Thailand: Pattaya? Cha Am? Hua Hin? Kleine Entscheidungshilfe

wer von Bkk nicht weit ans meer fahren will hat neben vielen kleinen orten oder inseln 3 gute & bekannte möglichkeiten, alle relativ nah aber sehr unterschiedlich, für jeden geschmack etwas dabei, daher ein paar gedanken für wen es wo am besten ist.

nicht vergessen: dies ist MEINE meinung, geschmäcker sind verschieden…

kompetenz: 41 jahre Thailand in/out, 1-4 monate p.a., ca 200 mal dort gewesen,
hua hin : ca 17 jahre je 1 -2 mal je 1 woche
pattaya : 4 jahre je ca 2-3 mal, danach seit 3 jahren eigene wohnung nebenan in Jomtien
cha am : 2 x 3 bzw 5 tage an langem wo- ende

Pattaya : 130 km östlich von Bkk, taxi von airport BKK ca 1.200 baht. retour viele taxistände, je nach ziel in Bkk 900-1300 baht

  • habe P. 36 jahre lang vermieden dank ruf „for dirty old men“. dann neuer forwarder mit office nur in Patt. also in sauren apfel gebissen und hingefahren, gemischte gefühle.
  • langer aber schmaler strand. baden tun wenige in einigen abgesperrten bereichen.
  • nachtleben: die ganze stadt ist ein einziger puff. abends viel los. schwerpunkt: wein, weib und gesang. wer billig saufen will: hin nach nach P., dto für billiges nachtleben, mädchen bis zum abwinken.
  • preise wie Bkk vor 20 jahren.
  • besser : abends an einer der endlosen bierbars ein paar biere schlürfen, einigen mädels nen ladydrink spendieren - kostet je um die 100 baht - und nette gesellschaft geniessen da kaum andere kunden dort sind. niemand wird sauer wenn man allein gehen will. etwas thai zu sprechen hilft…
  • endlos viele restaurants, jede küche der welt sollte sich finden lassen. USA fast food an fast jeder ecke. es gibt riesenauswahl für jeden geschmack aber nicht verpassen sollte man den „beergarden“ am ende der beachroad kurz vor walking street, versteckt hinter 10 kleinen bierbars. direkt am bzw über dem meer. hielt das für touriladen die ich meide aber dank tip von freund: super thaifood, meist super service und toller meersblick, vor allem wenn der abend anbricht. preiswert dazu
  • hoteltip: Pattaya Centre Hotel, unbedingt hohe etage buchen, dann tolle aussicht für ein paar € aufpreis. sehr ruhig aber sehr zentral. soi 6, walking street etc in gehweite 1-2 km, strand und hunderte restaurants vor der tür.
  • strand: wer mehr als nur rumliegen will sollte morgens die fähre nach Koh Larn nehmen, lange saubere strände, sauberes wasser, gutes essen. der strand von Patt ist soso
  • sicherheit : wie ganz Th= sicher. vorsicht an der beach road ab 21h. transen sind schnell wütend wenn sie dumm angemacht werden und langen dann ordentlich zu, vor allem unter drogen. angeblich gibt es jede nacht schlägereien. dazu viele komasäufer aus der ganzen welt
  • transport im ort: taxen mafiös und extrem teuer. beach road / 2nd street ist einfach, dort zirkulieren pickups die auf zuruf anhalten und absetzen. je fahrt 10 baht. auch moped taxen relativ fair. grab fahrer können schon mal verprügelt werden
  • verbindung nach Hua Hin mit tragflächenboot, blitzschnell 1.250 baht, taxen ca 7 std über 3-4000
  • Familienurlaub fehlanzeige. kommentar einer Thai freundin: i feel like in hell.
  • zielgruppe : junggesellen, das uralt klischee der b.- touris lebt hier noch, tolerante paare die sich nicht am überall präsenten nachtleben stören. die gogo’s teilweise sehr nett, also kommt jeder geschmack auf seine kosten

Cha Am : 170 km südlich von Bkk, taxi von airport BKK 1.900 baht, rückfahrt nach Bkk am einfachsten bei den liegestuhlvermietern zu arrangieren, um die 2.000 baht

  • der längste strand von Thailand, ca 5 km. kleiner ort mit dem flair vom Thailand der 80’er. strand relativ sauber, etwas plastik liegt rum. gäste zum allergrößten teil Thai aus Bkk, vor allem am wo-ende, aber selbst dann relativ leer
  • am strand sehr viele liegestühle je 30 baht incl schirm und ca 20 sonnenbetten je 100 baht
  • transport kaum existent aber überall tandems/ tridems zu mieten.
  • sicherheit: offenbar absolut sicher
  • nicht verpassen:
  1. mittwoch ab ca 17h ist riesiger nachtmarkt beim bahnhof, keine touri- show sondern für locals. viele foodstalls, leider fast nur zum mitnehmen. exakt wie vor 30 jahren upcountry
  2. am pier ( am strand ganz links bei blick aufs meer) ist fischer- hafen. hinlatschen, dann an land der straße nach links folgen ( nach rechts fiele man ins meer…) , dort kleiner fischmarkt und ca 6 sehr gute seafoodrestaurants ( genauer : hütten), billig und sehr frisch

  • hinter dem (= links vom) pier ist langer jungfräulicher strand, menschenleer & schön
  • hoteltip: Golden Beach Hotel, ca 25 € incl 2 x gutes frühstücksbuffett. nett, sehr gute zimmer, wie bei fast allen hotels direkt am strand und alle zimmer meeresblick
  • restaurants: an der strandstraße viele kleine, auch internationale, aber meist menschenleer daher nicht probiert. viele mobile garküchen, war lecker und billig
  • nachtleben gegen zero, irgendwo sollen ein paar kleine bars versteckt sein
  • zielgruppe: Thailand- nostalgiker, familien und paare für ein paar ruhige tage allein zu zweit. nur am wo- ende können jetskis etc nerven denn dann kommen die Bankogians

Hua Hin : unser favorit. ca 230 km südlich von Bkk. taxi von airport BKK dto 1.900 baht, retour viele taxistände, je nach ziel in Bkk um die 1800 baht. ab 2022 wird es eine schnelle zugverbindung ex Bkk geben. als wir vor 2 jahren mit der bahn fuhren wurde wie wild gebaut…

  • ruhiger 4 km strandort ala Travemünde mit dem besten aus beiden welten : strand und stadt mit tollem (touri-)nachtmarkt
  • restaurants : endlose auswahl in der gegend ums Hilton: europäisch, oft skandinavisch, Thai, Indisch etc. abends auf nachtmarkt ca 8 tolle seafood restaurants, sehr billig und top, futtern uns immer 1x von vorn bis hinten durch, alle sehr gut. dazu viele stände mit Thai streetfood. mittags nett am pier, ca 10 restaurants auf stelzen, daher relativ kühl dank wind. vor allem seafood, teurer als nachmarkt aber immer noch preiwert
  • nachtleben: dto ums Hilton ein paar dtzd kleine bars, teils extrem laut. mädels meist etwas älter, freundlich, nicht aufdringlich. dank königspalast in HH ist alles sehr gemütlich
  • nicht verpaßen: den berühmtesten bahnhof von Thailand, muß man sehen denn sonst gibt es kaum highlights…
  • sicherheit : 100 % sicher
  • hoteltip: Thipurai City Beach, einfach aber ordentlich. ruhige seitenstraße, je max 1 km zum strand, nachtmarkt etc. nachts manchmal disco getöse aber meist ruhig. Die dependance Thipurai beach ist noch ruhiger aber man geht 30 min zum zentrum = nachtmarkt
  • am strand sehr viele liegestühle direkt am zugang, mir zu voll, gehen nach rechts dort viele sonnenbetten je 100 baht, zu viert konnten wir auf 250 baht drücken. sehr gutes essen bei den vermietern
  • wer kinder dabei hat kommt um eine attraktion nicht herum: geführtes reiten. es laufen ca 20-30 führer mit ihren pferden auf und ab, normal sind ritte von 30 minuten, wer erfahrung hat darf auch allein los, normal aber an der leine
  • letztes jahr sind wir von Hua Lampong in Bkk aus mit der bahn hingefahren, war super. nehme für kurze strecken ( =unter 500 km) am liebsten die billligen züge, langsamer man sieht also mehr und interessantere mitreisende als wenn man im schnellzug durch die gegend rauscht. selbst zu dritt nur 456 baht und nachhaltiger ist es eh…
  • taxen ziemlich teuer, auf der hauptstrasse pendeln aber pick-up- busse.für 10 baht halten auf zuruf
  • strand nun sehr sauber, früher lag viel plastik rum
  • tip für tagestour: mit dem bummelzug nach Prachuap Kirikan, nette fahrt und Hua Hin bahnhof ist eh ein muß. lohnt auch da über nacht zu bleiben. nix los, ruhe, entspannt und super beach. zurück am selben tag ging nur per bus da letzter zug sehr früh fuhr

passt auf die affen am tempelberg auf, die können sehr aggressiv sein, am besten ignorieren dann tun die nix und vor allem nichts essbares zeigen

  • gäste international, strand immer noch relativ leer
  • zielgruppe : familien, paare jeden alters, also jeder ausser sex- touris

kostengünstiger tip für ehefrauen die sich mal von ihrem mann erholen wollen:

kinderfreundlich sind alle 3 strände da meer überall flach.

achtung: mittwoch ist „reinigungstag“ dann sind alle stühle, foodstalls etc am strand in allen 3 orten verboten also unterlage wie handtuch oder matte mitnehmen um sich in den sand legen zu können. im zuge von covid hat allerdings Pattaya sept. 2020 diesen tag abgeschafft da die verfmieter eh am boden liegen. andere orte evtl auch

anreise: es bietet sich an mit dem meer anzufangen = nach landung direkt vom airport hinzufahren, und nciht erst nach Bkk rein. buche die fahrt selbst immer bei thaicalltaxi, gute preise, gute autos & fahrer, sehr zuverläßig

happy landings und viel spaß

5 Like

Hallo zabadac,

willkommen im Forum und vielen Dank für deinen ausführlichen Beitrag :slight_smile:

Wenn es nicht zu viel Aufwand ist welche Inseln haben dir am besten gefallen bzw. welche kannst du empfehlen ?

In Reiseartikeln habe ich bis jetzt öfter gelesen, dass der Norden Thailands nicht ganz so von Touristen überschwemmt worden ist.

Willkommen und vielen Dank für den ausführliche Bericht :star_struck::+1: Ist meiner Meinung nach Gold wert solch Insider-Wissen!!

moin, inseln: bin ich nicht kompetent, mein wissen ist verjährt. als ich letztes mal auf Phuket Patong beach war war ich einer von 10 langnasen, himmlische ruhe, kein nachtleben = sehr lange her, 38 jahre.
war nie insel-fan. ohne viel aufwand sind Koh Larn und Koh Chang von Pattaya zu erreichen, Chang soll schön sein. aber heute das problem: Chinahorden, extrem nervig wenn man zwischen die gerät. gibt aber immer noch ruhige ecken dort
Koh Larn ist netter, für mich katzensprung daher öfter mal nen tag dort. meer sehr sauber, schöne strände, gutes Thaiessen

dto norden: lange her. aber sicher: überall wo kein strand ist sind weniger touris und vor allem weniger gruppen
anyhow: bummele mit offenen augen und ohren los und Du wirst überall spaß haben, die Thai sind immer noch sehr gastfreundlich, lassen nur halt zZt niemanden rein. grade unseren flug von 24.6. uaf 15.7 verschoben, mal gespannt…

1 Like

hatte vergessen: restaurant tip für Pattaya. es gibt riesenauswahl für jeden geschmack aber nicht verpassen sollte man den „beergarden“ am ende der beachroad kurz vor walking street, versteckt hinter 10 kleinen bierbars. direkt am bzw über dem meer
hielt das für touriladen die ich meide aber dank tip von freund: super thaifood, meist super service und toller meersblick, vor allem wenn der abend anbricht. preiswert dazu

Vielen Dank für deine Rückmeldung.

Chinahorden möchte ich auch meiden. Wenn ich mich richtig erinnere, kannst du auf einigen Inseln mehr entdecken als nur schöne Strände. Das wiederum finde ich interessant. Sonst gebe ich dir Recht. An sich sind Inseln alles andere als spannend.

Malediven wären für mich ein mittleres Disaster :slight_smile: Tauchen und ein bisschen Wassersport, vielleicht noch Nachbarinseln besuchen aber das war’s dann auch schon.

Hallo zabadac,
für Pattaya muss ich doch eine Lanze brechen. Mein, bzw, unser letzter Besuch, ich war immer mit meiner Frau dort, ist zwar einige Jahre her, aber für Golfer ist Pattaya ein Paradies. Ca. 20 Plätze im Umkreis von grossenteils hervorragender Qualität zu im Vergleich zu Europa unschlagbaren Preisen. Mit einer Mitgliedschaft im Pattaya Sports Club für ein paar 100 Baht gab es auch noch Discounts auf die Greenfees. Ist Geschmackssache, aber ich habe immer ein Auto gemietet und bin selbst gefahren.
Das Nachtleben kann man sich ja mal anschauen, aber man muss nicht teilnehmen.

Cha Am/Hua Hin ist auch ok für Golf, ca. 10 Plätze. Golf auf Phuket ist vergleichsweise teuer.

moin, wie gesagt: die geschmäcker…
bei special interests liegen die schwerpunkte klaro woanders als bei „normalem“ urlaub, Th in der tat ein paradies für golfer. halb Asien sieht man am airport mit den taschen. die mehrzahl der reisenden träumt da aber nicht mal von.

im Thipurai Hua Hin brechen jeden morgen mindest eine gruppe zum platz auf, denn da gilt wie Du sagst das gleiche: viele, gute, billige plätze. Patt legt da noch sanook satt drauf, aber halt mehr für junggesellen…

gut loch oder wie das heisst, drücken wir uns die daumen das das bald wieder mal was wird, mir wurden schon 2 flüge gestrichen wg Wuhan …

ps: apropo special: was ganz perverses gab es in Phom Phenh: shooting range. so weit so gut aber wem die scheiben zu langweilig waren der durfte für kleines geld ein huhn mit sturmgewehr zersieben. wenn auch das langweilig war kam der höhepunkt: ne kuh mit der bazooka zerplatzen lassen. krank…

Du schreibst Hua Hin ist 100% sicher. Würdest du sagen, man kann als allein reisende Frau dorthin reisen?
Ich war im vergangenen Jahr zum ersten Mal in Thailand. Bangkok und Chiang Mai. Beim nächsten Trip sollte auch ein Strand dabei sein. Ich bin aber auch kein Inselfan.

moin Elesa, in 40 jahren ist mir selbst nie irgendwas bedrohlich vorgekommen, und auch recht selten von problemen für frauen gehört, mindest so sicher wie hier.

wo ich meiner tochter abraten würde sind sachen wie fullmoon party o.ä. aber Hua Hin ist dank königsresidenz 100% sicher, der rest des landes an sich dto wenn man bzw frau sich normal verhält und finger von drogen läßt. würde Dir alleine zu HH raten, der strand ist nicht der knaller aber gut genug. mit partner wenns ruhig sein soll Cha am. im moment kommt aber eh keiner rein, wohl erst wieder nächstes jahr
happy landings

Die Beschreibung von Pattaya ist mehr als unfair. Es zeugt von wenig Ahnung von Pattaya heute. Es gab zwar bis zur Corona Kriese noch jede Menge Nachtleben in Pattaya, doch die Stadtregierung gibt sich schon lange viel Mühe den Ruf von Pattaya zu verbessern. Es wurde die Beach Road total erneuert die Prostitution in der Beach Road verboten usw.,
es gibt auch jede Menge neue Angebote für Familienurlaub und das Preis-Leistungsverhältnis in Pattaya ist viel viel besser als an vielen anderen Urlaubsorten in Thailand.
Wer ist Sexurlaub sucht wird ihn in Pattaya immer finden. Aber wer ihn nicht sucht, kann einen wunderschönen Urlaub in Pattaya verbringen ohne das geringste von dem schlechten Ruf zu merken.
Zur Zeit ist allerdings Pattaya total ausgestorben keine Bar, kaum ein Restaurant offen und die Hotels alle geschlossen.

moin, Rabi, vermute Du arbeitest für die stadt? klar habe ich wenig ahnung , lebe ja großen teil des jahres 7 km von Patt entfernt. das das nachtleben heute tot ist wenn alles dicht ist sollte logisch sein und gilt nahezu weltweit, nicht grade ein „verdienst“ irgendeiner verwaltung. bis mindest ende august bleibt Th wohl für ausländer gesperrt und dann sehen wir weiter

noch vor 10 wochen war die beachrd abends ab 18h voller leichter damen, dann kam die ausgangssperre. sollen sie gerne, die stören ja niemanden. prostitution ist in Th der elefant im raum. jeder tut so als gäbe es die nicht dabei trägt die angebl 12-15% zum bruttoinlandsprodukt bei. ohne die einnahmen daraus wäre Patt wieder fischerdorf. die stigmatisierten mädel & ladyboys sind die leidtragenden, die an der macht pressen die branche brutal aus = das wird sich nie ändern.

aber zurück: Patt für familien zu empfehlen ist schräg. bin jede woche 3-4 mal dort, essen, einkfn, bummeln und ja, auch manchmal bars. absolut richtig das man da viel spaß haben kann auch ohne nachtleben… aber: wenn man familien sieht sind es meist Thai. 90% der ausländischen paare sind Russen, auch die haben in der tat ab und an kinder dabei. die anderen weissen sind fast nur einzelne männer oder rentner- residents. dazu endlose horden von nervigen Chinesen. familien: fehlanzeige

der strand ist super zum bummeln oder strandliegen zum „chillen“, am schönsten abends aber als badestrand unbrauchbar, deshalb ja auch nahezu nie jemand im wasser. auch weil die gesammelte kacke der stadt dort ins meer gepumpt wird. schau Dir mal die gullis auf der beachrd bei starkregen an. 30-40 cm hohe schwarze fontänen aus jedem loch. lustig wenn es nicht doch etwas ekelhaft wäre

stimme zu: Patt ist super aber mit familie = kindern sind die anderen beiden orte zigfach geeigneter und auch billiger, speziell Cha Am. nett auch Prachuap Kirikan, schöner langer weisser strand fast ohne touris, kann man sich 30 jahre zurückträumen…

happy landings

1 Like

hi Elesa, falls Du das noch siehst ein tip: nimm den bummelzug nach Prachuap Kirikan, nette fahrt und Hua Hin bahnhof ist eh ein muß. lohnt auch da über nacht zu bleiben. nix los, ruhe, entspannt und super beach. zurück am selben tag ging nur per bus da letzter zug sehr früh fuhr
pass auf die affen am tempelberg auf, können sehr aggressiv sein, am besten ignorieren dann tun di nix

Hi zabadac, danke für die Tipps. Werde definitiv davon etwas umsetzen. Ich plane wegen Corona jetzt erst einmal für Anfang 2021. In diesem Jahr erscheint mir das alles noch zu unsicher.

4 Beiträge wurden in ein neues Thema verschoben: Beiträge bearbeiten

Patty & Meer? geht: auf meiner lieblingsinsel, direkt vor der küste. muß zZt ein traum sein mangels Chinahorden. hier toller artikel dazu
https://der-farang.com/de/pages/unterschaetzte-strandperle