Thema Transit (Japan-Korea) Flug Basel-Paris-Osaka // Seoul // Tokio-Paris-Basel

Hallo zusammen
Wird wohl wieder nichts mit Japan im Oktober, da die Reise als Individualtouristen immer noch nicht gestattet ist. Bevor ich ein Plan C machen habe ich noch ein Plan B und hoffe, dass ich Feedback bekomme, damit ich auch weiss ob dieser überhaupt klappen würde. Vielen Dank an alle.

Ausgangslage
Flug gebucht (ich und beide Kids) mit AF von Basel-Paris nach Osaka am 02.10.22
Rückflug mit AF von Tokio-Paris-Basel ist am 15.10.22.
Dazwischen habe ich ein änderbarer Flug mit Asiana gebucht von Osaka-Seoul am 06.10.22
und zurück von Seoul-Tokio am 09.10.2022.

Wenn ich den Asiana Abflug auf den 03.10.22 verschiebe (wir landen am 03.10 in Osaka)
dann wir alle in Korea bleiben und den Rückflug nach Tokio auf den 14.10.22 verschiebe (wir starten am 15.10.22 wieder zurück nach Europa), könnte ich im Transitbleiben und gar nicht erst nach Japan einreisen. Dann könnten wir die Reise antreten.

  • ist es möglich im Transit zu verbleiben, obwohl unser nächste Flug nicht auf den gleichen Ticket ist und sogar von einer anderen Airline/Alliance?
  • wie kommen wir zum Gepäck (liegt die Gepäckausgabe noch im Transitbereich)?

Merci, Gruss an alle
Sidney

Im Flyertalk gibt es einen Thread über 63 Seiten dazu:

Grundsätzlich sollte der Transit nach meinem Verständnis funktionieren und das auch mit getrennten Airlines. Wo/wie du deine Boardingpässe erhältst, ist aber eine gute Frage. Vermutlich am Transit-Desk in Tokio.
Das sind zwei gute Fragen. Ich hoffe weiterhin auf eine Öffnung im November, aber wenn nicht, werde ich es als Plan B wohl so ähnlich machen.

Theoretisch kann Air France Gepäck auf Asiana-Flüge durchchecken. Allerdings würde ich nicht davon ausgehen, dass das Personal das wirklich hinbekommt - erst recht nicht in Basel. Ich würde solch einen Trip nur mit Handgepäck unternehmen.

1 „Gefällt mir“

:woozy_face: mit Handgepäck 2 Wochen Asien und zwei Kinder dabei :joy: aber eigentlich möglich ja, ich lasse es mal offen als Plan Bb.

Danke für den Hinweis betreffend, dass AF das Gepäck auch durchchecken könnte. Ich werde das persönlich am Flughafen abklären oder über die Hotline mich mal vorinformieren resp. vielleicht weiss Asiana ja was. Wäre ja auch ein Plan.

Danke wieder mal Peer (und auch an die wenigen anderen 2 bis 3, die so aktiv sind hier drinnen).

Vielleicht hilft diese Teil-Information ja auch anderen. Habe ich vom Reisebüro erhalten:

Wenn Sie Japan als Transit nutzen wollen dann beachten Sie bitte die entsprechenden Transitbestimmungen:

Reisende, die den Transitbereich in Japan nicht verlassen und am Ankunftstag direkt in ein Drittland weiterreisen , müssen sich keinen Tests unterziehen und keine Formulare ausfüllen; die Einreisebestimmungen des endgültigen Reiseziels müssen jedoch eingehalten werden. Achtung: Ein Flughafenwechsel zwischen Narita Intl. Airport und Haneda ist nicht erlaubt.

*Weitere Informationen unter: [https://www.ana.co.jp/en/jp/topics/coronavirus-travel-information/immigration/]

Gruss
Sidney

1 „Gefällt mir“

Hi Sidney,
aus meinen Erfahrungen kann ich dir wenig positives erzählen, jedoch gern dir bescheidene Tipps geben, worauf du achten bzw. was du recherchieren musst.

  • Erlauben Transit-Regeln in Japan auch Transit für Passagiere mit unterschiedlichen Tickets?
  • Wie ist der Osaka Airport beschaffen: musst du für deinen Transit den Terminal wechseln? Gibt es ein offener Transit-Bereich (z.B. wie in München, Singapore Changi, etc…)? Bei einigen Airports musst du für Transfer und bei Terminalwechsel sowieso wieder durch SiKo und dann musst du dein Boardingpass für den nächsten Flug zeigen (auch ein Check-In Bestätigung reicht nicht aus!!). Wenn du dann kein Boarding Pass hast, hast du ein schweres Problem.
  • Gibt es überhaupt Transfer Desks für Asiana innerhalb des Transit-Bereichs in osaka? wo liegen diese? Tranfer-desks sind mittlerweile weltweit eine Rarität. Mein Gefühl sagt mir, die gibt es nicht in Osaka.
  • Das Gebäck gibt es ausschließlich nach der Einreise. Daher musst du sicherstellen, dass es durchgecheckt ist bis Seoul. Ist Asiana nun auch komplett in Skyteam integriert. Das wird die Sache erleichtern, wenn Du mit AF dorthin fliegst.
  • Einreise in S. Korea: Corona-Maßnahmen werden laut Bericht wieder angezogen (Südkorea verschärft Testregelung nach Ankunft | reisetopia). eventuell kommt Quarantäne-Pflicht bis zum Herbst dazu. Bleib informiert.

Ich drücke dir die Daumen.
E.

1 „Gefällt mir“

Danke. Ojé, dies verkompliziert sich wahrscheinlich. Ohne Recovery Zertifikat wäre das Risiko wohl zu hoch.

was war hier?