dahin die Punkte noch übertragen und dann dort buchen solange es geht… Gibt oft ne reward Sales mit 33% Punkte Rabatt.

Ich muss auch erst das ganze eisl sacken lassen…sieht auf jeden auf den ersten Blick verdammt übel aus.

Der Platinum Status ist eigentlich entwertet worden.

Ich habe nun auch Mal geschaut die Entwertung ist schon wirklich krass.

Sind es wirklich nur noch etwas mehr als 0.2 Cent pro Punkt ?

Dann ist das einer Verschlechterung zu den sweet spots due Mal möglich wären zu buchen auf 1/5 - 1/6 was man ursprünglich mal aus den Punkten machen konnte.

Dafür ist für mich das Programm mehr oder weniger tot…

Auch bei den Reward Benefits ist nicht wirklich irgendwas neues dazu gekommen…

1 „Gefällt mir“

Rollover nights hab ich nix gefunden dazu, hab gesehen mein Status is bis 12/23 auf einmal gültig.
Der Sprung von premium(5 Nächte/3 Aufenthalte) auf vip(39 Nächte/20 Aufenthalte) is auch etwas arg find ich.

Der Artikel fasst es ganz gut zusammen:

Bist du jetzt bei americas angemeldet?

Ich hatte bei beiden Programmen bereits einen Account.
Kannst dir in America’s einen erstellen und dann dir den Status dorthin such matchen lassen macht ja Sinn.
Und dann kann man die Punkte auch übertragen lassen.
Bin in November in salt lake City hatte fldas parkinn dort für 10k an Punkten buchen können …
Sind wenigsten 0.7 Cent pro Punkt und keine 0.2 Cent wie mit den Änderungen.
Wenn Radisson die Veränderungrn nicht wesentlich verbessert werden ich wohl stark in der IHG Gruppe übernachten…dann hat sich der Diamant Status run wenigstens gelohnt.

Was halt wirklich interessiert ist bei VIP Mitglieder…das bei Check-in das Zimmer der höchsten verfügbaren Kategorie geben soll…sprich Suite frei gibt es die dann auch wirklich ?
Dann wäre die Hürde eigentlich mit 40 Nächten wirklich gering.

Ich bin mal gespannt ob ich nächste Woche im (Stamm)Hotel jetzt eine Prio-Schlange vorfinde, war KW40 zuletzt dort damals gab es das noch nicht:

Dass die dort quasi über Nacht einen VIP Bereich eingerichtet haben würde mich auch überraschen:

Die Punktekalkulation, wie sie sich jetzt darstellt scheint mit den 36/$ nicht ganz zu passen…
für die 4nächte zahl ich 460€ was ja derzeit auch 460$ entspricht und der Ankündigung nach ja dann 16.500 Punkte sein müsste…

Schau mer mal dann seh mer scho…

Ich habe meine paar Punkte zu Radisson Americas transferiert und von dort zu Miles and More.
Gibt jetzt im Oktober 50% mehr Meilen.
Dann habe ich die jetzt weg. Gefunden habe ich es bei YHBU

Guten Morgen Peter,

Ja hatte ich gesehen, leider ist der Kurs von Radisson Punkten nach m&m leider auch bescheiden.
Ich habe mir die Punkte nur nach Radisson Americans transferiert, da bleiben sie nun auch stehen.
Habe in November einen Aufenthalt in Salt Lake City… Hatte da das parkinn gebucht pro Nacht 10.000 Punkte.
Komme so immerhin pro Punkt auf einen Gegenwert von 0.8 Cent was wirklich sehr anständig ist.
Nächstes Frühjahr geht’s dann noch mal nach Südamerika und dann werden über den Weg auch die anderen Punkte verballert…
Dann heißt es abwarten was mit dem Reward Programm von Radisson in Amerika passiert. Vermutlich wird es auch schlechter.
Aber die Frage die man sich nun wirklich stellen muss ist Radisson wirklich noch das richtige Programm oder man wechselt die Kette zukünftig.
Ich werde es halt noch mal probieren was es heißt bei denen als VIP bestes verfügbare Zimmer ob es so automatisch auch in die Suiten geht.
Naja anders ist mein VIP Status nun wohl noch bis Ende 2024 dort gültig.
Ich werde dann wohl zukünftig vermehrt bei IHG dann übernachten um den Diamantstatus den ich über die Challenge grade voll gemacht habe langfristig zu halten.
Wenn man einmal ne hohen Hotelstatus inne halt will man es halt nicht mehr wirklich missen und es spart letztendlich doch einiges an Geld.

So, habe gestern Abend eingecheckt, erwartungsgemäß gab eine keine extra ausgewiesene „bevorzugte Linie“ und ein extra vip Bereich war natürlich auch nicht aus dem nichts entstanden.
Insgesamt ist alles wie immer, vielleicht braucht das alles ja noch Zeit zum entwickeln, ist ja erst 1 Woche alt…

1 „Gefällt mir“

Hast du den ne Upgrade auf das beste verfügbare Zimmer bekommen ?

Die Umsetzung sollte dich ohne irgendwelche Probleme klappen :joy:.

Ich bin aktuell dabei nun die Reise für nächsten Monat nach Asien durch zuplanen…

Und da stellt sich nundie Frage nich Radisson buchen oder dich nur noch IHG… Flüge soweit es geht dann alle mit Malaysia Airlines.

Kommt drauf an :sweat_smile:, in meiner Kategorie vermutlich ja… aber das ist ja immer so eine Sache, 8er statt 7er Stock usw…

In 2 Wochen hab ich ein Schnäppchen geschossen mit der Firmenrate, die (Junior)Suite mit Queensize-Bett und Balkon für 450€/4Nächte. da mag ich dann kein Upgrade weil die Suite mit kingsize Bett ohne Balkon ist :grinning:

Was denkt ihr ist aktuelle eine gute Einlösung von Punkten bei Radisson Rewards? Habe für Budapest im November gesucht und ein Punkt sind 0,2 Cent.

Geht das nach der Änderung des Programms besser? Z.B Punkt = 0,4 Cent?

Danke für eure Erfahrungen!

Das Programm würde dich grade geändert und 0.2 Cent ist die neue Realität.
Die Punkte sind teilweise 80% somit entwertet worden.
Falls American demnächst auf den Programm steht dann Punkte in das Programm verlagern und dort Hotels buchen… Bringt noch teilweise Bus zu 0.2 cent.
Auch hier wird es wohl Änderungen nächstes Jahr geben…also planen buchen… Buchung kannst immer noch stornieren…und bekommst Punkte zurück aber so hast halt ne guten Kurs gesichert.

Aber Radisson Americans unterscheidet sich leider kräftig von der Qualität in Europa… Zum negativen

Ja genau, ich meinte ja nach der letzten Änderung.

Aber bei 0,2 Cent pro Punkt werde ich die Punkze wohl auch transferieren.