Wie voll sind die Flieger?

Moin!

Bin seid Ausbruch von Covid nicht mehr geflogen, aber jetzt bekomme ich wieder Lust. Wie sieht die Auslastung auf Kurz- und Langstrecken aus? Sind die Flieger voll wegen Ferien oder eher leer wegen Covid?

Danke & Gruß!

Bin 1 mal geflogen MUC-HAM Samstag Vormittag.
Auslastung 99% Nur bei mir blieb der Mittelplatz frei. Ob dies an meinem Gold Status lag weiß ich nicht.

1 Like

11.07.20 Düssseldorf - Sylt fast voll
18.07.20 Sylt - Stuttgart ca. 59 Passagiere

1 Like

16.07.2020 Lufthansa FRA - BCN, Flieger voll, inkl. Mittelsitze in der Eco
21.07.2020 Lufthansa BCN - FRA, Flieger wieder voll (in der Eco)

Ich flog Business und es wurde bei beiden Flügen Handgepäck von Eco
in der Business untergebracht.

1 Like

Hallo,
2 Flüge Dus Pmi Samstag 10.7. Lauda 80% voll,
Donnerstag 30.7. EW ca 60%…
Also selbst Ferien geht es…

1 Like

18.7. CGN-VIE und 26.7 retour. Ausnahmsweise und erstmalig mit Wizzair. Beide Flüge fast volle A321.

1 Like

Hallo,

MUC-ZRH in der CRJ900 von LH war es recht voll, würde sagen 95%

ZRH-KGS A340-300 von WK waren noch 92 Plätze frei.

KGS-MUC A319 von EW waren noch einige Reihen frei, mindestens 12-15 Plätze.

Variiert wohl… allgemein war es in MUC wie auch ZRH ziemlich leer, keine Wartezeiten.

1 Like

Hallo,
bisher w mal HAM nach STR geflogen. Hinflug Dienstags war nur zu 25% bis 50% belegt, Rückflüge Donnerstags abends dagegen zu 90% belegt. Auslastung hängt also stark von der Flugzeit ab :wink:

1 Like

Vielen Dank Freunde! Ich entnehme euren Antworten, dass bis auf einige wenige Ausnahmen wieder kräftig geflogen wird.

Lasst mich bitte eine Frage nachschieben: halten sich die Menschen auch an die Hygienemaßnahmen?

24.07 Hannover - Araxos (Griechenland) mit Tuifly - Auslastung ca. 75% und alle haben sich an die Regeln gehalten, wobei viele die Maske unter die Nase gezogen haben
01.08 Zakynthos (Griechenland) - Mailand mit Wizzair - A321 mit ca. 20 Personen, jeder hatte zwei Reihen für sich. Da es reichlich Abstand gab, haben einige die Masken ausgezogen.
02.08 Mailand - Hamburg mit Eurowings - A319 bis auf den letzen Platz gefüllt. Alle hielten sich an die Maskenpflicht und erstaunlich zivilisiertes Boarding und Deboarding mit reichlich Abstand.

1 Like

SXF - TFS mit DE
Flieger in beiden Klassen 1/3 voll.
Im Flieger halten sich die Paxe an die Maskenpflicht, auf SXF gelten die Abstandsregeln eher nicht und beim Boarding wird gedrängelt wie früher.
Auch beim De-Boarding ist alles wie früher …

1 Like

FRA-OSL in LH voll, AC lief bei Boarding und Debording.

OSL-BGO in SAS voll, AC bei Boarding und Deboarding abgeschaltet.

Soweit ich das sah, hielten sich die Leute auf den kurzen Flügen überwiegend an die Vorschriften.

1 Like

Ich bin seither sechs mal geflogen mit Agean, TUIfly und Corendon. Auslastung immer ca 80-95%.
Mein Tipp- Sitzplatzreservierung auf den „teuren“ Plätzen am Notausgang oder erste Reihe etc. - hatte 5 mal einen freien Platz neben mir. Aber das ist keine Garantie.

1 Like

Flug 31.7.-14.8.2020 Dresden Bukarest

Dresden nach Frankfurt der Plan des Sitzkonzept sieht vor, das diagonal und dazwischen immer ein Platz frei ist und das war auch so ca. 100 Personen im Flug
Auf dem Flug Frankfurt Bukarest ging es für Ride Senatoren in die Business Class schön mit Abstand und hinten wurde der Flieger gefüllt bis auf den letzten Platz :rofl:

1 Like

Zum Thema Langstrecke: Bin des öfteren nach Toronto oder Montreal geflogen. Die Flieger waren super leer, meist so um die 50 Gäste in ner 787 oder 777. Aber ist ja auch kein Wunder, darf ja kaum einer mitfliegen.

Mich freut es ne ganze Kabine quasi für mich zu haben, für die Airline tut es mir leid… Europa kann ich bestätigen, fast voll. Obwohl ich vor kurzem PMI - MAD geflogen bin, Air Europa hat da ne 787 eingesetzt und jeden Mittelsitz geblockt. Das war super angenehm :slight_smile:

1 Like

Hallo ElCenicero,
Ich bin der Meinung, dass über die letzten Wochen auch im Flugzeug die Masken-Muffel zunehmen. So manche tragen die Maske nur über dem Mund - die Nase also nicht bedeckt.
Die Flugbegleiter/innen waren vor 6 Wochen noch sehr motiviert die Passagiere darauf aufmerksam zu machen. Ich denke sie haben nach zahllosen sinnlosen Diskussionen teilweise resigniert.
Ich empfehle jedem das Tragen Mindestens einer FFP2 Maske. Egal ob Bahn oder Flugzeug, eine Maske muss man sowieso tragen, dann kann man auch gleich eine Maske tragen die einen selbst auch schützt. Das kostet ein paar Euro mehr, aber das sollte einem die eigene Gesundheit wert sein. Die einfachen Masken sind wirklich nur zum Schutz anderer geeignet.
Allgemein bin ich der Meinung, dass wir zurück müssen zum Alltag - aber mit Rücksicht auf andere und dabei mit gesundem Menschenverstand uns auch selbst schützen. Machen wir uns nichts vor, das Thema wird uns die nächsten Jahre begleiten. Und so selbstverständlich wir heute keine Flüssigkeiten im Handgepäck mitnehmen werden wir uns auch an die Corona-Regelungen anpassen. Und bevor jemand schreibt das könne man nicht vergleichen. Ja, richtig - aber ich meine auch nur das Theater das Fluggäste damals bei den Sicherheitskontrollen gemacht haben.
Guten Flug, bleib gesund!

1 Like

Danke Eliseo, besser hätte ich es nicht schreiben können. Das mit der FFP2 Maske hab ich noch gar nicht bedacht, ist eine Überlegung wert. Ich hatte noch nie länger als eine halbe Stunde meine Maske auf. Auf nem 8-Stunden-Flug stell ich mir das schon stressig vor. Fahre demnächst 4 Stunden mit der Bahn, mal schaun wie das wird. Na und zum Essen nehmen ja eh alle die Masken ab, es bleibt also spannend…

Stimmt es eigentlich, dass im Flugzeug die Luft so oft erneuert wird, dass eine Ansteckung weniger wahrscheinlich ist? Oder ist das eine Marketing-Aussage der Airlines?

Was mich noch sehr interessiert ist, wie die Auslastung der Langstrecken ist, die wir tatsächlich fliegen dürfen, z.B. in die Französischen Gebiete in der Karibik. 8 Stunden in einem vollen Flieger möchte ich mir nicht antun. In einem leeren würd ich’s vielleicht wagen.

Danke an alle für die vielen Antworten!

1 Like

Die Filter der Flugzeuge sind tatsächlich ganz gut. Es wird ja immer mit der Luftqualität eines OP Saals Vergleichen. Soweit ich mich erinnere, stimmt das auch, was die Frischluft und die Filter angeht. Was von den Airlines halt verschwiegen wird, ist, dass das ein OP Saal mit 180 Menschen drin ist.

Die Luft zirkuliert schon gut und was rein kommt ist sauber, nur wenn neben dir jemand sitzt, infiziert ist und rumhustet ist das trotzdem schlecht für dich :wink:

1 Like

Zum Thema FFP2 habe ich bis jetzt gelesen, dass sie sinnvoll sein kann sofern sie richtig getragen wird und kein Auslassventil besitzt.

Denke das größte Ansteckungspotential geht von dem hustenden / niesenden Sitznachbarn aus.Interview mit Prof. Scholz

Bezüglich der Hepa-Filter gibt es widersprüchliche Aussagen. Im folgenden Artikel (Bayerischer Rundfunk Artikel) können die im Flugzeug eingesetzten Filter erst Bakterien ab einer Größe von 300 nm abhalten. Covid-19 liegt zwischen 60 nm und 140 nm.

Es läuft gerade eine Studie beim DLR bezüglich Aerosole im Flugzeug. Mit Ergebnissen ist Ende des Jahres zu rechnen.

Anbei noch ein paar weitere Artikel, die interessant sein können:

  1. https://tropeninstitut.de/reisetipps/tipps-zur-reisevorbereitung/coronavirus-reise-empfehlungen

  2. https://www.ndr.de/ratgeber/gesundheit/Corona-Ansteckung-im-Flugzeug-Wie-gross-ist-die-Gefahr,coronavirus2694.html

  3. https://www.deutschlandfunk.de/covid-19-welche-rolle-aerosole-bei-der-uebertragung-des.1939.de.html?drn:news_id=1157144

  4. https://www.swr.de/wissen/coronavirus-wie-gross-ist-die-ansteckungsgefahr-im-flugzeug-100.html

  5. https://www.google.com/amp/s/www.rbb24.de/panorama/thema/2020/coronavirus/beitraege_neu/2020/07/wie-sicher-ist-fliegen-flugzeuge-uebertragung-klimaanlagen.htm/alt=amp.html

2 Like

Ich bin jeden Tag zur Arbeit und zurück in Berlin mit den öffentlichen Verkehrsbetrieben unterwegs , in den Bussen geht es zum Teil sehr japanisch zu… Also bis zum Anschlag mit Menschen voll gestopft… Darüber redet keiner aber über die unheimliche Gefahr im Flugzeug.
Ich finde es richtig das man im Flugzeug bessrr darauf achtet ob dort kranke einsteigen oder nicht und das man ansonsten auch etwas aufpasst. Aber wenn ich es dann vergleiche mit den Öffis in Berlin dann finde ich es völlig übertrieben . Bisher bin ich seit covid aber auch nicht mehr geflogen…ein Haufen flüge die geplant waren wurden gecancelt und mit Covid ist mir nun doch irgendwie die Lust vergangen.

1 Like