Neuseeland & Südsee - Tipps und Empfehlungen gesucht 🙃

Ja, das habe ich beim kurzen überfliegen auch gelesen … die Wiege der polynesischen Kultur - das ist definitiv auch ein interessanter Aspekt, denn sicherlich hat die Südsee - außer den Traumstränden - noch einiges mehr zu bieten - ich muss mir Tonga und Samoa aber noch genauer ansehen und vielleicht auch den Fijis noch ne Chance geben … steht denn Samoa und Tonga schon fest oder bist du auch noch mitten in der Planung und offen für alles?

Eigentlich soll es nur Samoa sein allerdings sind die Flüge noch nicht sicher. Am liebsten wäre mir durchgängiges Ticket in der C bis Samoa oder in bis SYD bzw AKL ,und von dort via Reward in der Y nach Samoa. Allerdings bin ich bei solchen langen Strecken kein Freund von 2 getrennten Tickets selbst wenn 1-2 Nächte dazwischen liegen.
Mal schauen… :slight_smile:

Hallo Jojo,
die Planung ist doch schon der halbe Spaß :wink:
Ich war zwei Mal in NZ und in der Südsee, einmal in Australien. Wir schauen immer mal wieder, aber da ich denke 5 Wochen in unserem Winter sind minimum ist es nicht so einfach … und dann noch bezahlbare BC Flüge bekommen.
Grundsätzlich würde ich aber noch einmal hin und ich scanne auch weiter die Flugangebote. Bei der Inselauswahl ist es mit Kind natürlich etwas anderes als ohne. Auch das Thema Gesundheitswesen ist dann ein anderes Thema.
Wenn es Bora Bora wird, dann würde ich mich sehr über einen kurzen Bericht freuen. Das ist bei uns immer noch ein Thema - ist bei uns damals sowohl wegen der schwierigen Anreise (es gab keine Direktflüge von NZ, gibt es die jetzt?) und der hohen Kosten vor Ort. 2001/2002 gab es wenig Angebot und vor allem da das Internet noch in den Startlöchern stand wenig Informationen.
Spannend sind sicherlich alle Inseln und meine Empfehlung wäre immer, lieber seltener umziehen und dafür mehr vor Ort erleben, aber die Entscheidung müsst ihr für euch treffen.

Blockquote
. Das ist bei uns immer noch ein Thema - ist bei uns damals sowohl wegen der schwierigen Anreise (es gab keine Direktflüge von NZ, gibt es die jetzt?) und der hohen Kosten vor Ort.

Du musst über Tahiti fliegen anders wird es nichts. Ich würde nicht nochmal nach Bora Bora gehen, wie du schreibst überteuert, wo ich dort war leider viel Müll, keine schönen Strände nur auf den vorgelagerten Motus wo die teuren Hotels stehen und wenn du Pech hast fallen die Kreuzfahrttrampel über die Insel her.
Schaue dir mal Maupiti an, optisch Bora Bora sehr ähnlich mit viel schöneren Stränden aber nur wenig Tourismus, und wenn du Bora Bora trotzdem sehen möchtest kannst du einen Tagesausflug machen ist in Sichtweite.
Ist bei mir auch noch auf der Todo Liste :slight_smile:

Hallo Brixendorf, ja und nein :wink: ich würde am liebsten alle Inseln bereisen - was natürlich nicht geht - deshalb steht gerade vor dem Vergnügen der Planung noch die Qual der Wahl :grimacing: zweimal schon NZ und Südsee plus Australien- wow, dass ist natürlich Hammer - somit kennt ihr euch am “Ende der Welt” schon aus - ist euch denn die Entscheidung beim ersten Mal auch schwer gefallen? Das wird natürlich super interessant, fast 20 Jahre später sich die Veränderungen vor Ort nochmals persönlich anzuschauen, bin gespannt, ob ihr nächstes Jahr fliegt und wenn ja, was du erzählst… Oh mein Gott, du hast Recht - Internet war damals wirklich noch in den Kinderschuhen - kaum zu glauben, wenn man sieht was heute alles möglich ist - unfassbar - aber auch traurig andererseits, da Urlaub ohne adequate WLan-Verbindung schon zu einer Negativ-Bewertung führt… unterm Strich ist es genauso wie du geschrieben hast, bei über 20 STD reine Flugzeit wäre natürlich BC toll, aufgrund der Entfernung sollten es mind. vier Wochen Urlaub sein - sechs wären vermutlich besser - und das ganze sollte nicht gerade einen Mittelklasse Neuwagen kosten - ein gebrauchter ist auch schon ein Wort :grimacing: Natürlich ist das Jammern auf sehr hohem Niveau :see_no_evil: und trotzdem versucht man so viel wie möglich in die vier Wochen zu packen… Hinsichtlich der Flugverbindungen - Direktflüge von NZ nach Bora Bora gibt es immer noch nicht, Papeete ist - wie Reneh schon geschrieben hat - dein Anflughafen - von dort aus gibt es Weiterflüge z.B. nach Bora Bora und weiteren Gesellschaftsinseln. zwischen den Inseln, die nicht zu weit voneinander entfernt liegen, gibt es auch eine Fährverbindung - z.B. Tahiti – Moorea oder Bora Bora – Maupiti. Grundsätzlich - das haben ja schon viele geschrieben - ist Bora Bora aber schon unfassbar teuer … über 1000 Euro ist die Regel nicht die Ausnahme, um so schneller sind die Guesthouses ausgebucht :grimacing: es wird also spannend - die Idee von Reneh, Bora Bora im Rahmen eines Tagesausflugs von Maupiti aus zu besuchen hat deshalb definitiv Charme … aber, ich wollte mir ja auch noch Samoa und Tonga im Detail anschauen :wink:

Hallo Reneh, ich habe mir Maupiti angeschaut - einfach nur wunderschön und kann definitiv mit Bora Bora mithalten … es gibt dort auch ein wunderschönes Hotel - Maupiti Residence - was allerdings weit über ein Jahr im Voraus ausgebucht ist - ich frag trotzdem mal an :disappointed: auch der Ausflug von Maupiti nach Bora Bora ist kein Problem - vielen Dank für den Tipp :blush: hast du eigentlich die Inseln alle einzeln, also je Aufenthalt, besucht oder hast du auch mehrere Inseln miteinander verbunden? Und, wenn ich dich richtig verstanden habe - nächstes Jahr “nur” Samoa? Ohne eine weitere Insel oder in Kombi mit Australien oder Neuseeland? Und noch eine Frage :grimacing: warum lieber keine getrennten Tickets? Also ich meine, gibt es dafür einen bestimmten Grund oder nur persönliche Vorliebe?

Wünsche euch allen auf diesem Wege jetzt erstmal schöne Weihnachten​:santa: und entspannte Feiertage - lieben Dank an alle für den tollen Austausch hier :blush:

Hi,
Ich war in FP sowie den Cooks aber jeweils getrennt, da mir maximal immer nur 3 Wochen am Stück möglich sind.
Und nun soll eben Samoa noch folgen, und wenn am liebsten mit einem durchgängigen C Ticket aber unter 4000 € geht da nicht viel. Wenn es mal zu Verspätungen kommt können selbst 48 Stunden Zwischenstopp eng sein, hab das alles schon erlebt muss nicht sein.
Wird es nichts geht es wohl wieder nach Kauai :slight_smile: …immer eine Reise wert und der Northshore ist schon Südseetauglich.

1 „Gefällt mir“

ja, mehr als vier Wochen sind für uns leider auch eher schwierig und wenn unser Kleiner in die Schule kommt, bleiben uns nur noch die Sommerferien für weitere Strecken … ich muss gestehen, dass ich mir die Südsee bislang immer nur in Kombi mit Neuseeland oder Australien abgeschaut habe - als eigenständiges Ziel waren die Inseln bei mir nie im Fokus, leider… vielleicht möchte ich deshalb auch so viele Eindrücke wie möglich mitnehmen und so viel wie möglich in diese drei Wochen packen :grimacing: Samoa finde ich auch wunderschön - bin gerade am ausloten welche Kombis sich gut miteinander verbinden lassen - mal sehen wo es uns schlussendlich hin verschlägt :wink: Hawai ist natürlich auch ein Knaller, Hammerpic - wie sieht es denn auf Kauai mit der Brandung aus? Für mich steht Hawai hinsichtlich Badeurlaub vor allem für surfen und Wellengang - wenn du allerdings schreibst Kauai ist südseetauglich wird es dort wohl auch große Unterschiede geben… hinsichtlich Flugpreise gibt es auch öfter mal Angebote um die 2.000 Euro, definitiv ebenfalls interessant… muss ich mal um Hinterkopf behalten… warst du denn auch schon in Asien unterwegs? Liebe Grüße und heute schon ein gesundes neues Jahr :blush:

Wir machen immer nur ein Ziel gerade bei Fernreisen, ich will nicht aus dem Koffer 3 Wochen leben und man hat mehr Zeit die Eindücke aufzunehmen.
Hawaii ist immer eine Reise wert waren schon mehrfach dort, man sollte auch alle Inseln mal gesehen haben, uns gefällt Kauai mit Abstand am besten weil es touristisch eher ruhiger ist sowie landschaftlich für uns die schönste Insel ist.
Badespass geht auch für Kinder wenn man sich an die Anweisungen der Lifeguards hält, gibt auch einige gefährliche Strände was man auf dem ersten Blick gar nicht so erkennt.


Polihale Beach einer von denen, traumhaft schön sehr heiss im Sommer da auf der Leeseite der Insel. Aber leider sehr gefährlich durch Strömungen und plötzlichen Riesenwellen und es gibt keine Lifeguards dort.

Geht aber auch anders, dort wo ein Riff vorliegt absolut ohne Gefahr.
Gute Flugpreise gibt oft ab AMS sowie OSL.
Asien nein ist oft Siff Dreck das was ich gesehen habe reicht mir da :slight_smile:

Hallo Jojo,
frohes neues Jahr!
Ich bin noch eine Antwort schuldig :slight_smile:, aber natürlich interessiert es mich auch, ob mittlerweile eine Entscheidung gefallen ist, welche Inseln es werden.
Als wir 2001 das erste Mal dort waren war es eine einfache Geschichte. Wir sprechen über Zeiten, in denen die Flugsuche über das Internet kaum möglich war. Ich habe alle Reisebüros durchtelefoniert und den Auftrag gegeben, 7 Wochen Zeit für NZ und auf dem Rückweg 2 Wochen Südsee. Das hat die meisten überfordert und es kamen immer Angebote ohne die Südsee. Irgendwie haben wir über das langsame Internet dann die Variante über Fiji gefunden und waren im Nachhinein sehr zufrieden damit.
Nächstes Jahr wird es bei uns nichts, es wird sicherlich noch ein paar Jahre dauern, das wir mindestens 6 Wochen am Stück bekommen und darunter will ich es nicht machen. Ich würde immer die Kombi mit NZ oder Australien empfehlen. Reneh scheint gute Erfahrungen gemacht zu haben, aber ich habe auch Leute kennen gelernt, die früher aus der Südsee abgereist sind, da sie das langsame Leben nach dem stressigen Deutschland nicht „ertragen“ konnten. Dann der starke Temperaturwechsel. Erst in NZ vernünftig in den urlaubsmodus und dann kann es ab in die Südsee gehen :wink:
Hawaii finde ich auch großartig - gehört formal auch zur Südsee, aber Fiji und Tonga waren schon sehr anders, ist eben dann doch nicht USA. Wellen fand ich unproblematisch, waren natürlich nicht an den Surfstränden zum Baden und Schnorcheln ist ein Traum.
Sri Lanka finde ich auch sehr attraktiv. Allerdings waren wir 2015 dort und danach ging der hype los. Gerade war mein Neffe dort und war begeistert, aber es ist schon deutlich touristischer. Was aber mit Kind vielleicht nicht das Schlechteste ist.
Weiterhin viel Spaß bei der Planung - Vorfreude ist großartig!!

Ich schalte mich auch mal kurz in die Diskussion ein. Etwas spät, komme aber gerade aus Neuseeland und Australien zurück. Ich würde mit einem Kind nicht auf diese Inseln reisen und damit noch etwas warten. Flieg lieber noch an die Gold Coast nach Australien, dort ist es von der Temperaturen her und vom ganzen Drumherum viel entspannter und die Auswahl an Hotels und Ferienwohnungen rießengroß. Man kann auch wirklich viel mit den Kindern unternehmen und die Preise sind auch moderater und die medizinische Versorgung um weiten besser (man weiß ja nie).

Und wenn du etwas über Hawaii oder Asien wissen möchtest, einfach anfragen.

P.S.: Kauai hat auch schöne Strände ohne große Wellen. Einziges Manko: Es regnet ziemlich viel.

Blockquote Kauai hat auch schöne Strände ohne große Wellen. Einziges Manko: Es regnet ziemlich viel.

Ja regnet viel aber meist in den Bergen auf der Luvseite im Norden und Nordosten.
Alles westlich von Lihue bis zum Polihale ist oft knochentrocken und im Sommer sehr heiss , da bevorzuge ich den einen oder anderen Schauer als die volle Sonnendröhnung.

Hawaii steht definitiv auch noch auf meiner places-u-have-to-see-Liste und ich ärgere mich im Nachhinein maßlos, dass ich Hawaii nicht schon während meines Studiums in den Staaten bereist habe… aber aufgeschoben, ist ja nicht aufgehoben :wink: allerdings plane ich - wenn nach Hawaii - auf jeden Fall einen längeren stopover in USA ein, vier Wochen sollten es deshalb schon auch wieder sein und in zwei Jahren bleiben dafür dann nur noch die Sommerferien, ob das hinsichtlich der Reisezeit dann passt weiß ich allerdings (noch) nicht… geht ihr denn wenn nach Hawaii immer auf die gleiche Insel oder wechselt ihr gerne durch? Wie gefallen euch denn die Malediven oder die Karibik? Frage nur, da für Hawaii ja schon einige Flugstunden mehr anfallen …

Hallo Brixendorf, vorab erst Mal ein gutes und vor allem gesundes neues Jahr - ich denke, Anfang Januar sind Neujahrswünsche noch legitim. Vielen Dank für deinen Bericht … wow, vor knapp 20 Jahren das erste Mal in der Südsee, ist ja nicht gerade das gängigste Urlaubsziel, damals sicherlich noch mehr als heute… wenn ich daran denke, wie schwierig ich es gerade empfinde die Inseln sinnig miteinander zu verbinden, ohne das man sich beim reisen gehetzt fühlt, Zeit zum relaxen und durchatmen hat und trotzdem noch möglichst viel von Land und Leuten mitbekommt - und wir befinden uns im digitalen Zeitalter, ich mag mir gar nicht vorstellen, wie das vor 20 Jahren war… wie du meinen Worten vermutlich schon entnommen hast, bin ich aktuell etwas am verzweifeln… die routings funktionieren irgendwie nicht ganz so easy wie gedacht und, ich hab definitiv die Flugpreise- und Zeiten unterschätzt - will ja auch nicht zuviel Zeit im Flieger verbringen… aber, wer weiß wann wir wieder die Möglichkeit haben in diese Region inkl. busi zu fliegen, wenn unser Kleiner in zwei Jahren in die Schule kommt bleibt nur der August - dann sind die frei wählbaren Monate Passé bzw. Ziele aufgrund der Reisezeit eingeschränkter, deshalb versuche ich wohl aktuell so viel als möglich in diesen Monat zu packen :grimacing: denn Stand jetzt - ohne je dort gewesen zu sein - kann ich mir irgendwie nicht vorstellen „nur“ in die Südsee zu fliegen ohne Kombi mit z.B. NZ, SYD, etc., einfach auch aufgrund der Entfernung - aber, vielleicht seh ich das im Mai ganz anders​:wink:
Sri Lanka finde ich auch super interessant - habt ihr eine Kombireise unternommen? Wie lange wart ihr denn unterwegs? Neben den genannten Zielen würde mich (Süd)Afrika bzw. als Kombi mit Sansibar und Safari sehr reizen… wohin gehts denn eigentlich für euch dieses Jahr - habt ihr schon Pläne?

Hallo snowfan, auch dir noch ein gutes neues Jahr… vielen Dank, dass du dich eingeklinkt hast :blush: Darf ich fragen, warum du mit Kind die Südsee (noch) meiden würdest? Wegen der medizinischen Versorgung auf den Inseln? Du hast Recht, man weiß nie - schon gar nicht bei Kindern - aber eigentlich bin ich diesbezüglich relativ entspannt - denn gerade die Inseln von Tahiti sind bekannt für die hohe Qualität ihrer ärztlichen Versorgung, gut ausgestatteten Kliniken und medizinischen Netzwerke oder denkst du eher an Moskitos? Dass ist für mich definitiv ein Thema und ja, ich würde diese Plage gerne vermeiden aber es ist auch kein Ausschlusskriterium eine Insel nicht zu bereisen, ich hoffe, du verstehst wie ich das meine …

An Australien habe ich in Kombi mit NZ ehrlich gesagt noch überhaupt nicht gedacht - aber ich schau mir die Gold Coast auf alle Fälle an, allein der Name klingt schon toll - aber hinsichtlich der Inseln werden wir wohl bei der Südsee bleiben - haben uns nach langem hin und her nun für zwei mögliche Inselkombis inkl. Hotels entschieden - einzig die Flüge sind noch etwas das Problem :grimacing: wie lange warst du denn in Australien unterwegs? War die Gold Coast quasi der Badeurlaub?

Hawaii kenne ich bislang leider noch nicht - nur von Freunden die meinten, dass sie aufgrund Strömung und Wellen Hawaii als Badeurlaub mit Kind eher nicht empfehlen würden - landschaftlich muss es aber der Hammer sein und wie Reneh schon sagte, gibt es auch dort eine Vielzahl an Inseln, die alle unterschiedlich sind und durchaus mit ruhigen Traumstränden aufwarten können… was Asien angeht - wir haben die letzten beiden Jahre Südostasien bereist, waren aber schon vor unserem Sohn öfters in Asien … wo genau warst du denn bzw. hättest du einen Vorschlag? Ich freu mich immer über neue Tipps und Vorschläge, wie z.b. Hawaii, Sri Lanka usw. es gibt noch so unglaublich viele Orte, Länder und Inseln, die wir gerne sehen möchten :blush:

Blockquote und in zwei Jahren bleiben dafür dann nur noch die Sommerferien, ob das hinsichtlich der Reisezeit dann passt weiß ich allerdings (noch) nicht… geht ihr denn wenn nach Hawaii immer auf die gleiche Insel oder wechselt ihr gerne durch?

Wir waren schon auf allen Inseln, allerdings sind wir auf Kauai hängen geblieben, weil ruhiger+ursprünglicher+die schönsten Strände. Letztes Jahr waren wir im Juli in den Sommerferien der USA ist die beste Zeit für gute Flüge in der C.

Blockquote Wie gefallen euch denn die Malediven oder die Karibik?

Malediven waren wir 2005 als viele Touristeninseln noch ursprünglich waren und in die bestehende filigrane Natur angepasst wurden. Das was ich heute sehe find ich grausig mit den vielen (Privat)Pools, Bungalows die auf die Riffe gebaut werden usw, die vernichten sich selber auch ohne Klimawandel.
Karibik ja, waren schon auf den Bahamas. Dominica und Guadeloupe wären noch was, was mich stört sind die vielen Kreuzfahrttrampel die auf die Inseln hereinfallen.
Was auch noch interessant ist wäre Madagaskar aber aufgrund der politischen Gegebenheiten ist das raus.

Mit Kindern würde ich generell nicht so weit reisen, sondern erst einmal mit Europa beginnen, da gibt es auch sehr schöne Orte (nur meine Meinung). Und wenn, dann nur an Orte, wo das Infektionsrisiko sehr gering und die medizinische Versorgung sehr gut ist. Daher mein Vorschlag Australien mit Gold Coast und Sunshine Coast. Da gibt es keine Krokodile, selten Quallen, von Haiangriffen hab ich da noch nichts gehört, beste Infrastruktur, schöne Hotels und noch schönere Appartements, warmes Wasser, keine Mücken, schönes Wetter und keine tropische Hitze. Du kannst Wellenreiten, aber es gibt auch viele Strände mit wenig oder keinen Wellen, optimal für Kinder, die da auch schnorcheln können, da es viel zu sehen gibt, Wasser ist glasklar.
In Australien war ich schon an der Ostküste von Melbourne bis Cairns und bei Adelaide.

Tipp für Asien: Schnell noch nach Vietnam, bevor da auch alles zugebaut ist, ebenso Lombok. Und in Thailand ist es noch auf Koh Pangan recht nett.

Hilton Moorea mit Gold Status Frühstück umsonst. Ich war 5 Tage dort. Es war toll. Dann 16 Tage Kreuzfahrt für ca. 3.600€. Kleines Schiff. Oceana Cruises bis nach Sydney.
Highlight davon Moorea und Bora Bora.