Backpacking Thailand Mai

Hallo zusammen,

ich habe bis Mitte des Jahres noch einige (4) Wochen Resturlaub zu verbraten, welche ich gerne, soweit möglich, außerhalb Deutschlands verbringen würde. Vor einigen Tagen las ich über die auf 10 Tage verkürzte Quarantäne bei Einreise nach Thailand. Bisher immer einen Bogen um Thailand gemacht, sieht es aktuell nach einem in gleich vielfacher Hinsicht sehr attraktiven Ziel aus - leere Attraktionen, sauberer Ozean, etc - weshalb ich ernsthaft mit dem Gedanken spiele, ab Mitte/Ende April für ca. 5 Wochen nach Thailand zu fliegen.

Die 10 Nächte Quarantäne würde ich vor allem mit meiner Arbeit verbringen wollen. Mein Arbeitgeber hat bereits vor einigen Monaten das „Go“ für Arbeit aus dem Ausland gegeben, da wir ohne Corona auch sonst in der Regel viel international unterwegs sind. Ich bräuchte im Hotelzimmer also lediglich einen Schreibtisch sowie funktionierendes Wi-Fi.

Der konkrete Plan sähe dann in etwa so aus;

  • Abreise aus DE mit neg. PCR Test nach Bangkok/ Phuket
  • Ankunft Quarantäne-Hotel, 11 Tage Isolation und dabei „Home-Office“
  • 4 Wochen Rundreise/ klassisch Backpacking durch Thailand (+ ggf. Nachbarländer?)
  • Rückreise nach DE ohne Quarantäne, da kein Risikogebiet

Für mich stellen sich an dieser Stelle noch einige Fragen hinsichtlich der „Durchführbarkeit“ dieses Plans, welche ich gerne an die erfahrenen Thailand- sowie allgemein, Reiseveteranen weitergeben wollen würde:

Seht ihr Probleme seitens Arbeit aus Hotel? Vonseiten des AGs ist alles geklärt. Es geht primär um Infrastruktur, etc. in Thailand. Mit Blick auf die Listen der zur Verfügung stehenden Hotels mache ich mir hier aber eigentlich wenig Sorgen.

Inwiefern ist „normaler“ Tourismus in Thailand derzeit möglich? Kann man davon ausgehen, dass mit Corona-App/ QR-Codes die meisten Restaurants, Attraktionen, etc. geöffnet haben?
Wie schaut es aus mit Hostels? Bisher hatte ich im Rahmen von Alleinreisen nie Probleme schnell Leute kennenzulernen. Ich gehe davon aus, dass dies angesichts der aktuell besonderen Situation deutlich schwerer wird?

Ist es möglich zwischen „No-Covid“-Ländern Süd-Ost-Asiens zu reisen? Ich denke ich beispielsweise an die Nachbarstaaten sowie u. a. auch Vietnam?

Was sollte ein naiver Typ wie ich in diesem Rahmen noch beachten :wink: ? Ist der Plan wie oben skizziert tatsächlich so „easy“, oder vergesse ich hier ein fundamentales Problem, was sich meinen Plänen in den Weg stellt?

Vielen Dank im Voraus &
Viele Grüße

3 Like

check mal den Blog Thailand zur Corona Zeit hier auf Travel Dealz. Ich glaube der wird dir deine Fragen komplett beantworten.

Hier ist der erwähnte Thailand-Thread:

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob @Fredm damit glücklich wird, den ganzen Thread zum politischen Geschehen durchzustöbern.Vielleicht kann einer unserer Thailand-Experten (@zabadac) zu den Fragen hier etwas sagen?

moin Peco, in meinem thread würde Fred verzweifeln. wie Peer schon sagt: das geht heuite mehr um Th- politik etc als um reisen da Th bis ende des jahres quasi dicht ist und reisen im moment nahezu kein thema ist

Fredm: das Du die 10 tage/11 nächte in kauf nimmst ist schon mal guter anfang, einreisebedingungen - auf https://www.pattayamail.com/thailandnews/11-groups-of-people-currently-permitted-to-enter-thailand-349548 sehr guter überblick, ist vorgestriger stand, morgen??? alles fließt

Th ist in der tat von anfänger bis profi ideal, bezahlbar, super infrastruktur, die quranthotels sowieso aber auch nahezu alle hotels, guesthouses etc haben mehr oder weniger schnelles internet, weniges geblockt, nur schweinkram, grins.

vergiss aber irgendwelche vorhersagen was geht, was nicht? über 2 tage hinaus. in Th rollt die 3 welle an, ob plätschern oder surfbrandung kann noch niemand sagen, könnte aber furchtbar werden dank UK-mutante. bis mindest ende april ist eh alles geschlossen, restaurants sollte man finden. viele haben zzt geschlossen oder gar das 1 jährige blutbad nicht überlebt. aber fried rice oder bigmac gibt’s immer

m.b.M.: vergiß mehr als 1 land, „no-covid“ gibt es eh nicht.
vergiss Vn, da kommt niemand rein, selbst meine 5-jahre-visabefreiung wird zZt nicht in meinen neuen paß übertragen = selbst ich komm nicht rein
vergiss Myanmar quasi bürgerkrieg, kommt eh keiner rein, gibt keine visa.
Cambodia ( ohne gewähr) : zZt keine airportvisa ,nur in botschaft, alle landgrenzen geschloßen. nach ankunft : 14 tage quaran für alle. schnäppchen: wer in der corona behandlung stirbt zahlt nur 1.500 $ fürs einäschern. entertainment nahezu kpl geschlossen
Laos ( ohne gewähr) geschlossen ohne triftigen reisegrund
Malaysia: ab in quarantäne

Du siehst spaß- reisen machen zZt keinen spaß. sei froh nach Th zu kommen und vergiss alles andere, kannst im nachhinein ja mal berichten wie es ausging…
happy landings

4 Like

Danke für die Rückmeldungen sowie insbesondere vielen Dank auch an @zabadac für die ausführlichen Einblicke. Übers Wochenende habe ich noch einmal die Entwicklung der Lage hinsichtlich der nächsten Welle beobachtet, was in der Tat nicht optimal aussieht. Davon ausgehend, dass TH bisher mit strikten Maßnahmen Covid-Ausbrüche schnell unter Kontrolle bekam bedeutet dies um Umkehrschluss aber auch, dass hier schnell im Mai wieder alles zu sein kann - wäre natürlich sehr ärgerlich, käme man gerade dann aus der Quarantäne.

Vielen Dank auch für den Einblick hinsichtlich Reisen in benachbarte Länder. Das war dann wohl eine Schnappsidee ;).

So oder so werde ich vermutlich noch die kommende Woche abwarten und dann - je nachdem - sehr spontan entscheiden.

weil ich auch gerade auf der Suche bin: kläre ab, ob die PCR Testung in der korrekten Zeitspanne kurzfristig möglich ist. Viele Testzentren bieten keine PCRs mehr an, weil die Schnelltest aufgrund des niedrigeren Preises wohl nachfragestärker sind…Viele Ärzte machen PCR nur mehr wenn Symtome und weigern sich die „Streikbrecher“ zu bedienen, die jetzt meinen müssen zu reisen…

Centogene an den Flughäfen testet nach wie vor, soweit ich weiß.

In unserer Stadt gibt es ein Testzentrum vom DRK, das ebenfalls mit Personalisierung gegen Bezahlung testet.