EU261 bei Lufthansa Xpress Rail

Hi zusammen,

gilt die EU VO 261 (Fluggastrechte) auch für Ausfälle/Verspätungen der Express Rail ? Ich meine JA, da Lufthansa diese Züge als Flüge verkauft. Fokus sind die Leistungen wie Verpflegung + Hotel, die Kompensationszahlung ist aufgrund von Corona ausgesetzt.

Hintergrund: meine Express Rail „Flüge“ sind von aktuellen Streik betroffen.

Wahllos einen fahrenden Zug nutzen wird wohl wenig funktionieren, da nur bestimmte eine LH-Nummer tragen.

Trifft mich auch am Samstagabend. Leider musste ich 1x umbuchen im Mai und somit geht mein LH Rail erst am Sonntag. Nach Bahnfahrplan sogar nicht abgesagt.
Werde jedoch das ganze Verfallen lassen und mit dem Mietwagen heimfahren den ich im Vorraussehen von weiteren Streiks vorzeitig gebucht hatte.
Meine selbst gekauft Bahnfahrt bekommt man ja über das Kulanzformular zurück.

Ich würde mich in den kommenden Tagen nicht auf die Bahn verlassen.
LH werde ich deshalb nicht anbetteln wegen Teilerstattung glaube nicht das da was geht
Immerhin musste ich beim Umbuchen im Mai nach Fnc für mein C Ticket keine Tarifdifferenz draufzahlen trotz Saver Ticket.

LH Zug-Segmente können flexibel in anderen Zügen der gleichen Strecke genutzt werden.

https://www.lufthansa.com/de/de/fluginformationen

1 „Gefällt mir“