Zukunft von Asiana Club - Korean Air will Asiana kaufen

Asiana Club ist ein beliebtes Programm innerhalb der Star Alliance, insbesondere da der Gold-Status relativ leicht zu erreichen ist und für bis zu vier Jahre gültig ist.

Leider sieht es nun so aus, als ob Asiana von Korean Air geschluckt wird. Daraus würde konsequenterweise die Aufgabe der Star Alliance Mitgliedschaft und des FFPs folgen, auch wenn hierzu noch nichts konkretes bekannt ist.

Damit ist sowohl mein Status bei *A als auch meine Meilen in akuter Gefahr. Lasst uns doch gerne Neuigkeiten zu diesem Thema hier sammeln und über alternative Programme diskutieren. Was wäre eure Alternative wenn Asiana Club verschwindet?

1 Like

Die Meldung habe ich heute morgen auch gelesen. Sehr schade darum. Vor allen Dingen um die Meilen und den *A.

Es heißt ja in dem Artikel Asiana könne unter ihrer eigenen Marke weiterfliegen. Optimistisch ausgelegt könnten sie evtl. die LCC wie z. B. Air Busan zusammenlegen und Asiana darf weiter in der Allianz bleiben. Ich glaube nicht dran aber wer weiß.

Im Flyertalk wird ebenfalls fleißig diskutiert und über eine Wiederbelebung von Asiana a la JAL philosophiert.

Als Alternative schaue ich mir gerade M&S an. A3 sagt mir die Award Chart nicht zu. Was Eurobonus betrifft, bin ich zwiegespalten.

1 Like

Interessanterweise wird unter dem Link auch genau über das spekuliert, was ich auch vorhatte: schauen, ob Korean den Status übernimmt und dann mit dem Korean/SkyTeam Status zu M&S matchen. Denn mit meinem Reiseprofil scheint mir M&S aktuell die beste Alternative. Und ich bin sowieso hin und wieder in Istanbul.

Wäre wirklich bitter, wenn Asiana verschwindet. Einerseits um die Airline selbst (mit der ich leider noch nicht das Vergnügen hatte), aber natürlich vor allem um das Vielfliegerprogramm.

Sobald es mit United MileagePlus endgültig vorbei ist, hatte ich eigentlich fest einen Wechsel zum Asiana Club angestrebt. Vielleicht lasse ich das mit dem Star-Alliance-Status einfach ganz sein, wenn Asiana nun auch noch verschwindet.

Mit Korean SkyPass bin ich nicht vertraut, aber da wurde wohl kürzlich erst eine deutliche Entwertung des Programms mit Umstieg auf ein umsatzbasiertes System angekündigt:

Taugt also vermutlich wirklich nur als Sprungbrett für einen Status Match, sollte die Fusion mit dem Asiana Club Realität werden.

2 Like

Neue Nachrichten. Die ersten Schritte Richtung Fusion.

Korean Air-Asiana Merger Gets Green Light From Local Courts:

Korean Air wird wahrscheinlich als Name bei der Fusion beibehalten und alle LLC verschmelzen zu einem einzigen Anbieter.

1 Like

Meh :frowning_face: Das dürfte es dann wirklich gewesen sein mit dem Asiana Club. Und neben dem einfachen *G auch mit vielen attraktiven Einlösemöglichkeiten dort.

1 Like

Ja leider :disappointed_relieved:

Eine Möglichkeit weniger z. B. günstig FC LH & EY Apartment zu fliegen.

So ganz bin ich nicht von TK überzeugt. Es soll zwar besser geworden sein online Award Tickets bei Partnern zu buchen aber die Verfügbarkeit ist so eine Sache bei Interessanten Strecken.

Dann eben Meilen bei Krisflyer gutschreiben wenn Star Alliance geflogen wird.

Hoffentlich kommt kein Merger ANA und JAL zustande. Das wäre ein bitterer Rückschlag für Star Alliance und Kunden.

Denke in Zukunft macht OW Status mit evtl. Match in *G mehr Sinn.

1 Like

Beim Aerotelegraph gab es heute ein Interview mit dem Korean-Air-CEO:

Wirklich viel neues ist nicht dabei. Aber immerhin scheint die Allianzfrage noch nicht entschieden zu sein:

"Und werden sie in verschiedenen Allianzen bleiben – Skyteam und Star Alliance?
Dies wird während der Integrationsplanung nach der Fusion diskutiert werden. Was ich jetzt sagen kann, ist, dass die Erörterung der Allianzfrage sicherlich Zeit brauchen wird."

1 Like

Finde die Antwort nicht nachvollziehbar. Delta, Königin von Sky Team, hat immerhin 10% Anteile an Korean. Und man ist doch als Partner von Delta in letzter Zeit ganz gut gefahren. Es wäre für mich eine wirkliche Überraschung, wenn man Sky Team verlässt, auch wenn er es versucht anders darzustellen.

Würde mich auch wundern, wenn sie bei SkyTeam austreten. Aber zumindest könnte der Asiana Club so noch ein, zwei Jahre bestehen bleiben.

Das wäre natürlich ein Traum, denn mein Diamond gültig bis 12/22 wurde jetzt noch nicht sooo viel genutzt. Dann hätte man die Möglichkeit für 2022 nochmal komplett neu nachzudenken. Ich gehe schon davon aus, dass in den nächsten zwei Jahren viel Bewegung auch bei den Vielfliegerprogrammen geben wird, sobald klar ist wann wieder wie viel geflogen wird und damit eine neue Datenlage und Planbarkeit entsteht.

Vielleicht bewegt sich ja sogar M&M mal auf die Kunden zu und bietet Anreize. Das neue Programm wäre super für mich gewesen und ich wäre wahrscheinlich dahin gewechselt, aber da das ja fix erstmal nicht kommt bräuchte ich irgendwas anderes um überhaupt wieder an M&M zu denken.

1 Like

Es gibt wieder Neuigkeiten.
Diese Woche werden „antitrust documents“ an unterschiedliche Behörden eingereicht.

Korean Air And Asiana Airlines Merger – What Is The Latest?:

1 Like

Korean Air hat jetzt einen Inter-Airline Through Check-In-Service (IATCI) mit Asiana Airlines im Angebot.

1 Like

Vollständige Fusionierung verzögert sich bis zum Jahr 2024.

2 Like

2024 klingt schon mal super. Solange Asiana Club als FFP in der Star Alliance bis Ende 2022 existiert, bin ich happy. Mit den doppelten Status Meilen würde ich ja gerne den SEN angehen, aber Reisen scheint ja weiterhin in weiter ferne. Von daher gute Neuigkeiten, danke für’s posten!