Gestrandet in Peking

Hallo Travel-Dealz-Community,

ein Freund ist zurzeit in Peking gestrandet. Er ist aus ausbildungstechnischen Gründen seit ein paar Monaten in Peking und wollte eigentlich diesen Monat zurückfliegen, nur leider hat Air China nun doch noch seinen Rückflug gestrichen. In Deutschland steht eine wichtige Prüfung an und die zuständige Behörde ist der Rechtsauffassung, dass ein Verpassen der Prüfung unentschuldigt wäre solang es irgendeine Flugmöglichkeit gibt, egal wie teuer.

Nun zum Technischen:

  • Von: Peking
  • Nach: Deutschland, ideal wäre Berlin oder Hamburg
  • Personen: 1
  • Einschränkungen: Flug ab übermorgen bis spätestens 21.05. gesucht. Deutscher Pass, Wohnsitzland Deutschland. Umstieg in Shanghai ist laut seiner Aussage möglich.
  • Euer bester Preis: 2389 € Peking -> Frankfurt mit Air China am 15.05. (https://www.momondo.de/flight-search/BJS-FRA/2020-05-15?sort=bestflight_a)

Air China scheint grundsätzlich noch nach Deutschland zu fliegen, will ihn aber auch nicht umbuchen. SAS hatte einen bezahlbaren Flug, auf Nachfrage bei der Hotline wurde aber davon abgeraten weil dieser vermutlich gestrichen wird. Ebenfalls gibt es teilweise buchbare Verbindungen mit LOT und der Lufthansa-Gruppe, die aber vermutlich nicht stattfinden werden. Umstiege in den meisten Nicht-EU-Ländern sind aufgrund der Einschränkungen vermutlich auch nicht möglich.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr noch Ideen hättet, 2000+ € sind für jemanden in der Ausbildung echt heftig :slightly_frowning_face:

Viele Grüße
sl4442

Puh, China scheint derzeit eine sehr harte Nuss zu sein. Habe noch China-Southern-Verbindungen über CAN & AMS gefunden, aber auch die starten erst bei 2.000€. (selbst wenn man Hin- und Rückflug bucht und letzteren verfallen lässt). Auch auf Meilen ist auf die Schnelle nichjt zu bekommen.

Ich würde erstmal weiter telefonisch oder vielleicht auch direkt am Schalter / Office von Air China vor Ort versuchen, eine Umwirkung zu erwirken. Das wäre sicher die günstigste Möglichkeit.

Lufthansa-Flüge habe ich auf die Schnelle nicht gefunden, es gehen nur einige Frachtverbindungen mit Passagierjets. Hat er denn schon Kontakt zur deutschen Botschaft? Flüge werden sie kaum anbieten, aber vllt. gibt es von dort ein paar Tipps.

1 Like

Vielen Dank für deine Tipps :+1:
Air China wiederholt zu nerven hat geklappt. Nach zwei Mal abwimmeln wurde er aufgefordert seine Kontaktdaten anzugeben und nun tatsächlich umgebucht! :partying_face:

2 Like

Sehr gut. Dann drücke ich die Daumen, dass es diesmal wirklich klappt :smiley:

Dieses Thema wurde automatisch 7 Tage nach der letzten Antwort geschlossen. Es sind keine neuen Nachrichten mehr erlaubt.