Kreditkarten-Rückerstattung: Eure Chargeback-Erfahrungen

Mich würde interessieren:

Gibt es schon die ersten - positiven oder negativen - Erfahrungen mit einem Chargeback-Verfahren im Zuge der Corona-Krise und den damit verbundenen nicht erbrachten Leistungen von Reiseveranstaltern, Fluggesellschaften und Co.?

Was für eine Kreditkarte habt ihr? Wie war der Kundenservice? Was sind eure Eindrücke?

Bin über eure Berichte gespannt :smiley::+1:

2 Like

Ich habe bereits drei Zahlungen zurück erhalten.

Eine via MasterCard von PENTA, eine via Visa von DKB und eine weitere Zahlung via PayPal. Hat sich um 3 Flugbuchungen gehandelt. 2x Cebu Pacific & 1x Air China

Ist einiges an Papierkram, aber defintiv wert.

1 Like

Wow!! Erfreulich, dass es gleich in allen drei Fällen und bei drei Zahlungsarten geklappt hat :grin::+1:
Hast du Unterschiede beim Kundenservice bzw. der Abwicklung feststellen können?

Am schnellsten & unkompliziertesten ging es bei der DKB. Da habe ich Online das Formular ausgefüllt und mit Buchungsbestätigung & Stornierung des Flugs übermittelt, nach einer Woche hatte ich bereits die Bestätigung, dass das Geld zurück gebucht wird. Das war echt super überraschend, hätte nie gedacht, dass es so schnell geht. Das Geld war dann eine Woche später auch wirklich auf meinem Konto.

Bei PayPal wird dem Verkäufer ja erst einmal 10 Tage Zeit gegeben sich zu äußern, das hatte sie Airline aber nicht gemacht und ich habe das Geld nach diesen 10 Tagen zurückerstattet bekommen.

Bei PENTA hat es etwas gedauert, was aber glaube ich daran hängt, dass deren ‚Mutterbank‘ ja die Solarisbank ist und es erstmal dahin eskaliert werden musste. Die Kundenberaterin bei PENTA war aber sehr bemüht. Nach nem guten Monat hatte ich auch da die Bestätigung, dass das Geld zurück gebucht wurde.

1 Like

Negative Erfahrung mit der Swiss, im Zusammenhang mit Flugstop.
Die Swiss verweist auf Ihre Internetseite, dass man ein Formular ausfüllen müsse, um an sein Geld zu kommen. Leider landet man nach mühevollem suchen und ausfüllen des Formulars, wieder bei Start. Sprich es geht nicht!!!
Ich bin bei Amex und habe die eingeschaltet. Auch bei denen musste ich ein Formular ausfüllen. Habe aber noch keine Rückmeldung.

Bin gespannt auf die endgültige Erfahrung mit Amex, da das ja bei recht vielen sicher ein häufig genutztes Zahlungsmittel ist…

Leider (bisher) negative Erfahrungen mit Santander Visa Karte (1plus Card). Nur bla bla und faule Ausreden warum sie mich angeblich nicht unterstützen könnten. Da lief es damals mit der Airberlin Visa Karte (LBB) unkomplizierter und vor allem schnell.

Ich denke gerade über ein Chargeback-Verfahren gegen den Reiseveranstalter FTI nach.
Dieser hat unsere Pauschalreise am 19.03.20 storniert und eine Rückzahlung auf die American Express Kreditkarte zugesichert. Die gesetzliche Frist zur Rückzahlung (14Tage) ist bereits abgelaufen.

Die Bundesregierung plant aktuell ein neues Gesetz, nachdem die Reiseveranstalter auch Gutscheine als Erstattung ausgeben dürfen.

Meine Befürchtung: Ich muss später den Betrag vom Chargeback wieder zurückzahlen und bekomme dann nur einen Gutschein.

Was meint ihr?

@Nadja Wo hast du das Formular von Amex bekommen?
Ich habe jetzt bei der Hotline einen Fall eröffnet, aber bekomme irgendwie keine E-Mail.

Hallo Hardi
Ich habe bei Amex angerufen und die haben es mir zugeschickt

OK Danke
Ich habe jetzt nochmal angerufen. Da sagt auch jeder etwas Anderes. Die Mitarbeiterin kann mir keine Email mit weiteren Informationen senden und ein entsprechendes Formular gibt es angeblich auch nicht. Oh man. :roll_eyes:

Hallo
Wenn es eine fehlerhafte Abbuchung gibt muss du doch die Möglichkeit haben dein Geld zurück fordern zu können und dort sind die auch für die Stornierung von bezahlten Flügen zuständig. Das Formular ist das gleiche!

1 Like

Am 16.April 2020 sollte es nach Thailand in Urlaub gehen. Anzahlung im Dezember 2019 geleistet. Schauinslandreisen hat (erwartungsgemäß) storniert. Schreiben vom 23. März 2020: wir buchen die Restzahlung am 20. März 2020 ab und erstatten den gesamten Reisebetrag am 23. März 2020. Restzahlung wurde am 24. März 2020 mit Wertstellung 23. März 2020 abgebucht. Erstattung bis heute… Nix. Schimpfworte erspare ich mir. Am vergangenen Wochenende per Mail nachgefragt, Standardantwortmail mit folgendem Link (den ich nicht einfügen kann)
Nach meinem Wissen fragt die Bundesregierung gerade bei der EU an, entschieden ist hier noch nichts!!!
Habe heute bei meiner Bank PSD West die Rückholung beider Abbuchungen von der Visa-Karte beantragt. Bin sehr gespannt…

1 Like

Kann man charge back auch bei Überweisung bei der Bank beantragen? Meine 75jährige Mutter kommt im Fall einer gebuchten und vom Reisebüro stornierten KurReise nicht weiter

Wenn es per Lastschrift abgebucht worden ist ja, bei einer richtigen Überweisung leider nicht.

2 Like

Klar können die dir eine E-Mail mit Informationen senden. Ich habe mit denen am Telefon gesprochen und sie dann darum gebeten mir das ganze einmal schriftlich per E-Mail zukommen zu lassen, damit ich auf der sicheren Seite bin. Hat geklappt.

Ich habe an dem Tag dann doch noch eine Email mit Informationen zum Ablauf einer Reklamation bekommen. Dann habe ich noch die benötigten Unterlagen an die Emailadresse geschickt und nun warte ich auf weitere Infos.

@Nadja Hast du schon neue Infos von AMEX bekommen?

Habe noch keine Nachricht von Amex erhalten. Mir wurde aber auch gesagt, das es sich bis zu 3 Wochen hinziehen könnte.

Schade, dass die Rückmeldungen zur Amex irgendwie „durchwachsen“ sind :thinking: …bei VISA / DKB scheint es ja im Gegensatz- zumindest bei dem Fall von @MabuhayReisen - sehr gut und unkompliziert geklappt zu haben.

@Nadja Hast du eine Bestätigung bekommen, nachdem du ihnen die Unterlagen zugeschickt hast?