Rechte bei Einreiseverbot

Hallo,
für Oktober hatten wir einen Asientrip geplant. Als Lufthansa uns dann zu unmöglichen Zeiten und Routen (in einem anderen Beitrag schonmal geschrieben) umgebucht hat, haben wir uns für eine Stornierung der Reise entschieden.
Ber LH ist storniert - Erstattung in Bearbeitung.

Jetzt haben wir noch Flüge bei Singapore Airlines und AirAsia.

Mit Singapore Airlines sollte es von SIN-KUL gehen. Allerdings erlaubt Malaysia ja gar nicht die Einreise als Tourist. Das Ticket ist nicht bei SQ direkt gebucht und auch nicht stornierbar, nur umbuchbar. Welche Rechte hab ich nun, da ich gar nicht einreisen darf?
„Place of issue: Frankfurt Rhein“ steht auf dem Ticket.

Bei AirAsia wurde unser Flug von KUL-DPS gecancelt, dann haben die uns die Möglichkeit gegeben umzubuchen oder in einen Gutschein umzuwandeln. Wir wollten unser Geld zurück, in den 6 Emails die wir als Antwort erhielten, war immer nur das gleiche. Die beiden genannten Varianten. Gibt es hier noch irgendeine Möglichkeit?
Auch Indonesien erlaubt keine Einreise für Touristen derzeit.

Ein weiterer Flug mit AirAsia ist dann zurück DPS-SIN.
Am liebsten würden wir den auch gerne ganz erstattet bekommen.

Versicherung über Amex Platinum hätten wir u. a. auch, aber bringt die hier was…?

Wäre sehr dankbar wenn ihr einige Tipps habt, welche Möglichkeiten wir noch haben :blush: :flight_departure:

Auf der Website von Singapore Airlines heißt es zumindest:

In the event of a flight cancellation, international border closures, or if you test positive for Covid-19 and are unable to travel, you can seek a refund of the unused portion of your ticket. Submit your refund request here
https://www.singaporeair.com/en_UK/us/travel-info/precautionary-measures/covid19-information-centre/complimentary-rebooking/#/book/bookflight

Die genauen Regeln habe ich nicht gefunden, aber demnach könnte ein Storno Erfolg haben. Das größte Problem dürfte hier die Buchung bei einem OTA sein. Selbst wenn SQ kulant wäre zwecks Storno, würde ich mir bei den typischen Billig-OTAs keine Hoffnung machen.

Versuchen kannst du es natürlich, ansonsten bleibt zumindest die Umbuchung auf ein anderes Datum. Ggf. verlangt der OTA aber noch zusätzliche Bearbeitungsgebühren.

Zu AirAsia konnte ich nicht viel finden. Laut Flyertalk hast du beim stornierten Flug am ehesten Aussichten auf ein Chargeback per Kreditkarte:
https://www.flyertalk.com/forum/other-asian-australian-south-pacific-airlines/2014456-thai-air-asia-fd-covid-19-cancelled-flight-refund.html

Für den DPS-SIN-Flug kannst du immerhin eine Umbuchung / Umwandlung in ein AirAsia-Guthaben versuchen:

1 „Gefällt mir“