Mietwagen auf Malta (MLA)

Hi Leute,

habt ihr Erfahrungen mit Mietwagenbuchungen auf Malta? Alle bekannten Anbieter am Flughafen MLA haben durch die Bank weg sehr schlechte Bewertungen. Egal ob Avis, Hertz, Sixt oder wie sie alle heißen.

Zunächst hatten wir uns trotzdem für Sixt entschieden, doch leider wurde unser Flug mit Air Malta nach hinten verschoben, so dass wir nach 17 Uhr auf der Insel landen. Und Sixt schließt lt. eigenen Angaben auf der Webseite bereits um 17 Uhr den Schalter.

Also haben wir nun mit viel Bauchgrummeln Avis gebucht (u. a. Google-Bewertung 1,6*) mit unendlich vielen Horror-Stories (kaputte Autos, einbehaltene Kautionen, intransparente / versteckte Gebühren, etc.).

Da wir aber theoretisch noch stornieren und umbuchen könnten: Habt ihr schon mal Mietwagen auf Malta gebucht und wenn ja, bei welchem Anbieter? Wie waren eure Erfahrungen? Oder habt ihr Tipps über kleine Anbieter vor Ort, denen man eher vertrauen kann?

Hi Ezio, ganz frische Erfahrungen (Nov) mit https://www.rentacarmalta.eu gesammelt.
Du wirst mit Schild abgeholt, Ihr macht den Schriftkram an einem freien Tisch im Flughafen-Café, dann fährt er den Wagen vor.
Nach „Feierabend“ kostet der Service 20 EUR extra, was sich bei uns sogar für ein verlängertes Wochenende gelohnt hat.
Man bietet dir an, eine Extra Versicherung abzuschließen, um die SB zu senken. Ich habe abgelehnt - ohne Probleme.
Schäden werden genau dokumentiert, die Rückgabe war unkompliziert.
Das Auto war ein Kleinwagen Automatik, ich würde es genau so wieder machen.

2 Like

Danke für den Tipp, @Tobias! Zunächst war ich auf der Webseite zwar ehrlich gesagt skeptisch, aber die Bewertungen auf den verschiedenen Portalen sprechen für deine Empfehlung. Ich werde nachher Avis stornieren und bei CB Rentals buchen.

Aber kannst du eigentlich sagen, wann sie „nach Feierabend“ haben? Weder auf der Webseite noch bei Google & Co. finde ich Öffnungszeiten. Überall steht 24 Stunden-Service, aber soweit nichts von Extra-Kosten.

Und bzgl. der Rückgabe: Hast du den Wagen einfach stehen gelassen und Schlüssel eingeschmissen oder kam jemand zur Rückgabe vorbei?

Ich glaube, die gebührenfreie Zeit endet um 17 Uhr. Aber du kannst mit denen auch schreiben.

Zur Rückgabe war vereinbart, dass wir das Auto auf einem der Parkplätze (2 Min. zu Fuß vom Terminal) abstellen. Dann macht man ein Foto und schickt das per Whatsapp an die Kontaktnummer. Den Schlüssel wirft man in die Box innerhalb des Flughafengebäudes.
In unserem Fall wurden wir jedoch vor der Parkplatzschranke vom Chef abgefangen und sind hinter ihm her vor das Terminal gefahren. Dort hat er nur den Tank gecheckt, Thema zu Ende.
Die Kaution auf meiner Kreditkarte iHv 900 EUR war noch ca. eine Woche auf meiner Kreditkarte geblockt. Das ist m. E. aber nichts Außergewöhnliches.

1 Like

Zwischenzeitlich habe ich gebucht und kann für das Thema „gebührenfreie Zeit“ aus dem Buchungsvorgang zitieren:

OUT OF HOURS FEE
(00:00 - 23:45, 17:00 - 08:00) € 20.00

Ich werde zwar aus den angegebenen Uhrzeiten nicht schlau (wegen der ersten Angabe, aber es ist trotzdem okay). Preislich trotz Gebühr sehr gut.

Danke nochmal für die Infos, jetzt fliege ich mit einem besseren Gefühl nach Malta.

2 Like

Freut mich, dass ich helfen konnte, hoffentlich teilen wir die guten Erfahrungen. Gute Reise!

Hej! Wollte nach unserer Reise gerne noch einmal kurz Rückmeldung geben. Die Abwicklung lief tatsächlich reibungslos, der Wagen war wie neu und wie bestellt, Abholung und Rückgabe waren unkompliziert. Keine versteckten Kosten oder andere bösen Überraschungen.

Besten Dank nochmal für den Tipp! Also auch von mir eine klare Empfehlung für alle Malta-Reisenden. :slight_smile:

2 Like

Dann hat sich dieses Forum ja schon gelohnt.
Danke @Johannes @adrian

1 Like

Ich weiß die Reise ist schon gelaufen, aber für die Mitleser: Ich weiß nicht ob es noch immer so ist, aber Sonntags haben tatsächlich alle Tankstellen auf Malta geschlossen. Das ist natürlich ein Problem, wenn man das Auto an dem Tag vollgetankt abgeben muss. Also dann Samstag Abend noch schnell tanken!

Wenn man z.B. Reifen nicht mitversichert hat und die Straßen auf Malta sind teilweise superschlecht, dann lieber für 80 Euro in die Werkstatt fahren und Reifen selber wechseln. Ebenso kleine Reparaturen die NICHT mitversichert sind in der Werkstatt erledigen lassen. Goldcar hätte sonst pauschal 400 Euro für den einen defekten Reifen kassiert. Mietbedingunen lesen und Vermieter mit den eigenen Waffen schlagen!

Vor Abgabe des Fahrzeugs das Auto „verstauben“, somit sind kleine Kratzer nicht zu sehen.

Ansonsten sind meines Wissens alle Vermieter gleich: Mutmaßlich alles Franchiser mit maltesischem Besitzer (Ausnahmen bestätigen die Regel). Der Malteser an sich ist, sagen wir mal, ziemlich geschäftstüchtig. Da schenkt einem niemand was.

Also ist es egal wo man mietet. Ich nehme immer den günstigsten Anbieter über check24. Da check ich fast alles. :wink: Abgerechnet wird sowieso bei Abgabe des Autos. Da kann die Freundlichkeit bei der Abholung dann auf einmal komplett in das Gegenteil umschwenken. Bin übrigens 15 Mal bisher auf Malta gewesen und meine mich auszukennen. :wink:

Habe bisher immer mit der goldenen Lufthansa Karte vollkaskoversichert mit SB gemietet. Aber nach meinem letzten Aufenhalt auf Kreta (noch geschäftstüchtiger als die Malteser :frowning: ) werde ich wohl ab sofort auf komplette Versicherung durch Vermieter umschwenken. Da stell ich das Auto hin, alle Schäden sind ohne SB abgedeckt, ich muss mit niemandne diskutieren und fertig.

Sind Anfang Oktober auf Sizilien und dann schaue ich mir das mal an wie es bei denen so abläuft…

Weiterhin allen gute Reise!

2 Like

Die Story geht dann hier: NH Rewards und Mietauto Palermo weiter. Spoiler: Es wurde noch schlimmer, als gedacht… :wink: