Revolut: negative Erfahrungen + gibt es eine Alternative, um das Konto mit einer Kreditkarte aufzuladen?

Nachdem heute im täglichen Newsletter (für den ich mich hier mal ganz herzlich bedanke) so positiv über das Revolut-Konto berichtet wurde, möchte ich meine negativen Erfahrungen euch nicht vorenthalten:

Ich habe bisher mein Revolutkonto dazu benutzt, um mit der Kreditkarte dort Geld aufzuladen und dann meine Rechnungen zu bezahlen. Das geht aber nicht mehr, weil:
a) LH Miles&More Kredit-Karte für Einzahlungen auf das Revolut-Konto jetzt eine Gebühr erhebt
b) mir mein Konto gesperrt wurde, nachdem ich an 5 Tagen jeweils 1.000 EUR mit der Hilton-Kredikarte aufgeladen habe (dort kann man max 1.000 EUR pro Tag aufladen) mit dem Vermerk, dass Revolut die Vermutung habe, dass ich das Konto nur benutzen würde, um Meilen oder andere Rewards zu generieren.
Ich habe dann mehrfach mit ihnen kommuniziert und sie auch gebeten, nachzusehen, wofür ich mein Guthaben immer benutzt habe (Miete, Arztrechnungen, Handwerkerrechnungen etc.) und dass ich akutell so viel Geld aufgeladen habe, da ich in 2 Wochen eine hohe Handwerkerrechung über 11.000 EUR zu bezahlen hätte. Aber ich bekam stets die gleiche Antwort, dass man mir nicht glauben würde und dass Sie mich als Kunden nun rauswerfen, ich hätte noch bis 20. März Zeit, mein Guthaben abzuheben.

Ich will euch dies nicht vorenthalten, denn ich bin nicht nur enttäuscht, sondern auch verärgert, denn ich habe das Konto wirklich nur zum bezahlen von Rechnungen benutzt. Und wenn Hilton bzw. die DKB nicht die blöde Regelung von 1.000 EUR/Tag hätten, hätte ich die ganze Handwerkersumme auch auf einmal einbezahlt. Nun ja, alle Versuche, Revolut umzustimmen, schlugen fehl.

Dies dazu - es bleibt mir jetzt die Frage: kennt jemand ein anderes Kontoprogramm, bei dem man sein Konto möglichst kostenlos mit einer Kreditkarte auffüllen kann, um dann Rechnungen zu bezahlen? Von Revolut muss ich euch leider warnen!

LG aus Berlin, Bernhard

Hallo Bernhard,

Schau dir einmal Verse an:

Persönliche Erfahrungen damit habe ich allerdings leider nicht.

Viele Grüße
BarrowFlyer

Danke, mir ist nicht ganz klar, ob man das Konto mit der Kreditkarte auch aufladen kann. Habe ihnen dazu eine Mail geschrieben und gebe hier Bescheid, falls das möglich wäre.

Geil wäre, wenn die nicht nur Master und Visa akzeptieren würden, sondern auch AMEX.

Liebe Grüße

Hallo Bernhard,

Deine beiden Fragen werden in den FAQs von Verse auch beschrieben- wenn auch etwas indirekt: Aufladen geht per Visa und MasterCard Kreditkarte. Amex wird wohl wegen der höheren Kosten nicht unterstützt.

What is the maximum amount of money I can move and why?
You can transfer up to € 1,000 in one year, or € 10,000 if you send us a photo of your ID. We do this to periodically make sure that the person who is paying is the same person who made the account. In other words, to know that you are you and thus protect yourself if someone else is using your account.

Can I use any credit card?
Our system accepts the most common cards, that is; VISA and MasterCard.
If you have a different card, nothing happens, you can continue using Verse for your friends to send money to you. You can continue operating with that money (send it, withdraw it, save it) the only thing you cannot do is send it to Verse from your bank account.

I have an American Express. Can I use it?
In order to offer you a free service, we need to make sure that the companies we work with offer affordable services. The costliness of working with American Express would ultimately mean that we would have to charge you for our services and we just don’t want to do that.

Kannst gerne berichten, falls der Support etwas anderes berichtet.

Hier noch der Link zu den FAQs

Grüße
BarrowFlyer

Um was für eine Gebühr handelt es sich? Wie hoch ist diese?

Danke dafür - 10.000 EUR ist jetzt nicht die Menge, aber besser wie nichts - dann würde ich halt die Hilton Kreditkarte nehmen

Leider weiß ich die Gebühr nicht mehr und kann gerade nicht nachschauen, aber es waren ein paar Prozent, so dass es sich auf jeden Fall für mich nicht mehr gelohnt hätte.

Daher bin ich auch nicht wirklich traurig, dass mich Revolut rausgeworfen hat, ich wollte es einfach erwähnt haben, weil mir das in dem Artikel des Newsletters gefehlt hat. Und weil ja viele damit werben, dass sie ihre Miles&More Karte benutzen, um dort Geld aufzuladen und dann alle möglichen Rechnungen zu bezahlen. Als das noch kostenlos möglich war, war das eine feine Sache. Aber jetzt ist es (klamm heimlich) eben nicht mehr so - und die Gebühr wird dir erst im laufenden Vorgang kurz vor Abschluss angezeigt, wo ich es natürlich nicht mehr bemerkt habe. Der Betrag war auch nicht wirklich hoch, den ich abgebucht hatte. Ich würde jedenfalls jetzt davon abraten, Revolut zum Meilen generieren bei Miles&More zu benutzen!

@BarrowFlyer @Meersippe

Die Gbühr beträgt mittlerweile 2,5% vom Überweisungsbetrag. Musste ich auch zuletzt feststellen.

Wollte von meiner MM Kreditkarte auf das Revolut Konto überweisen und musste für 650€ einen Gebühr von 16,25€ bezahlen, was die 2,5% ausmacht.

Andere Frage @BarrowFlyer …Wenn ich nen Flug zb. bei Eurowings buche, was ist besser direkt mit der MM Kreditkarte zu zahlen oder mit der AMEX Platinum? Wo bekommt man mehr Punkte bzw. Rewards?

Danke dir

Wie hast Du versucht zu überweisen? Per M&M Überweisungsservice oder über die App-interne topup Funktion in der Revolut App?

Würde in diesem Fall per Amex buchen da m. E. MR mehr wert sind und die Sammelrate bei aktiviertem Turbo auch besser ist. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

@BarrowFlyer Per MM Überweisungsservice online über den PC habe ich überwiesen.

@BarrowFlyer ok, top, danke dir für die schnelle Info…

Blöde Frage, wenn ich dann vom Revoult Konto aus auf die AMEX Platinum überweisen möchte, wo finde ich die Kontonummer/IBAN davon damit ich es dort drauf überweisen kann?

Das ist der Fehler, warum Gebühren berechnet wurden. Einfach von der Revolut App aus aufladen und dort Deine Kreditkartendaten eingeben. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Einfach einen neuen Empfänger in der Revolut App mit folgenden Kontodaten (Amex DE) anlegen:

Deutsche Bank
IBAN: DE05500700100095599700
BIC: DEUTDEFFXXX

Als Verwendungszweck muss man die vollständige Kartennummer angeben.

2 „Gefällt mir“

@BarrowFlyer Danke dir…!

Also du meinst die untere Kartennummer die unter meinem Namen steht auf der Karte oder die große KK Nummer?

Kann ich auch zb. von einem anderen Konto (Giro) aus auf die AMEX überweisen?
Oder könnte auch eine andere Person auf meine AMEX überweisen? zb. Eltern oder so?
Oder muss das auch mein Name sein der darauf überweist?

Ja, die KK Nummer. Bei AmEx beginnt die mit 37…
Einzahlen darf jeder. Bisher noch keine Probleme gehabt

1 „Gefällt mir“

Sorry, aber genauso habe ich es gemacht, mein Revolut-Konto mit er MM Karte aufgeladen und da kam dann die Gebühr, nicht andersrum - bei der Visakarte und dem gleichen Verfahren wurde keine Gebühr fällig - einfach mal selbst ausprobieren, habe das immerhin jahrelang gemacht, ohne Gebühr!

Ich nutze Revolut seit Jahren für alle möglichen regelmäßigen und unregelmäßigen Ausgaben. Das Guthaben lade ich auch dauerhaft und gebührenfrei über die Miles&More-Credit-Card auf (über die Revolut-App). Es werden zwar tatsächlich Gebühren in der App angezeigt, diese werden aber nicht berechnet.

1 „Gefällt mir“

Die Gebühren werden sehr wohl berechnet. Basierend auf deiner aussage habe ich mal probiert. 200€ zum aufladen eingestellt, 2,67 gebühr angezeigt bekommen, trotzdem aufgeladen. Danach mein M&M gecheckt. Auf meinem Revolut ist jetz 200 mehr, auf meinem M&M karte 202,67 weniger.

Gebühren werden also berechnet

Oh, wow. Tatsächlich hab ich das nun nochmal wiederum anhand deiner Aussage gegengeprüft und folgendes festgestellt:

Bis einschließlich 31.01.2022 waren alle Aufladungen gebührenfrei (obwohl bei Revolut Gebühren angezeigt wurden). Seit dem 01.02.2022 scheint dies nun anders zu sein. Ich habe seither eine Aufladung getätigt und diese war tatsächlich erstmalig inkl. Gebühr. ALLE anderen davor aber definitiv ohne, habe mehrere Zahlungen abgeglichen - ich lade mehrmals im Monat das Revolut-Konto auf.

Aber mit dieser neuen Erkenntnis wird sich das nun wohl ändern müssen. :slight_smile:

Nachtrag: Gerade mal über Apple Pay aufgeladen mit gleicher M&M-Card → gebührenfrei. Vielleicht probierst du das auch mal, @shuen. :innocent:

2 „Gefällt mir“