Andere Länder - andere Hochzeiten - Traditionelle Balinesische Hochzeit

Im Oktober 2022 waren meine Frau und meine +0,5 auf Bali und wir haben die Gelegenheit genutzt neben dem normalen Urlaub vor Ort unser Eheversprechen nach 22 Jahren zu erneuern und haben nochmal traditionell balinesisch geheiratet. Meine Schwiegereltern nutzten die Gelegenheit ebenfalls und feierten auch mit, es war ihr 45jähriges Jubiläum.

Voraussetzungen:
Grundsätzlich ist es nicht leichter oder schwieriger auf Bali oder irgendwo in der Welt zu heiraten, wenn es sich um eine Standardhochzeit wie in Europa handelt, es gibt Dolmetscher, es gibt Wedding Planer und es gibt schöne Locations. Wir wollten aber eine traditionell balinesische Hochzeit mit allem Drumherum. Das ist nicht so einfach, denn nach hinduistischem Glauben ist dies nicht möglich. ABER, wenn man bereits rechtmäßig verheiratet ist und beide dem gleichen Glauben angehören, gibt es Ausnahmen. Dazu muss man ein Dorf finden, dass dies erlaubt und einen Hindupriester, der die Zeremonien durchführt. Die Genehmigung vom indonesischen Staat ist dann relativ einfach und extrem günstig (symbolische 7 Euro).

Dies haben wir alles vor Ort von einem Spezialisten klären lassen. Als Dokumente brauchten wir lediglich Heiratsurkunde und unsere Pässe, sowie die Kleidergrößen. Zum Gesamtpaket gehörte auch ein Fotograf, der neben super Bildern auch Videos machte und die dann professionell zusammenschnitt. Diese wurden ca. 3 Tage nach der Hochzeit bearbeitet auf CD geliefert.

Gegen 12 Uhr wurden wir mit einem klimatisierten Transport von unserer Unterkunft auf Bali abgeholt. Der deutsche Dolmetscher war bereits dabei und erklärte uns den Ablauf und was alles auf uns zukommen würde.

Gegen 14 kamen wir im Dorf (ca. 70 Einwohner) an. Dort wurden wir von einer Priesterin im Empfang genommen und wir wurden in Sarong, Udeng und Tempelschal gehüllt. Dies benötigt man, um in Tempel und Quellheiligtümer eintreten zu dürfen.



Danach wurden gemeinsam Opfergaben für die Götter „hergestellt“ und auf der Straße vor dem Quellheiligtum aufgestellt.

An diesem Dorfquellheiligtum wurde von einer Priesterin die Reinigungszeremonie durchgeführt. Man wird spirituell gereinigt und bekommt das heilige Quellwasser (wie Weihwasser) zum Trinken und wird mit diesem auch „angesprüht“ und mit Reis auf der Stirn gesegnet.



Nun ging es in den Dorftempel und man betet dort bzw. bittet um etwas, je nachdem worauf man eben gerade Lust hat. Die Balinesen sehen das nicht so eng.


Als Nächstes geht es zum Dorfältesten, der das Horoskop liest und schaut ob der Hochzeitstag zum Mondkalender passt, also ob es ein günstiger Tag zum Heiraten ist und ob beide Horoskope zueinander passen. Das war bei uns glücklicherweise der Fall, denn ohne Segen vom Dorfältesten keine Hochzeit.

6 „Gefällt mir“

Danach geht es in das traditionell balinesische Herrenhaus mit großem Garten. Hier wird das Brautpaar geschminkt, die Haare gemacht und angekleidet. Das kann schon mal 1 Stunde oder länger dauern.

Nun muss das gesamte Dorf der Heirat zustimmen. Dafür wird das Brautpaar auf einer Sänfte mit reichlich „Gaben“ für die Dorfgemeinschaft durch das Dorf getragen, ein Aufgebot sozusagen. Das Dorf schließt sich dann dem Brautpaar an, gibt somit die Zustimmung und geleitet das Paar zum Hochzeitsplatz, dem Herrenhaus zurück.



Nun wird der Segen vom Priester gesprochen.

Man wird spirituell gereinigt, und Wohlstand, Fruchtbarkeit und Glück werden mit Opfergaben heraufbeschworen. Danach trägt der Mann traditionell eine Ackerhacke für das Reisfeld auf der Schulter mit einer Kokosnuss. Der Besen in der rechten Hand treibt mit sanften Schlägen die Ehefrau an 3x den Priester zu umrunden. Danach durchqueren beide eine aufgespannte Schnur.


Mit dem 3maligen gegenseitigen Füttern mit den Opfergaben, wird die Heirat vollzogen.


9 „Gefällt mir“

Danach wird die Heiratsurkunde unterschrieben und das Fest mit dem ganzen Dorf kann beginnen. Zuerst möchte jeder natürlich ein Foto mit dem Brautpaar.

Zu Speis und Trank wird traditionell Gamelan gespielt.

Gegen 22 Uhr ist der Zauber dann leider vorbei. Was bleibt sind tolle Erinnerungen und schöne Fotos.

19 „Gefällt mir“

Danke, @sonni369, für die schöne und reich bebilderte Beschreibung.
Ich bin immer wieder gern auf Bali und freue mich über solche Berichte. Euch alles erdenklich Gute für die „erneuerte“ Ehe!
Darf ich fragen, in welchem Dorf Ihr die Zeremonie gemacht habt? (Falls Du das nicht öffentlich machen willst, hab ich natürlich Verständnis.)

1 „Gefällt mir“

Wow. Beeindruckend in allen Hinsichten.

1 „Gefällt mir“

Cooler Bericht :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Es war ein kleines Dorf in der Nahe von Siangan, östlich von Ubud. Den genauen Namen weiß ich leider nicht mehr - sorry.

Da wäre ich gerne dabei gewesen, bin aber leider 3Wochen zu spät da.

1 „Gefällt mir“

Danke für die Teilhabe, ist ja mal interessant zu lesen!

1 „Gefällt mir“

Toller Beitrag René - Da fühlt man sich glatt, als wäre man direkt dabei gewesen. :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Auf eine so verrückte Idee ( positiv gemeint) zu kommen…
Hast du ein Faible für Bali?
Tolle Bilder

1 „Gefällt mir“

Ist eine schöne Insel, wo man auch viel machen kann. War bisher 3x dort, aber Faible würde ich nicht sagen.

Super Bericht!
Tolle Fotos!
Auf was für Wahnsinns Ideen du immer kommst und die dann auch so durch ziehst… Fantastisch!!

1 „Gefällt mir“

Das Leben muss doch spannend bleiben :slight_smile:

Lieber @sonni369
Herzliche Glückwünsche für deine Frau, dich und euer Kind :four_leaf_clover: und ich glaube die Schwiegereltern waren auch dabei ?!
Tolle Sache und alles Gute :+1:

Nach meiner kleinen Rundreise Java - Sulawesi - Komodo bin ich nun auch auf Bali und genieße den Touristen Rummel mit all seinen kleinen Genüssen :blush:
Wir haben uns knapp verfehlt :sunglasses:

1 „Gefällt mir“

Danke Andi,
ja mit den Schwiegereltern zusammen, war schon toll.
Komodo waren wir auch 2 Tage, ist schon klasse wie riesig die Teile sind oder?
Viel Spaß noch auf Bali - ich muss aber sagen im Osten wo wir waren hielt sich der Tourirummel stark in Grenzen.

Absolut genial. Danke für den Bericht. Ist super interessant, diesen zu lesen und die Bilder anzuschauen. Gratulation zu dieser außergewöhnlichen Idee und herzlichen Glückwunsch.

Zum Thema kann ich euch den „Ticket ins Paradies“ (müsste aktuell noch im Kino sein) empfehlen :smile:

1 „Gefällt mir“

Toller Bericht. Danke fürs teilen. Und herzlichen Glückwunsch. Auf weitere mind. 22 Jahre und mehr :+1:
Sonnige Grüße aus Bali :sunny:

1 „Gefällt mir“

Tolle Fotos, toller Bericht und alles Gute für die nächsten 22 gemeinsamen Jahre… :smiling_face_with_three_hearts:

2 „Gefällt mir“