Corona Bestimmungen und die Umsetzung?

Es gibt ja viele Deals mit Abflug von anderen Staaten, wie wird denn dann die Einreise geregelt?

Konkret ein Beispiel mit Hypothetischen Annahmen:
Ihr fliegt von Stockholm über Zürich nach Dubai.
In Dubai müsst Ihr einen aktuellen PCR Test vorweisen vom Abflughafen.
Bedeutet dieses dann, Ich muss vorher nach Stockholm fliegen und schauen das ich dort den PCR-Test bekomme oder reicht es, wenn ich in Deutschland einen machen lasse und diesen dann vorweise. Wobei dieser dann nicht älter als 48 Stunden ist.
Durch die Deals mit unterschiedlichen Abflugsländern, ist es schon etwas knifflig was die Bestimmungen angeht.
Hat einer da schon mit seine Erfahrungen gemacht?

Bei mir hat die ganze Test-Problematik generell zu einem Umdenken bzgl. der Abflüge im Ausland geführt. Früher bin ich immer möglichst ein, zwei Tage vorher an den Abflughafen gereist und habe den Kurzurlaub genossen. Jetzt fliege ich selbst bei getrennten Tickets meist so, dass nur ein paar Stunden Aufenthalt bleiben. Den Test mache ich dann noch vor Abflug in Deutschland.

Leider scheint das für Dubai wirklich keine Option zu sein. Bei Emirates heißt es zumindest explizit:

COVID‑19 RT PCR test certificates must be issued by an authorised facility in the passenger’s departure country

In deinem Fall bedeutet das wohl:

  • am Vortag nach Stockholm anreisen
  • dort einen PCR-Test machen (finde ich über Google für knapp 100€)
  • hoffen, dass das Ergebnis rechtzeitig kommt

Vermutlich schaut man sich den Test zwar eh nur flüchtig an und würde eine Ausstellung in DE nicht bemerken. Aber das würde ich nicht riskieren.

1 „Gefällt mir“

Besten Dank Peer!
Viel schlimmer finde ich die ständigen Änderungen. Du musst wirklich bis paar Tage vor Abflug warten und kannst dann erst wirklich reagieren. Leider werden so Deals vom Ausland eher uninteressant, egal wohin es geht.

1 „Gefällt mir“

Ich bin mir nicht sicher ob eure Lesart richtig ist. passenger’s departure country ist für uns immer D. Der Ort an dem die Reise beginnt. Wäre der Abflughafen von Bedeutung sollte da stehen Last Airport / Country before Departure to Dubai.
Daß Transit geht weiß ich aus eigener Erfahrung ( STR - AMS - DXB mit KLM SEP. 2021) PCR Test in D und hat niemanden interessiert. Falls es dir möglich ist mach Transit in ARN und dann weiter nach DXB auch wenn es 2 Tickets sind und verschiedene Airlines. Genau geprüft wird am Check - in nur ob du alle Dokumente hast nicht wo ausgestellt. Auch in DXB wird nur gefragt PCR - Test ja? und zeigen, fertig. Die einzige Hürde ist der Check -in , später in DXB will niemand was wissen. Du mußt nur den PCR - Test zeigen und zwar vor der Einreise. Die Leute sind freiwillige Helfer. An der Passkontrolle nur den Pass. Soweit meine Erfahrungen mit Flügen nach DXB. ABER: du tust gut daran regelmäßig die Einreisebestimmungen zu checken und du hast recht es ist nervig.

3 „Gefällt mir“

Lese ich irgendwie genauso wie peco. Denn mein departure country ist Deutschland. Ich fahre/fliege nach X um dort sofort mit dem Flieger nach Y und dann nach DXB zu fliegen. Also ist Stockholm im Endeffekt mein Transit. Wenn ich jetzt ein paar Tage in Stockholm Urlaub gemacht hätte, dann wäre das mein departure country. Ist tricky und die Frage, ob das irgendwer überhaupt so wirklich weiß?

2 „Gefällt mir“

Der Check-in erfolgt halt in Stockholm. Ich stelle es mir schwierig vor, den Check-in-Mitarbeiter davon zu überzeugen, dass eine Eigenanreise auf getrenntem Ticket als „Departure“ zu werten ist. Vor allem, wenn man den Sicherheitsbereich verlassen muss, um überhaupt einzuchecken.

Habe gerade nochmal in den Timatic-Infos geschaut und dort liest es sich wie folgt:

grafik

(gibt noch 100 andere Absätze, aber das dürfte der entscheidende sein).

Demnach sind die Infos bei EK sowieso unvollständig? :thinking: Finde keine Liste der Standorte, aber auf https://screening.purehealth.ae werden auch Labore in DE gelistet.

So wie ich es oben lese, ist das Ganze ja sowieso nur ein hypothetisches Beispiel. Was auf jeden Fall stimmt: Man sollte alle paar Tage die Einreiseregeln prüfen. Musste auf Maui kürzlich selbst 80€ für einen Covid-Schnelltest ausgeben, weil Frankreich wenige Tage vor Rückflug die Bedingungen verschärft hat.

1 „Gefällt mir“

Wir können nur hoffen durch eine hohe Impfquote und evtl. bald steigenden Temperaturen und damit einhergehend niedrigeren Inzidenzen endlich wieder „normaler“ reisen zu können. Ich erinnere mich, dass letztes Jahr auch so ein Einreisehickhack war, der dann zum Glück mit dem Frühjahr und den ersten flächendeckenden Impfungen wieder lockerer wurde. Darauf hoffe ich auch dieses Mal.

1 „Gefällt mir“

Besten Dank für die vielen Infos.
Denke auch, ich schau immer mal rein was so Pflicht ist und spätestens 14 Tage vor Abflug dann intensiv.
Zur Not muss ich halt doch einen Test im Abflug Land durchführen lassen.

Hoffe aber auch bald auf etwas mehr Normalität.

Ich bin im Sommer in Lux nach Dxb gestartet. Lebe in Deutschland. Beim Check in in Luxemburg wurde der deutsche Test vorgelegt. Keine Beanstandung. Die Erfahrung aus Dubai kann ich nur bestätigen. Eher halbherzige Kontrolle, OB ein negativer Test vorhanden ist. im Nachgang zu meiner Reise (August 2021) hatte ich per PM Kontakt zu einem anderen Forumsmitglied, der genau die gleiche Frage nach dem Ort des Testes gestellt hat. Er hatte auch große Bedenken. Diese bewahrheiten sich für ihn in Dubai ebenfalls nicht.

1 „Gefällt mir“

Genauso war es bei mir auch. Abreise aus LUX- Test aus D passte. Abreise aus VIE, Test aus D passte.
Departure country ist aus meiner Sicht auch D- denn dort fahre ich ja los, unabhängig wo ich umsteige und welche Tickets ich dafür habe oder nicht.
Anders würde ich das sehen, wenn ich mich eine Woche vorher am Abflugort aufhalte

In der Tat wäre es einmal interessant zu wissen, wie genau Departure, Transit, Immigration und Destination definiert ist bzw. in der Praxis ausgelegt wird.
Aktuell habe ich XER-FRA-SJJ und zurück gebucht. Auf der Rückreise geht’s von Straßburg mit dem TGV direkt weiter nach Luxemburg, meinem Wohnsitzland. Testpflichten für den Hinflug sind klar. Was aber gilt beim Rückflug? Insbesondere da das letzte Leg mit dem Lufthansa Express Bus zum Bahnhof in Straßburg führt, ich also “Lufthansa-technisch” mit einem Flug/Flugnummer nach Frankreich einreise(?), nicht jedoch mit einem Flugzeug.
Wo erfolgt eine “Einreise”, wo bin ich “Transit”? Ich nehme Wetten an: Will der Agent beim Check-In in Sarajevo einen PCR-Test von mir sehen? Frankreich verlangt unabhängig vom Impfstatus einen PCR-Test wenn ich aus einem Orange-Kategorie Land einreise. Dies gilt auch für Transit-Passagiere. Ein PCR-Test für Frankreich wird nicht gebraucht bei der Einreise aus einem anderen EU-Land wie beispielsweise Deutschland. Hat jemand eine Idee?

Für Frankreich reicht doch ein Schnelltest. :thinking: Keine Ahnung wie das in den VAE läuft, aber die sind ja in der Regel erheblich günstiger als ein PCR.

Hallo Peer, habe ich verstanden. Vielen Dank für Deinen Hinweis. Vielleicht war ich an der Stelle nicht genau und nicht ausführlich genug. Mein Problem ist nicht der zeitliche / finanzielle Aufwand, der mit einem Test jeglicher Art verbunden ist. Angesichts Omikron und der prognostizierten Verbreitung möchte ich Tests im Ausland wenn möglich generell umgehen um das Risiko eines evtl. positiven Befundes im Ausland nach Möglichkeit auszuschließen.

Kann ich absolut nachvollziehen. Ich versuche das daher auch zu vermeiden.

Das beste wäre in deinem Fall wohl ein längerer Aufenthalt in FRA, sodass man einfach danach fragen könnte, zunächst nur bis FRA einzuchecken. Keine Ahnung, wie gut das mit nur kurzem Umstieg klappt. Mir fehlen da die Erfahrungswerte.

Ansonsten könntest du einen Dienst wie https://testifly.de/ probieren. Selbsttest aus Deutschland mitbringen (womöglich gibt es sie aber auch im Ausland) im Hotel durchführen und für 10€ per Video verifizieren lassen. Habe ich für die USA und Italien selbst ohne Probleme genutzt. Gibt dann ein PDF-Zertifikat über das (hoffentlich negative) Ergebnis.

Die Informationen, ob Frankreich solche Tests akzeptiert, sind etwas widersprüchlich. Aber auf dem Zertifikat ist davon sowieso nichts zu lesen. Der Labor-Standort Deutschland könnte bei Abflug SJJ für skeptische Blöcke, aber bei mir lief bisher alles glatt.

Vielen Dank für die Tipps und Ideen. Werd’ ich beides gut brauchen können in den nächsten Monaten. Ich hatte zwar schon einmal von zertifizierten Selbsttest gehört, hatte es aber wohl schon wieder verdrängt.

Gilt ein Transit von USA-Frankreich (CDG)- Deutschland als einreise? Also auch da ein test verlangt?

Bei Transit auf einem Ticket (USA - CDG - BER) brauchte ich neulich (vor einer Woche) keinen Test.

Auf getrenntem Ticket (Ankunft AA, Weiterflug mit Easyjet) schon.

1 „Gefällt mir“

USA ist bei den Franzosen aktuell als rot eingestuft. Das französische Innenministerium schreibt auf seiner Homepage in der Kategorie Enter Metropolitan France Hier: If already vaccinated , you shall present proof of your vaccination status and a sworn statement certifying the absence of COVID-19 symptoms and of any contact with a confirmed case of COVID-19. You shall present the transport company and border authorities with a negative PCR or antigen test taken less than 48 hears prior to departure (departure of first flight in case of connecting flights).” - Hier stellt sich dann die Frage ob Schengen-Entry bei einer Verbindung USA-CDG-Deutschland gleichbedeutend ist mit “Entry of Metropolitan France”. Aufgrund der Erfahrung von Peer scheint dies nicht der Fall zu sein.

@Peer, hattest Du bei der Kombi AA-Easyjet Aufgabegepäck oder war das Cabin Bags only?

Ich hatte in dem Fall Aufgabegepäck. Aber soweit ich weiß, hätte es bei meiner Flug-Kombination auch keine andere Möglichkeit ohne Verlassen des Terminals gegeben. Ansonsten hätte ich ihn auch nicht aufgegeben.