Rechte nach Stornierung einer Teilstrecke

Hallo!

Ich habe da mal eine Frage. Folgendes ist passiert. Mitte April sollte mein Flug gehen. Gebucht habe ich über Amex. Ausgestellt wurde das Ticket von Iberia. Iberia bietet den Kunden in der Coronazeit eine einmalige Umbuchung an oder einen Gutschein, der aber bis Ende März 2021 eingesetzt werden muss und bis dahin auch abgeflogen werden muss.

Iberia hat jetzt eine Teilstrecke meiner Flugreise storniert (Langstrecke). Jetzt die Frage, habe ich Anrecht auf eine Rückerstattung, wenn ich das möchte ohne diese Rückerstattung als Gutschein zu erhalten? Laut Amex kann ich nur zwischen den beiden oben genannten Optionen wählen und ich solle froh sein, dass ich diese Optionen habe, da man bei einem außergewöhnlichem Umstand auch gar nichts hätte wiederbekommen können. Stimmt das? Man müsste doch ein Anrecht auf die Leistungen haben, die man gebucht hat…

Wichtig wäre für mich jetzt zu wissen, muss ich den Gutschein akzeptieren oder habe ich ein Recht auf eine Rückerstattung zurück auf mein Konto um dann später deutlich flexibler bei einer Neubuchung zu sein, wenn Corona vorbei ist.

Vielen Dank für alle Infos!

@Benjamin, aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen daß, Iberia in dieser Hinsicht in guter Gesellschaft ist. Sprich das Angebot ist momentan Standard. Der Gutschein ist 1 Jahr gültig ab Austellungsdatum des ursprünglichen Tickets, meines Wissens. Ich erwarte ebenfalls einen Gutschein von AF und dies war die Aussage mir gegenüber. Beim Umbuchen können , aufgrund einer möglichen Tarifdifferenz, Unkosten entstehen die du selber tragen mußt.
Was eine komplette Rückerstattung angeht , da wäre es interessant zu wissen ob ein Einreiseverbot für Deutsche besteht, oder generell Schengenraum also auch Spanien. Sollte dies der Grund sein, siehe IATA Liste, dann glaube ich sollte IB das Ticket komplett erstatten. Wenn ich dich richtig verstehe fliegst du ex BRD nach Spanien und dann Langstrecke? Das Problem ist das Teilstück nach Spanien. Noch finden , meines Wissens ,Flüge nach Spanien statt im Gegensatz zu Italien. Ich weiß nicht welche Frist du hast um dich zu entscheiden aber die Situation ändert sich täglich. Sollte Spielraum da sein warte noch etwas. Eine allgemeine Ausgangssperre in Deutschland oder das IB den Flugbetrieb einstellt oder zumindest Verbindungen streicht ist nicht von der Hand zu weisen.
Bei mir war es so daß AF den Flug nach Griechenland, übermorgen, aufgrund der Corona Situation als Gutschein ersetzt hat. Mein Weiterflug nach Asien wurde aufgrund der Einreisesperre für Deutsche, im Transitland, von der durchführenden Airline vollkommen erstattet.
Soweit meine eigenen Erfahrungen. Hoffe es war zumindest etwas hilfreich.

Ja meine Verbindung wäre von HAM nach MAD, welche noch nicht gestrichen wurde und dann von MAD nach LIM. In der E-Mail steht nichts von wie schnell ich mich melden muss. Ich werde heute mal schauen, ob ich bei Iberia durch komme. Dann frage ich ob das geht und frage mal wie viel Zeit ich zum Überlegen habe.

Bei einer Annullierung muss dir Iberia eigentlich die Wahl zwischen Alternativbeförderung und vollständiger Erstattung geben. Wenn sie das nicht tun, verstoßen sie gegen die EU-Fluggastrechte. Das hat die Europäischen Kommission eigentlich auch noch einmal ausdrücklich klargestellt: Coronavirus: Leitlinie zu den Fluggastrechten - Höhere Gewalt, Erstattung & Betreuung » Travel-Dealz.de

Ich würde mich also nicht mit einem Gutschein abspeisen lassen. Zur Not setzt Iberia eine Frist und sonst schalte die Schlichtungsstelle ein.

1 „Gefällt mir“

Sooo, Iberia konnte ich jetzt erreichen. Die verweisen natürlich auf die OTA, welche in dem Fall bei mir Amex ist. Amex hingegen verweist darauf, dass sie mir wahrscheinlich nichts anderes geben können, als dass was Iberia anbietet. Die SÖP als Schlichtungsstelle fällt ja weg, weil Iberia da kein Mitglied ist oder? Also würden mir dann nur noch rechtliche Schritte über bleiben oder gibt’s da noch eine kostenlose Möglichkeit, wo ich keine Provision zahlen muss bei Erfolg?

Stimmt, Iberia ist leider kein Mitglied. Absonsten gibt es noch die Möglichkeit das Luftfahrt-Bundesamt einzuschalten aber da muss man leider mit extrem hohen Wartzeiten rechnen.

Was du noch versuchen kannst, ist Iberia darum bitten ein Vermerk für das Reisebüro in der Buchung zu hinterlassen, dass die Buchung kostenfrei storniert werden darf. Anschließend bei Amex anrufen und darauf verweisen.

Ansonsten würde ich noch einmal schriftlich Amex dazu auffordern den Flug mit Verweis auf die EU-Verordnung zu stornieren und ggf. mit rechtlichen Schritten drohen.

Amex hat sich das notiert bzw. habe sie gebeten das auf jedenfall anzusprechen, dass mir das laut EU-Fluggastrechten zu steht. Sie kümmern sich drum und dann bekommen ich hoffentlich Morgen (Wenn deren Reisesparte wieder arbeitet) eine Info, welche Möglichkeiten ich habe. Werde dann hier nochmals informieren. Sonst wäre eine Option ja vielleicht noch Chargeback? Die Leistungen die ich gezahlt habe, werden dann ja nicht geboten und somit wäre das rechtens?!

Chargeback sollte meiner Meinung nach auch möglich sein. Ich habe zu dem Thema jetzt auch einen Artikel geschrieben: Coronavirus: Wann müssen Airlines den vollständigen Flugpreis erstatten? » Travel-Dealz.de

2 „Gefällt mir“

Mein Iberia Flug, gebucht über Expedia, wurde annuliert. Ich habe mich in die telefonische Warteschleife eingereiht, eigentlich nur um eine Postadresse zu erfragen (ich hatte keine auf der Homepage gefunden). Die Mitarbeiterin sagte mir dann, ich könnte mir das Einschreiben auch sparen und sie könnte direkt am Telefon die Rückbuchung auf die Kreditkarte vornehmen. Das Geld ließ über 2 Wochen aus sich warten, kam aber diese Woche. Manchmal gibt es also auch positive Überraschungen!

3 „Gefällt mir“

Hattest du die Anfrage auf Deutsch geklärt oder hast du das mit denen in Englisch gemacht? Habe eben 2x bei Iberia angerufen, der eine hat direkt aufgelegt und war super super unfreundlich, der 2. war auch sehr unfreundlich und hat auch gleich aufgelegt.

hatte das auf englisch gemacht, dort war man ganz nett… aber es ist wahrscheinlich Zufall, an wen man gerät…
viel Glück!!!

Iberia hat mir heute das Geld auf meine Amex zurückerstattet. Nach 6 Monaten…
Hat am Ende aber dann doch geklappt. Chargeback habe ich nicht gemacht, da Amex mir das am telefon abgeraten hatte, da es sonst noch länger hätte dauern können und ich hätte beweisen müssen, dass ich den Flug nie kaufen wollte.