SingaporeAir als Rollifahrerin

Hallo Fran/Melbourne stand auf meinem Plan und im Mai war es soweit! Ja ein wenig Bauchgrummeln hatte ich schon -aber unsere Vorbereitungen waren gut durchdacht.
Übernachtung im Marriott - super Behindertengerecht!
Am nächsten Morgen Check in SingaporeAir und Transport zum Gate .
Da es der A380 war gestaltet es sich in buis. Etwas schwieriger mit dem Rollstuhl aber es klappte. Boarding mit Board Rollstuhl und assistenz 1a ! Team an Board aufmerksam und hilfsbereit. Der Toilettengang gestaltet sich schwierig da man zwar behindertengerecht an die Tür schreibt es aber nicht ist . Für Menschen wie mich leider nicht zu empfehlen .
Aber es gibt ja auch Hilfsmittel die ich empfehle!
Flug gut überstanden und Singapur nach 13 Stunden erreicht.
Diesen Stop brauchte ich auch um mich für die letzte Teilstrecke frisch zu machen Buis Lounge hervorragend speziell Bereich für Behinderte.
Abholung und Transport in den Flieger pünktlich und problemlos. Problem der Toilette gleich
Alles in allem würde ich diese Reise mit SingaporeAir immer wieder unternehmen und bedanke mich herzlich bei allen Unterstützern

2 „Gefällt mir“

Leider ist Fliegen allgemein nicht besonders behindertengerecht.
Ich stelle das immer wieder fest. Das fängt schon damit an, dass die Leute beim Boarding oft keine Rücksicht nehmen und das Bodenpersonal da auch oft nicht mitdenkt.
Also da hat man ja schon einiges erlebt, manche Leute scheinen zu denken, dass ihr Status ihnen alles erlaubt. Schön mal zu lesen, dass es bei dir mal gut geklappt hat.

Hallo ich teile deine Meinung , kann nur feststellen das man mich als aller erste an Bord holte und das boarden erst dann begann als man mich in den Sitz gesetzt hatte.
Es war ein top Service bei SingaporeAir in zusammen Arbeit mit den Boden Sanitätern.