Nordargentinien im November

Hallo zusammen
Wir planen für November 18 Tage Nordargentinien
Flug haben wir ab bis Cordoba gebucht.
Kann uns jemand wertvolle Tipps für Mietwagen, Unterkünfte geben?
Tour soll Richtung Raum Salta und Talamaya gehen

Danke Euch
ROGER

Ihr habt es sicherlich auf der Agenda, aber nur der Vollständigkeit halber. Die größten Wasserfälle der Welt in Iguazu darf man nicht verpassen. Geht bitte auch über die Grenze nach Brasilien, das ist dort unkompliziert möglich, denn die Sicht auf die Fälle von dort ist sogar besser zumindest ist die Perspektive eine andere.

2 „Gefällt mir“

Ja wollten wir 2 Tage dranhängen
Danke für den Tipp

Mietwagen haben wir bisher immer über den ADAC gebucht (kann man auch machen, wenn man kein Mitglied ist)
Vorteil war immer dass ziemlich viel inklusive war
Super CDW ohne SB
freie Kilometer
Zusatzfahrer
und ganz wichtig CDW auch auf Reifen und Glas
Schaut mal, ob was günstiges dabei ist

1 „Gefällt mir“

Kann ich nur zustimmen, wobei man auf argentinischer Seite auf mehreren Stegen bis an den Rand des Abgrundes laufen kann und weitere Strecken am Flusslauf und den Kaskaden entlang wandern kann. Gut auf die Affen und Ameisenbären aufpassen, die haben keinen Respekt vor dem Lunchpaket! Apropos Mietwagen: kann man machen, aber immer Eventualitäten einplanen (in erster Linie Streiks). Mit dem Überlandbus kommt man auch gut und komfortabel durch das Land. An einem interessanten Ort kann man statt Mietwagen auch Taxis oder Fahrer tageweise buchen.

4 „Gefällt mir“

Absolut, die Argentinische Seite ist definitv besser. Im November ist auch schon recht warm, da kann man sich dann von der Gischt erfrischen lassen.
Allerdings gibt es auf der brasilianischen Seite den witzigen kleinen Zug. :slight_smile:
Auch das Kraftwerk Itaipu ist zu empfehlen. Man kann da- für technisch Interessierte- auch Führungen durch das Kraftwerk buchen. Da bekommt man dann auch einen schönen gelben Baustellenhelm, den man behalten darf.
Für beide Seiten kann ich dir jeweils einen mega guten Taxifahrer empfehlen. Der auf brasilianischer spricht sogar super deutsch.
Ich nehme aber an, dass ihr Spanisch sprecht, denn sonst wird es in Nordargentinien nicht einfach werden mit der Kommunikation.
Salta hat eine schöne Altstadt und fahr aufd jeden Fall auf den Cerro San Bernardo mit der Seilbahn. Kostet keine 10 €, weiss nicht wie es jetzt ist, der Peso ist aber halt auch nix wert im Moment mal wieder.
In Salta fährt auch der Tren a las Nubes, man kann den Zug nehmen, aber auch entlang der Strecke fahren. Da sieht man dann einige imposante Brücken. Der SWR hat da meine ich mal einen Bericht gemacht.
Dann gibt es noch die roten Berge in der Valle Qualchaquies und in Jujuy die Quebrada de Humahuaca, da unbedingt im Morgengrauen hin.
In der Nähe von Cordoba die Großen Salinen.
Termas de Rio Hondo kann man machen. Ist halt ein Hotelort, wegen der Thermalquellen, aber auch nicht spektakulärer als Bad Irgendwas bei uns. Aber die haben da einen Flughafen und ein Motodrom.
Alles in Allem ist die Ecke einfach von der Landschaft her mega und es gibt dort das beste Essen Argentiniens :wink:
Ansonsten: Einfach umher wandern, da macht ihr nichts verkehrt!

1 „Gefällt mir“

Ja hatten wir bisher auch so gwmacht aber für Nordargentinien ist ADAC sehr teuer aber sind uns auch nicht sicher ob wir uns auf einen namenlosen Verleiher
In Argentinien einlassen sollen mit 1000$ Kaution

Hallo Matthew
Vielen Dank für Dein Feedback
Mit dem Bus hatten wir noch nicht auf dem Plan werden werden dies aber mal überdenken.
Gruß Roger

1 „Gefällt mir“

HALLO Kallewirsch
Vielen Dank für Dein Feedback und die vielen Tipps
Spanisch sprechen wir nur gebrochen, zum Essen bestellen hats bisher immer gereicht
Auf das Essen freuen wir uns in der Tat auch schon sehr.
GRUß Roger

Naja, heutzutage gibts ja Handyübersetzer oder klassisch das gute alte Wörterbuch.
Hände und Füße dazu dann wird’s schon klappen!

1 „Gefällt mir“

Der kleine Zug fährt aber doch auf argentinischer Seite oder hat sich da was seit 2015 geändert? Auf der brasilianischen Seite waren es doch Busse?
Und bei der Planung beachten. Es gibt bestimmte Tage in der Woche, wo das Wasser gestaut wird. Da sollen die Wasserfälle nicht so imposant sein. Ich war da an den ‚guten‘ Tagen lt. Reiseführer.

1 „Gefällt mir“

Moin aus München, Ihr habt einen Traumhaften Urlaub vor Euch. Gerade die Route von Cordoba nach Salta ist spektakulär. Aber wo anfangen, auf ejden Fall 1-2 Nächte in Cafayate der Weingegend. Man lkann wunderbar verkosten, Führungen machen und herrlich entspannt essen. Einige Winerys bieten lunch auf dem Gelände an, sehr toll. Fahhradverleih möglich etc. Ca. 20 Minuten auf der Strasse Richtung Salta gibt es ein nettes Hotel mit atemberaubender Aussicht, von dort in 10 minuten ein weiteres mit Weinverkostung, kann man gut am Nachmittag einbauen Hotel Castillos de Cafayate | Hotel en Cafayate con la mejor vista a los castillos de Cafayate . Der Nationalpark mit Lanschaften wie man sie aus dem Grand Canyon oder Zion NP kennt ist grossartig. Die Strasse geteert im Gegensatz zur sealed Road nach Caji (auch toll aber umständlich). Kurz vor Salta liegt eine Estanza die Reitkurse und Ausflge anbieten. www.sayta.com.ar Frederico der symphatische Eigentümer spricht gutes englisch, man kann Tagestouren buchen mit Transfer oder auch eine Nacht bleiben, die Unterkünfte sind einfach aber sauber und man wird durch ein phantastisches Asado am Abend für die Erlebnisse des Tages belohnt. Rotwein fliesst in Strömen, ein super Tip als Tagesausflug und auch für Anfänger ohne Blessuren zu meistern. SALTA my LOvE, wir waren im April 22 da und haben uns verliebt. Die Stadt ist quirlig und freundlich, es gibt tolle Hausbrauereien und Restaurants, eine Seilbahn zum Gipfel mit Blick über die Stadt, kleine Parks und Museen. Das Stadt entspannt und frönt dem guten Leben abends, wenn die Temperaturen angenehmer werden und das gleichnamige Salta-Bier die Kehle erfrischt. Absolutes Highlight der Zug in die Wolken. Tren las Nubes. Die Ganztagestour beginnt mit Busfahrt am Bahnhof (moderne Sleeper Sitze ) hinauf in die Berge zur Station. Die wirklich spektakuläre Fahrte dauert dann 1,5-2 h geht auf fast 3500 Höhenmeter und war mein Highlight Argentiniens. SITIO OFICIAL | Tren a las Nubes - ¡Uno de los más altos del Mundo! rechtzeitig reservieren, am besten direkt und nicht über dubiose Anbieter. In Salta selbst haben wir im Design Suites Hotel gewohnt. Mitten in der Stadt, Grosse Zimmer und vor allem beheizter Pool auf dem Dach. Am besten über die Website buchen, da gibt es oft Angebote. Mietwagen hatten wir über Avis mit einem US Discount Code Amazon (Flyertalk.com) der wurde nicht geprüft und der Preis war 50% niedriger. Nicht vergessen, Vergiss Deine Kreditkarten, es geht alles über die inoffizielle Währung Blue Dollar. Getauscht wird auf der Strasse bezahlt CASH ONLY. Cobra Express bietet Moneytransfer und rubelt dann auch in Blue Dollar um, praktisch aber zeitaufwendig. Ich will MIT :slight_smile: und meld Dich gerne für mehr Details.

2 „Gefällt mir“

Sorry, mein Fehler, Zug ist auf der argentinischen Seite.

1 „Gefällt mir“

Mietwagen kannst su gut ueber check24 oder Mietwagen billiger. De suchen. Da kannst du auch nach Versicherungen filtern. Ich weiss nicht, ob der grenzubertritt mit Mietwagen geht checkt das mal. Wenn nicht, nehmt euch an der Grenze ein Taxi oder uber

Ich empfehle auch, sich Itaipu anzuschauen. Sehr beeindruckend. Und falls Zeit ist, nach Paraguay cidade del este. Das aber ohne Mietwagen. Gibt nix besonderes, nur alle Schmuggler aus Brasilien kaufen dort ihre Sachen …

1 „Gefällt mir“

Grenzübertritt mit Mietwagen buchen kostete (2019) US$ 100, zumindest für Uruguay.
Ob das selbe für BRA gilt, weiss ich nicht.

1 „Gefällt mir“

Wir fahren in diesem Jahr auch zu Iguazu, am 9 Oktober ist die ARG Seite dran, den Tag darauf BRA.
Was Mietwagen betrifft in ARG kann ich nur empfehlen eine dash cam zu nutzen. Als Ausländer ist man
ja eher der Ar***, als der Einheimische. Meine Mietwagen buche ich immer über sunny-cars.de.
Nie Schwierigkeiten gehabt und bei Problemen super Trostpflaster in Form von Gutscheinen.

1 „Gefällt mir“

Falls der Ubertritt extra kostet, nimm dir einfach ein Taxi in brasilien. Die fahren dich problemlos rüber und warten.

1 „Gefällt mir“

Es sind sogar 4220 m.

Hallo Jürgen , Gruß nach München.
Vielen Dank für die ausführlichen Infos und Anregungen. Wir haben alle bereits mit viel Begeisterung aufgenommen und haben eigentlich viel zu wenig Zeit um alles was wir vorhaben umzusetzen. Aber wie so oft auf Reisen ist weniger manchmal mehr .
Den Zug in die Wolken wollten wir uns eigentlich sparen da ich schon mehrfach gelesen haben dass es sehr touristisch ist und man eigentlich den ganzen Tag im Zug sitzt und nur 2 x aussteigen kann.
Warst Du auch in Iruya ?
Was wir nicht einschätzen können sind die Straßenverhältnisse vor Ort und wie man vorankommt. Wir wollen ja von Cordoba über Tucuman nach Salta und weiter Humahuaca und eventuell Iruya, zurück dann via Cavayate , Villa Union in die NP Talampaya und Ischigualasto und nach Cordoba. Kannst Du da noch was dazu sagen ?
Danke für den Tip mit den Blue Dollars und dem Bargeld. Hatten wir so jetzt definitiv noch nicht auf dem Plan.
Habt Ihr die Unterkünfte dann vorab gebucht oder vor Ort und dann auch bar ?

1 „Gefällt mir“

danke, hatte nur Bedenken wegen der hohen Kaution die teilweise hinterlegt werden muss aber wohl keinProblem ?
Fahrzeug würden wir in Cordoba anmieten und dort auch wieder zurückgeben. Iguassu würden wir mit Taxi oder Bus machen.