Empfehlung: Reiseversicherung (Reiserücktritt und Reiseabbruch)

Hat jemand von euch Erfahrungen mit guten Reiseversicherungen (Reiserücktritt und Reiseabbruch)?
Ich hatte leider mit meiner letzten total schlechte Erfahrungen gemacht und bin jetzt auf der Suche nach euner neuen Versicherung.

Welche hattest du denn genau?

Wir haben zu dem Thema hier einen ausführlichen Beitrag geschrieben:

Musste selber vor einigen Jahren auch schon mal von einer Reiserücktrittversicherung gebrauch machen die über die ADAC Kreditkarte bestand und der größte Nachteil ist die Selbstbeteiligung. 20% aber mind. 100€ gehen halt schnell ins Geld. Außerdem sollte man sich nicht zu sehr an eine Versicherung über eine Kreditkarte binden, wenn diese den Karteneinsatz voraussetzt.

1 Like

Super danke für den Link! Da schau ich mal rein.

Ja würde lieber schon etwas eigenständiges haben was nicht an die Kreditkarte gebunden ist.

Ich hatte eine bei der Europ Assitance … Testsieger etc… die Bewertungen der Nutzer und auch mir sind leider alles andere als gut. Am Ende musste sogar der Ombudsmann ran. Leider.

Mittlerweile habe ich seit ein Paar Jahren die Versicherung der Amex, aber früher waren wir mit der Allianz Travel sehr zufrieden
Einmal wegen einer Risiko Schwangerschaft (2015) konnten wir nicht die Reise antreten und die Versicherung hat sofort alle Kosten übernommen, sehr schnell und Effizienz

Einmal musste ich in NY zum Zahnartz (2013), kurzer Rückruf damals mit der Versicherung, die haben mir einen Zahnarzt mitgeteilt und haben alle kosten zu 100% übernommen, musste auch nicht Vorkasse leisten wie bei vielen anderen

Ich kann die nur empfehlen
Eins muss ich aber dazu was sagen, die Versicherung wurde damals über ein Markler abgeschlossen und habe immer Ihn kontaktiert bei bedarf

Wenn Du nicht eine Versicherung über Kreditkarten möchtest, schau mal die Angebote der TravelSecure/Würzburger an. Die sind immer Testsieger bei Finanz Test - auch im aktuellen Heft wieder. Ich war dort auch schon versichert, aber wesentlich günstiger kommst Du mit Kreditkarten weg. Ich habe die Barclays Platinum schon seit mehreren Jahren und wir sind ziemlich viel unterwegs. Habe bisher anstandslos Schäden ersetzt bekommen, man muss sich nur an die Versicherungsbedingungen halten (aber ist das nicht überall so?).

Wir sind bei der HanseMerkur und sind sehr zufrieden!!! :blush::+1: Es ist eine große Versicherungsgesellschaft und die Deckungssummen sowie der Versicherungsumfang sind sehr gut.

Wir mussten bereits einmal von der Reiserücktrittversicherung Gebrauch machen: hat schnell und recht unbürokratisch geklappt :grin:

Nachtrag: Wir haben uns als Familie bewusst zum Abschluss einer separaten Versicherung entschieden, da bei den Kreditkarten leider oft der Teufel im Detail steckt ( Selbstbeteiligung, Deckungssummen, Extrabedingungen)

Zahle alle Reisen mit Amex Platin/Gold habe sonst keine weiteren Versicherungen, allerdings bisher auch noch nie gebraucht.

Wir sind seit einigen Jahren bei der Würzburger versichert und in der Vergangenheit immer gut gefahren (zweimal einen Rücktritt erstattet). Im November wären wir eigentlich im Oman (was aus Corona-Gründen nicht möglich ist). Jedoch hatten wir einen Rücktrittsgrund: unsere Tochter (Risikoperson lt. Versicherungsbedingungen) ging einige Monate nach der Buchung in Kurzarbeit (die damit zusammenhängenden Bedingungen der Versicherung sind erfüllt).
Die Würzburger schreibt nach Einreichung der Unterlagen: „Vorliegend ist der Grund für die Kurzarbeit jedoch nicht die Konjunktur, sondern die von hoher Hand (Landesregierung) veranlassten Ausgangsbeschränkungen bzw. Einschränkungen im wirtschatlichen Bereich.“
Also was ist daraus zu lernen: wenn es an die Leistungspflicht geht, interpretieren Versicherungen selbst volkswirtschaftliche Grundlagen (hier: Konjunktureinbruch) nach eigenem Gutdünken.

Da würde ich mich aber mal beim Ombudsmann beschweren. Klingt schon sehr vorgezogen.

Hallo Ines,
habe positive Erfahrung mit der TravelSecure (Würzburger) gemacht. Hier ein Bericht:

Grüße
Tobias